Kamera im Duschraum! Spanner filmte nackte Fortuna-Fußballerinnen

In einem Kasten mit Kabelbindern steckte ein alter Camcorder.
In einem Kasten mit Kabelbindern steckte ein alter Camcorder.  © 1.FF Dresden

Dresden - Fiese Spanner-Attacke auf Dresdens Fußball-Frauen: Beim Duschen entdeckten die Kickerinnen vom 1. FFC Fortuna Dresden eine versteckte Kamera im Fenster. Mittlerweile ermittelt die Kripo.

Dreimal die Woche müssen die Fortuna-Frauen auf den Platz in der Wurzener Straße zum harten Training, erst diesen Monat startete die Saison in der dritten Bundesliga. Doch nicht nur, dass die Fußballerinnen bisher in drei Spielen nur einen Punkt holten - jetzt wurden sie auch noch von einem Perversen bespannt.

"Wir haben am Freitag bis 20.45 Uhr trainiert", sagt Vereinsvorstand Roland Hönisch (29). "Danach sind die ersten Spielerinnen Duschen gegangen, die vierte oder fünfte Spielerin hatte dann den Kasten am Fenster entdeckt." Im Kasten steckte eine Kamera. "Das war so ein alter Camcorder, noch mit Kassette", so Hönisch. "Die Aufnahme lief!"

Sofort rief der Vereinsvorstand die Polizei, diese stellte die Kamera sicher. "Das Material wird ausgewertet und auf Spuren untersucht", so Polizeisprecherin Ilka Rosenkranz (40). "Wir ermitteln wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen, auch wird geprüft, ob weitere Straftaten in Frage kommen." In der ersten Mannschaft von Fortuna spielen nämlich auch minderjährige Fußballerinnen.

Vor Ort fanden die Ermittler keinen Täter mehr, auch keine weiteren Spanner-Kameras. Der Verein reagierte sofort. "Wir haben noch am Abend die Eltern der Minderjährigen informiert und einen Sichtschutz für das Fenster beauftragt", sagt Roland Hönisch. "Das Geschehen wird mit den Spielerinnen ausgewertet, sie waren zwar schockiert, haben es aber relativ gefasst aufgenommen."

Dafür, dass die Aufnahmen von der Kamera per Funk übertragen wurden, gibt es bisher keine Hinweise.

Direkt in die Dusche gaffte das unheimliche Kamera-Objektiv.
Direkt in die Dusche gaffte das unheimliche Kamera-Objektiv.  © 1.FF Dresden
Vereinsvorstand Roland Hönisch (29) hat sofort einen Sichtschutz anbringen 
lassen.
Vereinsvorstand Roland Hönisch (29) hat sofort einen Sichtschutz anbringen lassen.  © Eric Münch
Auf dem Sportplatz in der Wurzener Straße trainiert Fortuna auch am 
Freitagabend.
Auf dem Sportplatz in der Wurzener Straße trainiert Fortuna auch am Freitagabend.  © Kristin Schmidt

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0