Dresdner Polizei findet vermissten Florens tot in Weißeritz

Der vermisste Florens (26) wurde an der Tharandter Straße leblos aufgefunden.
Der vermisste Florens (26) wurde an der Tharandter Straße leblos aufgefunden.  © Polizei / Tino Plunert

Dresden - In der vergangenen Woche suchte die Polizei am Hohen Stein mit einer Hundestaffel und Rettungshubschrauber nach dem vermissten Florens (26) aus Dresden-Pieschen. (TAG24 berichtete). Nun wurde die Leiche des 26-Jährigen in der Weißeritz entdeckt.

Das Handy des Dresdner wurde zuletzt am vergangenen Mittwoch am Hohen Stein in Dresden-Plauen geortet, weshalb vor allem in dieser Region nach Florens gesucht wurde.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stießen Einsatzkräfte am Dienstag nahe der Felsenkeller-Brauerei an der Tharandter Straße in der Weißeritz auf den leblosen Körper des Gesuchten.

Bisher liegen den Polizisten keine Hinweise auf eine Straftat vor. Es ist deshalb davon auszugehen, dass der junge Mann Suizid beging.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über einen solchen Fall zu berichten, da die Suche nach dem 26-Jährigen jedoch für viel Aufsehen gesorgt hat, wurde beschlossen, den Tod zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222 oder 116 123.

Titelfoto: Polizei / Tino Plunert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0