Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört 72.814
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot Top Update
Mindestens 15 Tote bei Dammbruch: Immer noch Menschen vermisst Neu
Technikabverkauf heute bei MediaMarkt Gießen: Ihr spart bis zu 56% 5.161 Anzeige
Spielunterbrechung bei Ostkracher in Magdeburg! Beide Fanlager zünden Pyrotechnik Neu
72.814

Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört

Rene J. (41) wurde in Dresden vor eine S-Bahn gestoßen. Die Tat hat sein Leben vollkommen verändert.

Von Hermann Tydecks

Der Dresdner René J. (41) wurde im März vor eine S-Bahn gestoßen.
Der Dresdner René J. (41) wurde im März vor eine S-Bahn gestoßen.

Dresden – An diesem Tag habe ich meinen Mann verloren“, sagt Marika (47). Am 18. März hatten zwei Asylbewerber ihren Ehemann Rene J. (41) auf die Gleise gestoßen und ihn, während die S-Bahn am Haltepunkt Zschachwitz einfuhr, mit Tritten in der Todesfalle gehalten (TAG24 berichtete). Seitdem ist der Dresdner schwer traumatisiert. Im Oktober soll der Prozess gegen die Täter beginnen.

Im Gleisbett litt er Todesängste. Doch der eigentliche Leidensweg begann für René und seine Familie erst danach. „Warum passiert mir das? Warum werde gerade ich bestraft? Diese Fragen stellt sich mein Mann immer wieder, ist nur noch am Grübeln. Schlafen kann er kaum noch, hat sein Lachen verloren und seinen Lebensmut“, sagt Marika mit Tränen im Gesicht.

"Sein Leben liegt in Trümmern. Und ich habe Angst, dass mein Mann nicht mehr aus diesem tiefen Loch heraus findet."

Nach der Tat ging der Gießerei-Mechaniker noch auf Arbeit, als wäre nichts gewesen. Nach drei Tagen der Zusammenbruch. Seitdem ist René krank geschrieben, nimmt Medikamente. Trauma-Therapie, ambulante und stationäre Klinikaufenthalte – zu Hause schläft er nur noch unregelmäßig.

Ähnlich wie damals auf dem Bahnhof in Zschachwitz wurde er kürzlich auf der Prager Straße von einem Ausländer nach Feuer gefragt. "Er war danach fix und alle", berichtet Marika. Zu allem Überfluss ist auch noch eine alte Krankheit ausgebrochen, die René bereits überwunden hatte.

Elf Jahre sind Marika und René verheiratet. Nun erleben sie ihre schwerste Prüfung. "Es gibt Tage, da reden wir kein Wort miteinander. Und das muss ich akzeptieren. Wenn ich nachbohre, wird es nur noch schlimmer“, sagt Marika.

Auch sie hat sich psychologische Hilfe gesucht. Neben der Opferhilfe unterstützen Freunde die Familie. „Sie sind da für uns, immer zur Stelle", dankt Marika. Wenn die Altenpflegerin unterwegs ist, gehen Freunde mit René spazieren, einkaufen oder Playstation spielen. Ein Lichtblick sind die Besuche von Renés Stieftochter (27) und ihrem Enkel (2). Auch Marikas Arbeitgeber nimmt Rücksicht

Vertritt das Opfer im Strafprozess am Landgericht: Anwältin Gesa Israel (50).
Vertritt das Opfer im Strafprozess am Landgericht: Anwältin Gesa Israel (50).

Wegen des Verdienstausfalles ihres Mannes plagen die Familie Geldsorgen: Jeden Monat fehlen Hunderte Euro. Ihre Anwältin Gesa Israel (50), die René als Nebenkläger vertritt, wird von der Justizkasse bezahlt. "Für mich ist es ein besonderer Fall, da Herr J. so schwer geschädigt ist“, sagt Israel, die seit 15 Jahren Opfer vor Gericht vertritt.

"Im Prozess wird die Kernfrage sein, ob sich ein Tötungsvorsatz nachweisen lässt." Wenn ja, droht den beiden in U-Haft sitzenden Tätern aus Marokko (24) und Libyen (27) eine Strafe von sechs Monaten (bei verminderter Schuld) bis zu elf Jahren.

Am 18. Oktober soll der Prozess am Landgericht beginnen. "Ob René hingehen wird, ist noch offen. Die wiederholte Schilderung belastet ihn extrem", sagt Marika. "Ich nehme teil, will den Tätern in die Augen sehen. Ich will wissen, wer das meinem Mann angetan hat." René und seine Frau wollen nur eins: "Eine gerechte Strafe. Eine Gefängnisstrafe. Bewährung darf es für so einen Tat nicht geben. Egal welcher Nationalität die Täter sind“, betont Marika.

René J. wird diesen Tag im März nie vergessen. "Aber vielleicht schafft er es, damit umzugehen", hofft Marika. "Und vielleicht findet er dann auch sein Lachen wieder. Und ich meinen Mann."

Hier könnt Ihr helfen

Wer die Familie unterstützen will: Ihre Anwältin Gesa Israel hat ein Spendenkonto bei der Ostsächsischen Sparkasse eingerichtet. Es heißt: Spendenkonto Zschachwitz. Die IBAN lautet DE 54 8505 0300 0225 7810 85.

Am S-Bahnhof Zschachwitz ereignete sich im März die Tat.
Am S-Bahnhof Zschachwitz ereignete sich im März die Tat.

Fotos: Norbert Neumann, Amac Garbe

Bis zu 52% Rabatt: MediaMarkt Alzey haut am Sonntag Technik super günstig raus 2.750 Anzeige
Anne Wünsche kassiert Vorwürfe: Bleibt Tochter Miley in der ersten Klasse sitzen? Neu
SEK-Einsatz, weil Mann droht, seine Ex-Frau umzubringen Neu
Heute wird in Köln ein riesiger Ansturm erwartet! Das ist der Grund! 6.642 Anzeige
Hund sitzt einsam und verlassen in Bus, als es noch bitterer wird Neu
Entscheidung über Brexit-Deal vertagt! Boris Johnson mit empfindlicher Niederlage im Parlament Neu
Nur am Sonntag gibt's diese Technnik so günstig 1.836 Anzeige
Teenager liegt tot in seinem Zimmer: Eine Deo-Dose wurde ihm zum Verhängnis Neu
Hochzeit bei GNTM-Abbrecherin Vanessa Stanat wäre fast im Drama geendet Neu
Grausamer Fund in Leipzig! Wo kommt dieser Kopf her? 7.114 Anzeige
Kindermädchen missbraucht 11-Jährigen und bekommt ein Baby von ihm Neu
Tödlicher Unfall: Auto erfasst Motorrad-Fahrschüler (15) Neu
Frauen halten 36-Jährige fest, damit Männer sie vergewaltigen können Neu
Für 5 Stunden bekommt Ihr Technik bis zu 52% günstiger! Wir verraten Euch wo! 3.792 Anzeige
Stierkämpfer brutal aufgespießt und durch Arena gezerrt Neu
GZSZ-Star Thomas Drechsel postet altes Foto und die Fans drehen durch! Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
Tragödie in Horror-Haus: Junge erschießt kleine Schwester beim Spielen Neu
Verrät Annemarie Carpendale versehentlich auf Instagram ein Geheimnis? Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Krasse Bilder: Hier stürmt ein Bankräuber mit Pistole in eine Filiale Neu
Neue Details zu isolierter Familie: Was wollte der Vater damit bezwecken? Neu
Wahr oder falsch? Das sind die größen Mythen zur E-Mobilität! Anzeige
Daniela Katzenberger will romantischen Abend, doch Lucas hat keinen Bock auf diesen Film Neu
Neuanfang: Dieses GNTM-Babe ist wieder Single! 626
Nur diesen Sonntag bekommt Ihr die Airpods zum Sensationspreis! 4.468 Anzeige
Dieser Hund läuft immer auf Zehenspitzen, damit er ungestört klauen kann 14.211
Besitzerin sucht Hund, dabei liegt er vor ihr 15.571
Nur noch heute: Technik bei MediaMarkt Sulzbach bis zu 56% günstiger 5.079 Anzeige
Rassismus-Vorfall in U-Bahn! Afrikaner von Treppe getreten 1.317
AfD-Laster brennt lichterloh vor Landtagswahl 2.321
In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum 4.643 Anzeige
Sex am Fenster: Dieses Paar treibt's vor den Augen von Büro-Mitarbeitern 10.695
Hunde brechen aus Käfig aus und zerfleischen Mädchen 1.225
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 1.886 Anzeige
Schwesta-Ewa-Fan? Dieser Ex-"BTN"-Star legt Gesangseinlage im Auto hin 482
Seltener Fall: Junge ohne Penis geboren 1.750
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 2.786 Anzeige
Schwerer Unfall: Besoffener Mann (23) überschlägt sich mit BMW und bringt Beifahrerin (21) in Gefahr 1.226
Flucht aufs Dach: Dramatische Rettung in Sozialunterkunft! 1.093
Am Sonntag wird in Lippstadt ein Ansturm erwartet. Das ist der Grund! 4.867 Anzeige
Vorzeitiges Ende der GroKo? Familienministerin Giffey hat klare Meinung! 1.245
In den Farben seines Lieblingsklubs: Abschied vom 20-jährigen Opfer des Halle-Attentats 4.866
Fernseher, Smartphones und Co.! Hier staubt Ihr Sonntag Technik besonders günstig ab 2.467 Anzeige
Mutter will Puppe ihrer Tochter verkaufen, doch mit dieser Antwort hat sie nicht gerechnet 3.837
Autofahrer will Polizeikontrolle auf A3 entgehen und begeht lebensgefährlichen Fehler 2.778
Schreckliches Flammen-Drama: Lkw-Fahrer verbrennt in der Feuer-Falle! 5.854
Ingo Kantorek (†44): Letzter Auftritt bei "Köln 50667" nach Unfall-Tod 4.582
Ein Fünkchen Hollywood bei Fridays-for-Future: Diese Schauspielerin ist Teil der Bewegung 712
Schlitter-Gefahr: Nach Seifenlaugen-Sauerei auf A57 gilt Tempo 60 bei Regen! 148
"Unter uns" feiert Geburtstag: Dieses Spezial gab es noch nie 2.079
"Hundert Prozent zerstört": Schock-Gutachten für historisches Segelschiff 2.147
Söder fordert Neuwahlen im Bund, Dialog mit der AfD und attackiert die Grünen! 790
Widerlich: Frauen bekommen Porno-Briefe mit pikantem Inhalt! 1.720
Selfie mit Kult-Star: Hier ist "Maddin" Schneider selbst Fan 1.425
Jenny Frankhauser muss Blut abgeben, bald geht's unters Messer 843
Junge (4) stirbt nach erbittertem Todeskampf: Ermordete ihn eine Sekten-Anführerin? 4.595