Sie klaute sogar auf Einschulungsfeiern Geldumschläge von Abc-Schützen

Im Prozess am Montag gestand
Sandra S. (31)
ihre Taten. re.: Auf den Überwachungsbildern
der
Geldautomaten
war
sie trotz verdecktem

Gesicht zu
erkennen.
So trug sie
Ringe, die sie
auch noch im
Prozess am
Finger hatte.
Im Prozess am Montag gestand Sandra S. (31) ihre Taten. re.: Auf den Überwachungsbildern der Geldautomaten war sie trotz verdecktem Gesicht zu erkennen. So trug sie Ringe, die sie auch noch im Prozess am Finger hatte.  © Thomas Türpe

Dresden - Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bekam Sandra S. (31) am Montag vom Amtsrichter. Die Altenpflegerin ist einschlägig vorbestraft und Bewährungsbrecherin.

Zwar kassierte sie nun erneut Strafhaft. Aber: Sie darf zuerst zur Drogen-Therapie, und neue Verfahren gegen sie werden eingestellt!

Über zwanzig Mal kreuzte die Altenpflegerin in Kitas, Schulen, Altenheimen oder Schwimmhallen auf, griff dreist in die Handtaschen von Mitarbeitern.

Wurde sie angesprochen, sagte sie: "Ich suche die Chefin, ich bin die neue Praktikantin." Die "Praktikantin" hatte es auf Bares und Geldkarten abgesehen.

Damit ging sie shoppen, kaufte Bahntickets oder räumte Konten leer. Schaden: fast 9000 Euro. Die Abhebung von weiteren insgesamt 17.400 Euro scheiterte an falschen PIN-Nummern oder inzwischen gesperrten Konten.

Sandra klaute sogar auf Einschulungsfeiern Geld-Umschläge von Abc-Schützen!

"Ich war an die falschen Freunde geraten", sagte die geständige Frau. Übrigens exakt der Satz wie in ihrem Prozess vor vier Jahren wegen gleicher Delikte. Damals kassierte sie über zwei Jahre Haft, kam vorzeitig frei und machte munter weiter.

Nun bekam sie drei Jahre und zwei Monate Haft. Weil sie gestand, einen umfangreichen Prozess verhinderte und nun zur Therapie geht, werden weitere bekannte Fälle gegen sie eingestellt.

In der Kita "Pieschner
Kinderinsel" war die dreiste
Diebin sogar
zweimal.
In der Kita "Pieschner Kinderinsel" war die dreiste Diebin sogar zweimal.  © Thomas Türpe

Titelfoto: Thomas Türpe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0