Nach Handy-Zoff vor Salzburg-Spiel: RB-Leipzig-Coach schmeißt Profis raus 7.709 Schwergewichtige Frau muss ins Krankenhaus: Feuerwehrkran im Einsatz 2.466 Bayern marschiert weiter: James und Lewandowski treffen 416 Hunderte bei Protesten gegen Erdogan-Besuch in NRW 241 Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter Anzeige
5.456

Vom Liebesnest zum Grandhotel: Die Geschichte des Taschenbergpalais

Das Taschenberg-Palais in Dresden ist die erste Adresse für Stars und Polit-Prominenz. Das hat sich seit dem Wiederaufbau verändert.

Von Hermann Tydecks

Kaum wiederzuerkennen: "Taschenberg"-Chef Marten Schwass (57) vor "seinem" Grandhotel - und mit einem Bild der Ruine, wie sie bis 1992 ausgesehen hat.
Kaum wiederzuerkennen: "Taschenberg"-Chef Marten Schwass (57) vor "seinem" Grandhotel - und mit einem Bild der Ruine, wie sie bis 1992 ausgesehen hat.

Dresden - Für Weltstars, Polit-Prominenz und Könige ist es die erste Adresse in Elbflorenz - jetzt feiert das Hotel Kempinski Geburtstag! Im Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs zerstört, lag das barocke Taschenbergpalais fast ein halbes Jahrhundert lang in Trümmern. Dann erhob es sich vor genau 25 Jahren wie Phönix aus der Asche.

47 Jahre schmerzte der Anblick, prägte die Ruine des Taschenbergpalais nach seiner Zerstörung im Februar 1945 das Stadtbild. „Aus dem Bauschutt wuchsen sogar Bäume“, sagt Kempi-Hoteldirektor Marten Schwass (57). Vom einstigen Prachtbau, den August der Starke 1705 für seine Top-Mätresse Gräfin Cosel errichten ließ, standen nur noch Teile der einst so üppigen Fassade, die das erste Barockgebäude der Stadt geschmückt hatte.

Erst am 6. November 1992 begann der denkmalgerechte Wiederaufbau für rund 240 Millionen D-Mark. Zur Wiedereröffnung 1995 war das Hotel Taschenberg-Kempinski das einzige 5-Sterne-Hotel in Sachsen.

"I was great"... So trug sich Superstar Robbie Williams ins Gästebuch ein.
"I was great"... So trug sich Superstar Robbie Williams ins Gästebuch ein.

Seitdem gehen Stars ein und aus, schlafen in der Kronprinzensuite für mindestens 4000 Euro die Nacht.

Eine eigene Wohnung in dem noblen Haus (213 Zimmer mit 31 Suiten) hat aber nur einer: Direktor Schwass lebt mit Frau und Sohn (11) an seinem Arbeitsplatz. Seit vier Jahren leitet er das Kempi mit 180 Mitarbeitern, ist der fünfte Direktor.

„Mein Höhepunkt war die Bilderberg-Konferenz im letzten Jahr“, sagt der gebürtige Oberfranke. Die Mächtigen aus Politik und Wirtschaft tagten streng geheim! „Da gingen die Türen zu und unsere Mitarbeiter inklusive mir mussten den Raum verlassen“, so Schwass. Dafür drehte er beim Frühstück seine Runde, begrüßte etwa den König der Niederlande Willem-Alexander (50).

Übrigens: Die Kronprinzensuite (360 Quadratmeter, vier Schlafzimmer, ein Salon) wurde während der Konferenz in vier Suiten aufgeteilt. So konnte sich niemand unterprivilegiert fühlen. Bilderberg-Fazit des Direktors: „Wegen des Protokolls war alles straff durchorganisiert. Damit war es für uns einfacher, als ein volles Haus mit 400 individuellen Gästen.“

Auch für die Zukunft hat Schwass Pläne: „Nächstes Jahr renovieren wir. Der Betrieb im Haus läuft ohne Beeinträchtigungen für unsere Gäste weiter.“

Chef-Concierge im Kempi: Ein Mann für alle Fälle

"Grandhotel Taschenberg, Sie wünschen...?" Chef-Concierge Roland Würzbach (49) mit seinem wichtigsten Handwerkszeug, dem Telefon.
"Grandhotel Taschenberg, Sie wünschen...?" Chef-Concierge Roland Würzbach (49) mit seinem wichtigsten Handwerkszeug, dem Telefon.

Seit der Eröffnung ist er für die Gäste und deren Wünsche da: Roland Würzbach (49) ist der Chef-Concierge im Kempinski!

1995 fing er als Wagenmeister, führt heute zehn Mitarbeiter. Meist besorgt er Tickets oder Reservierungen für Restaurants, Konzerte, Theater, Ärzte, Friseure, Züge.

„Eine Dame aus Großbritannien will bei Konzerten mit Star-Dirigent Christian Thielemann immer in der ersten oder zweiten Reihe sitzen“, erzählt Würzbach. Dann zückt er sein Telefon, macht‘s (meist) möglich! „Ich habe über viele Jahre gute Beziehungen aufgebaut“, sagt der Concierge. Sogar einen Privatjet für Udo Jürgens organisierte er bereits.

Die Wünsche änderten sich nicht über die Jahre. Dafür die Gäste: „Die Mischung ist größer, auch durch den Preiskampf. Heute kommen viel mehr Familien mit Kindern.“ Schönstes Erlebnis: „Ich habe Kinder unserer Stammgäste erwachsen werden sehen.“ Auch Barack Obama, Tom Hanks und Robbie Williams waren beeindruckend!

Der Sänger „vergaß“ übrigens bei seinem Eintrag ins Kempi-Gästebuch im Juni ein „t“, schrieb: „I was great“ ...

Fotos: Holm Helis

Staatsschutz ermittelt! Mann antisemitisch beleidigt 198 User geschockt: Vier Männer vergewaltigen Frau (19) hinter Nachtclub und laden Videos davon ins Netz 10.614 So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 3.367 Anzeige "Was ist das?!" Tanja Szewczenko erlebt bei Garten-Umbau Überraschung 4.161 Tore, Video-Schiri, Platzverweis: Spektakel zwischen TSG und BVB! 1.412 Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.883 Anzeige Heftige Anfeindungen der BVB-Anhänger gegen TSG-Mäzen Hopp! 1.809 Schrecklich! Seniorin (76) sitzt in Badewanne, dann wirft Sohn einen Fön hinein 6.041 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 2.149 Anzeige Oha! Mit diesem neuen Tattoo schockiert Bonnie Strange ihre Fans 1.691 Auto an Bahnübergang von Zug erfasst: 47-Jährige stirbt! 3.920 "Ich hab ihm quasi einen geblasen": Schwesta Ewa schockt Fans mit Liebesgeständnis 8.715
Diese Babynamen sorgen für Ärger: Aber warum durften Eltern ihr Mädchen nicht "Linda" nennen? 6.177 30.000 Euro Schaden, Frau verletzt: Unfall bei illegalem Auto-Rennen 174
"Emergency"! Lufthansa-Maschine legt Sicherheitslandung in Frankfurt ein 2.884 Oktoberfest: Um 12 Uhr gab's das erste Bier, um 12:32 Uhr die erste Bierleiche 8.293 Nach DSDS-Casting-Flop: Jetzt reagiert RTL auf die Gesangs-Unlust 7.472 Tausende gehen auf die Straße: Starker Protest gegen AfD-Demo in Rostock! 3.400 Update 39-Jähriger tötet Frau und Kinder, doch das war noch nicht alles 3.339 "Blutspuren an Kabinentür": Verletzte sich Daniel Küblböck vor Sturz selbst? 14.085 Schock in Köthen: Neue Bleibe der Familie Ritter abgefackelt 15.163 Neues von den Geissens: Hier könnt Ihr gegen Carmen und Robert antreten! 545 Riesen Druck auf Familie von Maddie: Mutter kann nicht mehr, Spendenshop geschlossen 27.324 Moorbrand nach Waffentest: Von der Leyen entschuldigt sich bei Bürgern 1.114 Frau liegt tot in Wohnung: Was hat der Partner damit zu tun? 322 Abgeordnete darf vorerst ihr Baby mit in den Landtag nehmen 1.208 Hier will Ibrahimovic seine Karriere beenden 1.119 Schwerer Brand in Ankerzentrum: Dachstuhl steht in Flammen 5.573 Update Kult-Sänger Zander warnt: Bindung zwischen Fußball-Clubs und Fans geht wegen Profitgier verloren 811 Unfassbarer Fund: Frau ahnt nicht, was in ihrer Vagina steckt 23.677 Allergisch gegen Wasser: Beim Duschen leidet diese Frau Höllenqualen 2.957 Französischer Flixbus-Konkurrent Ouibus testet Verbindung nach Deutschland 459 Drama in Alpen: Wanderer kommt vom Weg ab und bezahlt dafür mit seinem Leben 1.811 O'zapft is! Reiter eröffnet 185. Oktoberfest mit zwei Schlägen 757 SPD-Vize Scholz lobt Nahles im Maaßen-Streit: "Hat sie stark gemacht" 504 Kapitän war nicht an Bord: Fähre reißt Hunderte Passagiere in den Tod 2.748 Polizist verletzt: Chaos-Flucht endet mit Kollision 2.270 AfD-Demo in Rostock: Polizei bereitet sich auf größten Einsatz seit Jahren vor 12.737 Update "Ich weiß, wir sehen uns wieder Daniel Küblböck": Die letzten Bilder einer heilen Welt 12.565 Chef will sich Spaß erlauben und tötet dabei Mitarbeiter 16.879 Supertalent-Kandidat rastet kurz nach Show aus und wird verhaftet 6.542 Sexueller Missbrauch in Kirche kommt immer noch vor: Prüfung in Köln angekündigt 139 Paukenschlag in Ingolstadt: FCI setzt Cheftrainer Leitl vor die Tür 997 Volker Bouffier teilt heftig gegen AfD und Gauland aus 280 Gut so! Dieses Gefahrenpotenzial beim Fliegen nimmt ab 1.310 LKW-Fahrer will nur seine Ruhezeit einhalten und erlebt ein böses Erwachen 1.649 Ernsthaft? Popstar verkauft eigene Tränen für 12.000 Dollar 1.460 Erster Wolf lebt wohl dauerhaft in NRW! 441 Ankerzentren für Flüchtlinge: Droh-Mails sollen über 70 Empfänger einschüchtern 5.285 Eiswagen-Fahrer im Kokainrausch: Deal fand an der Verkaufstheke statt! 1.575