Drei Verletzte bei Angriff mit Stichwaffe in London Top Russische Stadt malt Schnee weiß an, weil er zu dreckig ist Neu Führt das Schicksal Bachelor Andrej und Nathalie zusammen? Neu Jugendlicher enthauptet beinahe Siebenjährige wegen Stimmen im Kopf Neu Idee zu Weihnachten: Dieses Geschenk ist garantiert für jeden etwas! Anzeige
30.727

Jugend-Gang klaute komplettes Waffenlager

Drei Täter vor Jugendrichter verurteilt: Syrer rauben Waffenladen auf der Webergasse in Dresden aus

Vier junge Syrer haben einen Waffenladen in der Webergasse in Dresden überfallen und mussten sich nun vor dem Jugendrichter verantworten.

Von Steffi Suhr

Dresden - Die Tat war so dreist wie dilettantisch: Vier junge Syrer räumten im März mit viel Krach den Waffenladen an der Webergasse aus (TAG24 berichtete). Nur Minuten später wurden die Täter samt Beute geschnappt. Am Mittwoch hockte das Quartett vorm Jugendrichter, drei davon wurden verurteilt.

Adel A. (20) war unfassbar erleichtert, als der Richter eine Bewährungsstrafe für ihn und seine Mitangeklagten verkündete.
Adel A. (20) war unfassbar erleichtert, als der Richter eine Bewährungsstrafe für ihn und seine Mitangeklagten verkündete.

Adel A. (20), Mustafa S. (17), Khaled A. (17) und ihr Kumpel, der jüngste der Bande mit 15 (!) Jahren, zogen sich weiße Masken über. Khaled und Mustafa droschen mit Hämmern auf die Scheibe ein, die anderen standen Schmiere.

Aus dem Laden griffen sie sich 58 Luftdruck- und Softairwaffen. Alle sogenannte Anscheinswaffen - für den Laien nicht zu unterscheiden, ob die MP echt oder unecht ist. Dazu 43 Messer, Schlagstöcke und Elektroschocker. Wert: 12.069,25 Euro.

Minuten später fasste die Polizei die Gang: Khaled, der die Idee hatte, sitzt bis heute in U-Haft. Adel und Mustafa kamen in spezielle Jugend-Unterkünfte, in denen die Regeln fast so streng sind wie in U-Haft.

Der Jüngste durfte zwar heim, bekam aber - das kam im Prozess heraus - mit seinem Vater daheim mächtig Ärger. Alle gestanden im zum Teil nichtöffentlichen Prozess den Waffenklau.

Man habe die Teile verkaufen, manche behalten wollen.

Knallharte Bewährungsauflage: Mustafa S. (17) muss seinen Schulbesuch jetzt beim Richter regelmäßig nachweisen, sonst droht ihm Knast.
Knallharte Bewährungsauflage: Mustafa S. (17) muss seinen Schulbesuch jetzt beim Richter regelmäßig nachweisen, sonst droht ihm Knast.

Gegen Khaled, dem weitere Taten vorgeworfen werden, wird weiter verhandelt. Die anderen drei bekamen Haftstrafen zwischen sechs Monaten und einem Jahr.

"Unfassbar, wie junge Männer, die aus einem Land kommen, in dem es drunter und drüber geht, die aber aus guten Elternhäusern kommen, hier Läden ausräumen! Sie haben ihren ehrlichen Landsleuten hier einen Bärendienst erwiesen", schimpfte Richter Markus Vogel in der Urteilsbegründung.

Aber: "Wir sind ein Rechtsstaat und sie haben sich ihre Bewährungen verdient."

Tatsächlich haben sich zumindest die drei nun Verurteilten seit der Festnahme mächtig ins Zeug gelegt, gehen zur Schule, leisten gemeinnützige Arbeit. "Wir erwarten von ihnen ein geordnetes Leben, sonst Knast oder Abschiebung!", so Richter Vogel am Ende.

Khaled A. (17) hat nicht nur den Waffenladen ausgeräumt. Laut Anklage prügelte er sich auch mit Polizisten, sperrte seine Betreuer ein, drohte und klaute. Gegen ihn wird weiterverhandelt.
Khaled A. (17) hat nicht nur den Waffenladen ausgeräumt. Laut Anklage prügelte er sich auch mit Polizisten, sperrte seine Betreuer ein, drohte und klaute. Gegen ihn wird weiterverhandelt.

Schnelle Strafe - Ein Kommentar von Steffi Suhr

Geht doch! Im März brachen Jugendliche in einen Waffenladen ein. Gestern bekamen sie ihre Strafen. Zwischen Tat und Urteil lagen fünf Monate. Die Justiz kann, wenn sie will. Möglich, dass ein Waffenklau ob der omnipräsenten Terrorgefahr besondere Priorität hatte. Aber so - und nur so - funktioniert das hier angewandte Jugendstrafrecht. Das vor allem vom Erziehungs-Charakter ausgeht.

Wie oft werden jugendliche Täter - übrigens deutsche ebenso wie Ganoven aus aller Herren Länder - aufgegriffen, nach der Personalienaufnahme wieder heimgeschickt. Das aber setzt komplett die falschen Zeichen. An die Täter übrigens genauso wie an Opfer, Fahnder und Bevölkerung.

Allein die Akte Khaled, einer der Angeklagten, zeigt, wohin das führt: Acht Mal war der junge Mann massiv aufgefallen. Aber Anzeigen blieben folgenlos.

Teil der Beute: Derlei "Anscheinswaffen" sind für den Laien nicht von einer scharfen Waffe zu unterscheiden.
Teil der Beute: Derlei "Anscheinswaffen" sind für den Laien nicht von einer scharfen Waffe zu unterscheiden.

Ein ganzes Jahr lang passierte nichts, trieb Khaled weiter sein Unwesen. Erst als er beim Waffenklau erwischt wurde, kam er endlich in U-Haft, was ihn nachweislich beeindruckte. Und plötzlich gab es auch eine Anklage wegen all der anderen bösartigen Vorfälle.

In die Glaskugel schauen kann niemand. Aber wenn Khaled zeitiger das Gesetz, nach dem er sich hier zu richten hat, gespürt hätte, wäre er vermutlich nicht auf die irre Idee gekommen, mit Kumpels den Waffenladen auszuräumen.

Anders war das bei den drei gestern Verurteilten: Die konnten dem Richter schon vorweisen, was sie daraus gelernt haben, nachdem die Justiz sie auf frischer Tat "dingfest" machte. Das führte schließlich sogar zu Bewährungen für die jungen Männer. Eine Chance, die sie in einem Rechtsstaat verdient haben. Und hoffentlich auch nutzen.

Aus diesem Geschäft räumten die Täter jede Menge Waffen.
Aus diesem Geschäft räumten die Täter jede Menge Waffen.

Fotos: privat, Tino Plunert, Roland Halkasch

Grausam! Eltern beschreiben körperlichen Verfall ihres Kindes nach Gift-Anschlag Neu Nazi-Skandal bei Polizei: Sechster Beamter suspendiert! Neu Er kam als Bürgerkriegsflüchtling nach Deutschland: Kämpfte ein Syrer für den IS? Neu Sensation für die Fans: Motsi Mabuse zeigt ihren Wonneproppen von vorne Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 10.278 Anzeige Wirbel um Weihnachtskarte: Ärger bei der CDU Neu Ihr glaubt nie, welches schweinische Wort häufig als Passwort genutzt wird Neu
19 Monate alter Junge stürzt bei Kita-Ausflug in den Teich und muss wiederbelebt werden Neu Polizist bei Kontrolle angefahren: Dann fallen Schüsse! Neu Schiedsrichter vor seinem Haus krankenhausreif geprügelt Neu Erstes Lebenszeichen von Selena Gomez, doch irgendetwas ist anders Neu Nadine Klein und Bachelorette-Zweiter bei Date erwischt: Jetzt spricht Daniel! Neu
Feuer-Drama auf B6: Identität von verbrannter Leiche unklar Neu Kopftuch-Verbot: Darum will Palmer nicht, dass Mädchen ihre Haare verstecken 883 Nächster Ausfall: Auf diesen Spieler muss St. Pauli gegen Magdeburg verzichten 31 Große Trauer bei Stürmer-Star Anthony Modeste! Das ist der Grund 1.256 Schweiger macht zu seinem Geburtstag eine Liebeserklärung an seine Neue 639 Nach Rauswurf: AfD-Politiker Räpple und Gedeon müssen draußen bleiben 701 Manchester United hat Nachfolger für José Mourinho gefunden 639 Baby von Influencerin stirbt nach zwei Tagen: Das ist die Todesursache! 2.489 Münchner Amoklauf: Betreiber von Darknet-Plattform muss in den Knast 737 Touristinnen brutal "geschlachtet": Verdächtige hatten nur 30 Meter entfernt kampiert 5.706 Stahlknecht: "Populisten machen extremistische Positionen salonfähig" 90 Dramatischer Trailer veröffentlicht: Muss dieser GZSZ-Star sterben? 1.291 Der etwas andere Theaterbesuch: Staatstheater lädt zum nackten Beisammensein 2.954 Sie bringen Kinderaugen im Krankenhaus zum Strahlen 31 Pop-Star stürzt mit Auto in die Donau und ertrinkt 6.300 DSDS-Sternchen verdient ihr Geld jetzt als Escort-Dame 10.894 Schwerer Unfall in Bäckerei: Hand wird in Teigmaschine gezogen 202 Blinde Touristin macht noch Fotos auf einem Berg, dann ist sie verschwunden 1.316 Papagei schaut zu laut Fernsehen, am Ende ist seine Besitzerin verletzt 98 Ratten, Schimmel, Verfall: Polizeiwachen in NRW bekommen Frischekur 71 Unfassbar! Deshalb darf dieser Lkw nicht geborgen werden 5.484 Musical unterbrochen: Der Grund ist einer Besucherin richtig peinlich 2.201 Mann weiß, dass er sterben wird, aber hat für sein Nachbars-Mädchen noch eine große Überraschung 1.829 Ein letztes Gebrüll: Tiger Vitali verlässt Hagenbeck 110 Seit Jahren im Wachkoma: Eltern von Pausenbrot-Opfer sagen aus 766 Mageres Jahr bei Media Markt und Saturn: Gemeinsamer Chef-Konzern greift durch 1.427 Modekette Forever 21 bekommt Shitstorm wegen Pullover 1.992 Lkw stürzt in Autobahn-Leitplanke: Fahrer schwer verletzt! 1.509 Guttenberg greift Söder an: "Keine Empathie" 99 Razzia nach Hooligan-Überfall bei Magdeburg: Neun Festnahmen 1.405 Update Hamburger Innenstadt soll busfrei werden 130 Pornostar Stormy Daniels postet stolz erstes Pic ihres Playboy-Shootings 1.620 Weihnachtsfilm für die ganze Familie? So ist "Mary Poppins Rückkehr" von Disney! 430 Schädel in der Post: Deshalb ist seine Reise in München beendet 660 Mann sperrt seine Frau jahrelang in Keller und vergewaltigt sie zusammen mit seinen Brüdern 3.952 Endlich! Olympiasiegerin Kristina Vogel darf nach Hause 2.314 Bayern München will mit Ribéry gegen Leipzig nachlegen 302