Rückruf Antibaby-Pille "Trigoa": Längerer Zeitraum betroffen! Top GZSZ-Hochzeit bei Felix und Laura: Doch ein Detail wirft Fragen auf! Top 78 Morde! Polizist lauerte jahrelang Frauen auf, vergewaltigte und tötete sie Top Herzzerreißend! Mutter und Tochter nach 69 Jahren wiedervereint Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 4.212 Anzeige
5.472

Vom Liebesnest zum Grandhotel: Die Geschichte des Taschenbergpalais

Das Taschenberg-Palais in Dresden ist die erste Adresse für Stars und Polit-Prominenz. Das hat sich seit dem Wiederaufbau verändert.

Von Hermann Tydecks

Kaum wiederzuerkennen: "Taschenberg"-Chef Marten Schwass (57) vor "seinem" Grandhotel - und mit einem Bild der Ruine, wie sie bis 1992 ausgesehen hat.
Kaum wiederzuerkennen: "Taschenberg"-Chef Marten Schwass (57) vor "seinem" Grandhotel - und mit einem Bild der Ruine, wie sie bis 1992 ausgesehen hat.

Dresden - Für Weltstars, Polit-Prominenz und Könige ist es die erste Adresse in Elbflorenz - jetzt feiert das Hotel Kempinski Geburtstag! Im Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs zerstört, lag das barocke Taschenbergpalais fast ein halbes Jahrhundert lang in Trümmern. Dann erhob es sich vor genau 25 Jahren wie Phönix aus der Asche.

47 Jahre schmerzte der Anblick, prägte die Ruine des Taschenbergpalais nach seiner Zerstörung im Februar 1945 das Stadtbild. „Aus dem Bauschutt wuchsen sogar Bäume“, sagt Kempi-Hoteldirektor Marten Schwass (57). Vom einstigen Prachtbau, den August der Starke 1705 für seine Top-Mätresse Gräfin Cosel errichten ließ, standen nur noch Teile der einst so üppigen Fassade, die das erste Barockgebäude der Stadt geschmückt hatte.

Erst am 6. November 1992 begann der denkmalgerechte Wiederaufbau für rund 240 Millionen D-Mark. Zur Wiedereröffnung 1995 war das Hotel Taschenberg-Kempinski das einzige 5-Sterne-Hotel in Sachsen.

"I was great"... So trug sich Superstar Robbie Williams ins Gästebuch ein.
"I was great"... So trug sich Superstar Robbie Williams ins Gästebuch ein.

Seitdem gehen Stars ein und aus, schlafen in der Kronprinzensuite für mindestens 4000 Euro die Nacht.

Eine eigene Wohnung in dem noblen Haus (213 Zimmer mit 31 Suiten) hat aber nur einer: Direktor Schwass lebt mit Frau und Sohn (11) an seinem Arbeitsplatz. Seit vier Jahren leitet er das Kempi mit 180 Mitarbeitern, ist der fünfte Direktor.

„Mein Höhepunkt war die Bilderberg-Konferenz im letzten Jahr“, sagt der gebürtige Oberfranke. Die Mächtigen aus Politik und Wirtschaft tagten streng geheim! „Da gingen die Türen zu und unsere Mitarbeiter inklusive mir mussten den Raum verlassen“, so Schwass. Dafür drehte er beim Frühstück seine Runde, begrüßte etwa den König der Niederlande Willem-Alexander (50).

Übrigens: Die Kronprinzensuite (360 Quadratmeter, vier Schlafzimmer, ein Salon) wurde während der Konferenz in vier Suiten aufgeteilt. So konnte sich niemand unterprivilegiert fühlen. Bilderberg-Fazit des Direktors: „Wegen des Protokolls war alles straff durchorganisiert. Damit war es für uns einfacher, als ein volles Haus mit 400 individuellen Gästen.“

Auch für die Zukunft hat Schwass Pläne: „Nächstes Jahr renovieren wir. Der Betrieb im Haus läuft ohne Beeinträchtigungen für unsere Gäste weiter.“

Chef-Concierge im Kempi: Ein Mann für alle Fälle

"Grandhotel Taschenberg, Sie wünschen...?" Chef-Concierge Roland Würzbach (49) mit seinem wichtigsten Handwerkszeug, dem Telefon.
"Grandhotel Taschenberg, Sie wünschen...?" Chef-Concierge Roland Würzbach (49) mit seinem wichtigsten Handwerkszeug, dem Telefon.

Seit der Eröffnung ist er für die Gäste und deren Wünsche da: Roland Würzbach (49) ist der Chef-Concierge im Kempinski!

1995 fing er als Wagenmeister, führt heute zehn Mitarbeiter. Meist besorgt er Tickets oder Reservierungen für Restaurants, Konzerte, Theater, Ärzte, Friseure, Züge.

„Eine Dame aus Großbritannien will bei Konzerten mit Star-Dirigent Christian Thielemann immer in der ersten oder zweiten Reihe sitzen“, erzählt Würzbach. Dann zückt er sein Telefon, macht‘s (meist) möglich! „Ich habe über viele Jahre gute Beziehungen aufgebaut“, sagt der Concierge. Sogar einen Privatjet für Udo Jürgens organisierte er bereits.

Die Wünsche änderten sich nicht über die Jahre. Dafür die Gäste: „Die Mischung ist größer, auch durch den Preiskampf. Heute kommen viel mehr Familien mit Kindern.“ Schönstes Erlebnis: „Ich habe Kinder unserer Stammgäste erwachsen werden sehen.“ Auch Barack Obama, Tom Hanks und Robbie Williams waren beeindruckend!

Der Sänger „vergaß“ übrigens bei seinem Eintrag ins Kempi-Gästebuch im Juni ein „t“, schrieb: „I was great“ ...

Fotos: Holm Helis

Trotz psychischer Probleme: Sechs Jahre Haft für deutschen Taliban Neu Junger Mann soll Sechsjährige auf Parkplatz missbraucht haben Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.128 Anzeige Wut wegen Warnstreik? Mann verletzt Bahnmitarbeiterin Neu Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf Neu Frau von George Clooney greift Donald Trump an Neu Unfallwagen bleibt aufrecht an Straßenschild gelehnt stehen Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.226 Anzeige Das Aus für den Trainer: Arminia trennt sich von Jeff Saibene Neu "Eiserne Lady" des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90 Neu Katze weckt ihre Besitzer in der Nacht und rettet ihnen das Leben Neu
Ekel-Taxifahrt: Fahrer bietet 24-Jähriger an, mit anderen Leistungen zu bezahlen Neu Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch 2.340 Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! 331 Dieser Aufkleber kann Kinderleben retten 1.023 Tödliches Gift ausgetreten! Berliner Institut evakuiert 1.028 Frau hüpft für Geburtstagsfoto und stirbt vor den Augen ihres Ehemannes 8.726
Feuerwehr findet tote Frau in brennender Wohnung! 1.331 Polizei vor Rätsel in Frankfurt: Mann (39) liegt tot vor Wohnhaus 1.342 Auf diese Bachelor-Neuerung können sich die Fans freuen 818 Aggressives Wildschwein dreht völlig durch und verletzt Rentner schwer 1.469 Nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Riesen-Ärger um Biografie 3.060 Bastian Yotta im Knast! Jetzt spricht der Protz-Millionär 1.819 Mit Grönemeyer-Song: Erzgebirger steht im Finale von "The Voice of Germany" 1.852 Endlich! Jetzt steht Chethrin Schulze zu ihrer neuen Liebe 890 Nach Verfolgungsjagd mit SEK: Auto landet im Straßengraben 5.026 Keiner stieg häufiger auf: Trainer Friedhelm Funkel wird 65 40 Gericht entscheidet: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen 444 Schwarzfahrerin beißt Kontrolleur in die Hand 160 Hier brennt ein nagelneuer Audi RS6 komplett aus! 3.858 Erst Einzel, dann im Team: Oberwiesenthalerin ist Siegerin von Calgary 498 Warnung Auswärtiges Amt: In diese Gebiete sollten Schwangere nicht reisen! 1.250 Tödlicher Schusswechsel in Thüringen! Mann stirbt bei Polizeieinsatz 2.719 Update Liebes-Show geht weiter! Heidi Klum zeigt ihren Tom in merkwürdiger Hose 2.407 Frau nach Festival-Besuch von Männern überfallen und missbraucht 5.687 Eisige Temperaturen in Sachsen und Sachsen-Anhalt: Auch der Brocken wird eingeschneit 1.366 Trümmerfeld! Kleinbus kracht gegen Laster: vier Menschen sterben 2.575 Nach Waldbränden: Hund wird zurückgelassen und bewacht treu das Grundstück 3.100 Schwerverletzter rettet sich aus Chevrolet-Wrack neben A3 851 200 Meter mitgerissen! Deutsche Wanderer von Lawine überrascht 922 Bayern-Profi Robben: Hängt er die Fußballschuhe an den Nagel? 553 Leiche von vermisster Rucksacktouristin entdeckt: Neuseeland entschuldigt sich 3.992 Alice Schwarzer mag Weihnachten traditionell, aber bei einer Sache schummelt sie 91 Australien trauert: Muskelprotz-Känguru Roger ist tot! 4.373 VfB-Fans gehen auf Gladbach-Ultras los und fahren direkt wieder heim 1.689 Schock im Skiparadies! Gondeln stoßen zusammen 11.421 Wegen Warnstreik! Fernverkehr der Deutschen Bahn bundesweit eingestellt 2.938 Wieder Zoff? Lilly und Boris Becker mit neuem Gerichtstermin 962 Bestialischer Raubmord: Folgen letzte Worte der "Froschbande"? 2.000