Ypsilanti will nicht mehr für den Landtag kandidieren

112

Seine Eltern starben im Feuer: Aber wie geht es dem Sohn?

273

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.532
Anzeige

Heißer Zellstoff verbrennt Arbeiter in Papier-Fabrik: tot!

2.200

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.127
Anzeige
10.816

Urban Exploring: Wie illegal ist das Ganze?

Dresden - In die Welt von verlassenen Orten einzutauchen, ist das Hobby von Mirko H.*. Der Dresdner ist ein „Urban Explorer“, immer auf der Suche nach neuen „Lost Places“.
Gehen oft gemeinsam auf Entdeckungstour in verlassenen Gebäuden: Mirko H. und Elisabeth G.*.
Gehen oft gemeinsam auf Entdeckungstour in verlassenen Gebäuden: Mirko H. und Elisabeth G.*.

Von Antje Meier

Dresden - Auf dem Boden zersplittertes Glas, an den Wänden Graffiti. Totenstille. Eine surreale Kulisse eröffnet sich dem Beobachter. Fast so, als sei die Menschheit vom Erdboden verschwunden. Die Welt scheint stehen geblieben.

In diese Welt einzutauchen, ist das Hobby von Mirko H.*. Der Dresdner ist ein „Urban Explorer“, immer auf der Suche nach neuen „Lost Places“ (deutsch: verlorene Plätze).

Und davon gibt es in Sachsen Hunderte, vermutlich sogar Tausende. Seien es alte Schlösser, deren Burgfräulein schon lange verschwunden sind; Krankenhäuser, die ewig nicht mehr von Patienten und Ärzten betreten wurden; oder Fabrikhallen, in denen inzwischen alles andere blüht, nur kein Wirtschaftszweig mehr.

Unzählige Industrie - betriebe haben die Wende nicht lange überlebt. Viele stehen noch, sind sozusagen in einen Dornröschenschlaf gefallen.
Unzählige Industrie - betriebe haben die Wende nicht lange überlebt. Viele stehen noch, sind sozusagen in einen Dornröschenschlaf gefallen.

Alle diese vergessenen, leer stehenden Gebäude sind für Mirko H. ein großer Abenteuerspielplatz. „Die Überraschung, was mich drinnen erwartet, macht für mich die Faszination des Urban Exploration aus. Es ist wie eine Zeitreise“, erklärt der Schüler.

Angefangen hatte alles 2011, und zwar ganz zufällig. „Ich bin nachts immer viel unterwegs gewesen und dann einfach mal in eine Fabrikanlage rein gegangen. Das hat einen ordentlichen Adrenalinkick gegeben“, erzählt Mirko.

„Außerdem war es interessant, die Geschichte des Gebäudes zu recherchieren.“ Als er dann noch die Fotografie als Hobby entdeckte, war der Urbexer (Kurzform für Urban Explorer) geboren.

Seitdem hat er mehr als 100 Gebäude erkundet. Neue „Lost Places“ findet er meistens durch Zufall.

Um anonym zu bleiben, trägt Urban Explorer Mirko H. eine Maske. Denn: Beim Einsteigen in fremde Gebäude bewegt sich der Dresdner in einer rechtlichen Grauzone.
Um anonym zu bleiben, trägt Urban Explorer Mirko H. eine Maske. Denn: Beim Einsteigen in fremde Gebäude bewegt sich der Dresdner in einer rechtlichen Grauzone.

Aber auch Google Maps und das Internet helfen bei der Suche. „Selbst wenn ich im Urlaub bin, schaue ich mich nach leer stehenden Gebäuden um. Das ist schon irre“, meint der Abenteurer.

In Dresden würden ihm aber langsam die Gebäude ausgehen. Deshalb ist er auch im Umland aktiv – von Pirna über Meißen bis Großenhain. Immer im Gepäck hat er dann seine Kamera, Ersatzakkus, eine Taschenlampe, Arbeitshandschuhe und Essen. Denn so eine Tour dauert schon mal den ganzen Tag.

Doch so sehr ihn der Nervenkitzel reizt - leichtsinnig ist der Teenager nicht. „Ich gehe nie alleine, sondern mindestens immer zu zweit.“ Denn er weiß: Sein Hobby ist nicht ganz ungefährlich. Urban Explorer kamen schon um. So können Böden einstürzen, Gas aus alten Leitungen austreten und Stromleitungen herunterhängen.

Überraschung: Einige Gebäude stehen schon so lange leer, dass darin erste Pflanzen wachsen. Als nächstes sprießen hier wohl Birken.
Überraschung: Einige Gebäude stehen schon so lange leer, dass darin erste Pflanzen wachsen. Als nächstes sprießen hier wohl Birken.

„Bisher ist nur einmal was passiert. Da bin ich irgendwo runter gesprungen und in eine Glasscherbe rein“, erinnert er sich. Brenzliger sei es, wenn er und seine Freunde auf andere „Bewohner“ treffen.

„Letztens haben hier Kinder gespielt und mit Sachen geworfen“, erzählt der Urbexer. Oder es leben Obdachlose in den Gebäuden. „Da gibt es auch Aggressive. Aber mit den meisten kann man in Ruhe sprechen und dann gibt‘s keine Probleme. Manchmal geben wir ihnen auch etwas Geld.“

Seit gut drei Jahren macht Mirko H. aus seinen Entdeckungen auch Videos, zeigt sie auf seinem YouTube-Kanal „urbexerdresden“. Auf Ortsangaben und Koordinaten verzichtet er dabei meist – ganz bewusst. Denn Urbexer wollen die Gebäude bewahren, vor Vandalen, Graffiti-Sprayern oder Metalldieben.

Sie sehen sich als Bewahrer der vergessenen Orte und ihrer Geschichte.

Mehr Infos gibt es hier: www.facebook.com/urbexerdresden/ und www.youtube.com/user/urbexerdresden

*Name geändert

Zur Szene gehört ein strenger Ehrenkodex

Einmal fix durchgefegt und schon könnte man hier einziehen. Der 80er-Jahre- Charme ist unübersehbar.
Einmal fix durchgefegt und schon könnte man hier einziehen. Der 80er-Jahre- Charme ist unübersehbar.

Urban Explorer haben einen klaren Verhaltenskodex, an den sie sich bei ihren Erkundungen halten.

„Dazu gibt es einen passenden Spruch“, sagt Mirko H.: „Hinterlasse nichts außer Fußabdrücke, nimm nichts mit außer Fotos.“ Heißt: Urbexer sind keine Vandalen oder Diebe.

Selbst scheinbar unwichtige Dinge wie eine alte Zeitung oder Plastiktüte verbleiben an ihrem Fundort. Nichts darf mitgenommen werden! Denn nachfolgende Urban Explorer sollen den Ort genauso vorfinden.

So geht es den Entdeckern ausschließlich um das Abenteuer und das Dokumentieren eines „Lost Places“. Mirko H.: „Fakt ist, jeder Urbexer ist gegen sinnlose Zerstörungswut.“

Deshalb sei es auch tabu, sich gewaltsam Zutritt zu einem Gebäude zu verschaffen. Meist haben schon Metalldiebe, Obdachlose oder neugierige Kinder sich Zugang zum Gebäude verschafft. Diese Schlupflöcher nutzen die Kundschafter.

„Ist ein Ort dicht, dann ist das so und ich muss warten.“

Wie legal ist das Ganze?

Zerborstene Fensterscheiben sind typisch für aufgegebene Häuser. Echte „Explorer“ würden solchen Vandalismus nicht begehen.
Zerborstene Fensterscheiben sind typisch für aufgegebene Häuser. Echte „Explorer“ würden solchen Vandalismus nicht begehen.

In den meisten Fällen gehen Urban Explorer ohne eine Genehmigung der Hauseigentümer in die Gebäude. Auch weil diese oft schwer auszumachen sind. Dadurch erfüllt Urban Exploration häufig den Tatbestand des Hausfriedensbruchs.

Wer erwischt wird, muss mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe rechnen. Allerdings wird die Tat nur auf Antrag verfolgt. Und wo kein Kläger, da auch kein Angeklagter.

„Ich wurde noch nie erwischt“, sagt Mirko H.

„Und wenn ich angesprochen werde, von Nachbarn oder so, zeige ich meine Kamera und erkläre, dass ich nur Fotos mache und gleich wieder weg bin.“

Fotos: privat, Eric Münch

Von Lkw begraben! Hier kämpfen die Retter um das Leben eines Mannes

7.642

Gute Idee? Pietro Lombardi protzt mit neuer Nobelkarosse

3.850

Vater stellt Stromgenerator falsch auf: Jetzt sind seine Kinder tot

3.533

Tierrechtler machen erschreckende Tierquälerei öffentlich

1.338

Patientin tot! Apotheker händigt falsches Medikament aus

3.189

So reagieren Politiker auf Tillichs Rückzug

11.591
Update

TAG24 sucht genau Dich!

71.621
Anzeige

Fernfahrer transportiert über 64 Kilo Opium!

2.273

Der Alles-Töter Glyphosat: "Was hier passiert, ist ein stiller Völkermord"

11.839

Ammoniak läuft auf Lkw aus: Zwei Männer verletzt

717

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

1.256
Anzeige

Beschwerde-Brief! Junge Frau entsetzt von ihrem Einkauf

11.101

In dieser Stadt steht das erste singende Krankenhaus

465

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

8.060
Anzeige

Wachkoma: Mann prügelt und würgt seine Freundin

2.449

Jessica Paszka bald wieder in TV-Kuppelshow? Das sagt sie dazu

1.316

Hass-Attacken auf ARD-Moderatorin Reschke: "Ich läge zerstückelt in meiner Küche"

4.996

Verbotener Sex mit Schülern: Schlüpfriges Video überführt Lehrerin

2.767

War er nicht mit der Erziehung einverstanden? Onkel kidnappt Nichte und Neffe

854

Politiker wegen "Baby-Hitler" gesperrt

2.709

Rittersport darf doch quadratisch bleiben

200
Update

Leiche im Neckar gefunden - großer Sucheinsatz der Polizei

299

Kohle bis zum Abwinken! Das sind die reichsten Unternehmer aus OWL

1.146

Wie geht's weiter bei den linken Streithähnen? Wagenknecht spricht Klartext

1.018

SOKO-Schönling wird "Game of Thrones"-Star

1.161

Er stach 81 Mal zu: So lange muss der Hurenkiller jetzt in den Knast

4.236

Mordfall Drews: Weitere brisante Hinweise führen nach Sachsen

2.610

Polit-Beben! Ministerpräsident Stanislaw Tillich tritt zurück!

16.919

Schockfund! Fußgänger hört Schreie aus Abfalleimer

6.501

A14 dicht! Brummi schiebt Wohnwagen an Stau-Ende auf Lkw

2.969

Komischer Zufall? Zwei Drogentote in Stuttgart

328

Da wurde die "Höhle der Löwen" Nebensache: Kandidat macht Antrag

556

Aus Angst um seine Mitarbeiter: Gastronom boykottiert Sachsen

14.770

Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet: Das erwartet den Täter

206

Jetzt äußert sich Ryanair zu den Nachtfluglärm-Vorwürfen

196

Kriminelles Versteck: Das fand die Polizei in einem Döner

2.511

Hat Erdogan seine eigene Rockergruppe in Deutschland?

3.663

1500 Euro im Semester! Student klagt gegen Studiengebühren

126

Sara Kulka trägt Muttermilch um den Hals: Rührend oder eklig?

1.689

Werden die Thüringer Wolfsmischlinge nun erschossen?

1.622

Playmate Ramona Bernhard demonstriert nackt gegen Zirkus Krone!

2.071

Deshalb leuchtet der Himmel momentan so verrückt rot

3.479

Vorbei mit Urlaub: Hotelmitarbeiterin überführt Mietbetrüger

1.910

Politik ist alarmiert: Zuwanderer werden immer krimineller

5.167

Grundschüler versteckt sich in Laubhaufen: Dann kommt ein Auto

4.939

Drama an der Tankstelle: Nach Reifenplatzer kämpft Mann ums Überleben

3.780

Tausende wollen kommen: Demo gegen AfD-Einzug in Bundestag geplant

4.349

Mega-Fund! Zoll stellt bei Ex-Weltmeistern Dopingmittel sicher

6.078

Totaler Filmriss! Betrunkener Mopedfahrer schläft nach Unfall einfach ein

1.508

Autofahrern stockt der Atem: Kopfloses Pferd steht auf Straße

48.563

Bei Abriss schwer verletzt: Bauarbeiter gerät zwischen DDR-Betonplatten

4.288

Ziegelstein trifft Mann auf den Kopf: Krankenhaus!

1.088

"Ehrenrunde" mit Folgen: Air-Berlin-Pilot nach Manöver vom Dienst suspendiert

6.214

Vermisst! Wer hat Monique gesehen?

7.201