Polizei ertappt nach Verfolgungsjagd zufällig Räuber auf frischer Tat

Beim Anblick der Polizisten bekamen die beiden Räuber plötzlich Panik. Als sie flüchteten, wurden die Beamten auf sie aufmerksam. (Symbolbild)
Beim Anblick der Polizisten bekamen die beiden Räuber plötzlich Panik. Als sie flüchteten, wurden die Beamten auf sie aufmerksam. (Symbolbild)  © DPA

Duisburg - Dieser Raubzug zweier Räuber ging aber mal so richtig in die Hose.

Eigentlich hatten sie ihre geplante Tat schon hinter sich gebracht und einen 28-Jährigen am Samstag mit Waffengewalt in seiner Wohnung überfallen.

Danach verließen sie den Tatort und flüchteten. Doch plötzlich befand sich genau an der Straße ein Streifenwagen der Polizei. Die Beamten hatte gerade eine Verfolgungsjagd beendet und waren eher zufällig genau bei den Räubern gelandet.

Da die beiden Männer aber nicht wussten, dass die Beamten nicht wegen ihnen dort waren, nahmen sie sofort die Beine in die Hand.

Die beiden Polizisten, die die Männer sonst wohl gar nicht beachtet hätten, wurden durch die Aktion aber nun plötzlich auf sie aufmerksam.

Sie nahmen die Verfolgung der Räuber auf. Einer der Beiden wurde gefasst und mittels Pfefferspray an der weiteren Flucht gehindert.

Der zweite Dieb konnte zunächst fliehen, wurde wenig später aber ebenfalls von den Polizisten gefasst.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0