"Erschreckend!" Journalist besucht 13 Moscheen in Deutschland

Top

Leiche bei Obduktion erwacht

Top

Teilnehmer für Studie zu Rheuma in Berlin gesucht!

1.385
Anzeige

Aus Angst vor Amt! Menschliche Knochen auf Wiese versteckt

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.521
Anzeige
3.730

Vom Busfahrer zum Boss: DVB-Chef geht in den Ruhestand

Dresden - Knapp 25 Jahre war er der Mann, der Dresden bewegte. Nun verabschiedet sich Reiner Zieschank (64) in den Ruhestand.
Der alte und der neue DVB-Chef: Reiner Zieschank (64) übergibt sein Amt an Andreas Hemmersbach (47).
Der alte und der neue DVB-Chef: Reiner Zieschank (64) übergibt sein Amt an Andreas Hemmersbach (47).

Von Dirk Hein

Dresden - Knapp 25 Jahre lang war Reiner Zieschank (64) Chef der Dresdner Verkehrsbetriebe. Zieschank, früher selbst Busfahrer, wurde schnell das überall präsente und streitbare „Gesicht“ der DVB. Ende des Jahres geht er in den Ruhestand.

Anfang 1992 kam Zieschank nach Dresden. „Ein sehr turbulenter Einstieg. Zum ersten Mal gab es übertragbare Monatskarten. Die Leute standen an meinem ersten Arbeitstag vom Bahnhof Neustadt bis zum DVB-Hochhaus in einer Schlange.“

Zieschank kam aus dem Westen „zurück in die Heimat meiner Eltern und Großeltern“.

Für den „Macher“ ein Glücksfall: „Im Westen ging nichts vorwärts. In Dresden stand sprichwörtlich ein dicker Geldtopf auf dem Tisch, es gab keinerlei Hemmnisse, wir konnten Busse und Bahnen komplett erneuern. Rechtsverdreher und Controller hatten nichts zu sagen.“

Ende des Jahres geht DVB- und Drewag-Boss Reiner Zieschank in den Ruhestand.
Ende des Jahres geht DVB- und Drewag-Boss Reiner Zieschank in den Ruhestand.

Zieschank, der vor seiner Dresdner Zeit selber auch im Linienverkehr am Steuer saß und im Reisebus durch Europa tourte, krempelte den Nahverkehr komplett um, eckte dabei immer wieder und ohne Beißhemmung mit CDU und FDP an.

„Ziel war es aber nie, eine Politik gegen das Auto zu machen. Die Menschen im Osten mussten zehn Jahre lang auf ein Auto warten, wir konnten ihnen nicht einfach sagen: ,Fahrt weiter Straßenbahn!‘ Die hätten uns den Vogel gezeigt.“

Stattdessen setzte der DVB-Boss alle Kraft darauf, dass die Dresdner von selbst wieder gern den Nahverkehr nutzen. Mit Erfolg: Aktuell fahren täglich etwa 420.000 Menschen ÖPNV!

Bis Ende des Jahres ist Zieschank noch im Amt. Danach soll mehr Zeit zum Ski- und Motorradfahren sein.

Ganz ohne ÖPNV geht es dennoch nicht: Der 64-Jährige wird ehrenamtlich einer der Chefs der landesweiten „Strategiekommission Nahverkehr“ von Verkehrsminister Martin Dulig (41).

Und er wird der neue Boss für Bus & Bahn

Nachfolger Andreas Hemmersbach (47) arbeitet auch schon 21 Jahre bei den DVB.
Nachfolger Andreas Hemmersbach (47) arbeitet auch schon 21 Jahre bei den DVB.

Zieschanks Nachfolger als einer von zwei DVB-Bossen, nämlich der für Finanzen und Technik, wird Andreas Hemmersbach. Der 47-Jährige ist selbst seit 1994 bei den DVB und gilt als Zieschanks Wunsch-Erbe.

Hemmersbach war bisher unter anderem DVB-Finanzchef. Die Ziele des neuen DVB-Chefs: Bus und Bahn sollen schneller durch Dresden rollen. Und: In der immer dichter bebauten Innenstadt sollen Straßenbahnen fehlende Parkplätze ersetzen.

Obwohl ganz Prokurist und Finanzer, fehlt es nicht an Visionen: Hemmersbach kann sich unter anderem eine durch die DVB betriebene und überdachte Mega-Rolltreppe zwischen der DVB-Buslinie 64 entlang der Hechtstraße und den Wohngebieten auf der Stauffenbergallee vorstellen.

Kommentar: Der Macher

Rainer Zieschank (l.) war ein Macher - sein Nachfolger tritt in große Fußstapfen.
Rainer Zieschank (l.) war ein Macher - sein Nachfolger tritt in große Fußstapfen.

Von Dirk Hein

Reiner Zieschank war fast ein Vierteljahrhundert DVB-Boss. In dieser Zeit hat er nicht nur sage und schreibe vier Oberbürgermeister erlebt, sondern nahezu das komplette Straßenbahnnetz erneuert.

Busse und Bahnen wurden ausgetauscht, die interne Verwaltung einmal auf links gedreht, das verstaubte Image aufpoliert und, und, und ...

Doch gleichzeitig war Zieschank eben auch noch DREWAG-Chef, Vorstand der Enso und Chef der Technischen Werke. In dieser Zeit hat er die Rekommunalisierung des Energiesektors ermöglicht und damit die Millioneneinnahmen der Betriebe dauerhaft in der Region gehalten.

Natürlich haben an all diesen Entscheidungen viele andere mitgearbeitet, aber Zieschank hat eben immer - sowohl lächelnd bei Presseterminen als auch bei hartem politischen Gegenwind - Gesicht gezeigt.

Sein Nachfolger wird es entsprechend schwer haben. Zum einen, weil die finanziellen Möglichkeiten der Nachwendezeit einfach nicht wiederkommen werden. Zum anderen, weil mit Reiner Zieschank einer der wichtigsten Macher der Stadt von Bord geht.

Fotos: Holm Helis (5), Christian Suhrbier (1)

Gauner krallen sich halbe Million Euro von Rentnerin

Neu

Mit diesem Sex-Geständnis überrascht uns Michelle

Neu

Mann in Bademantel auf Dach löst Großeinsatz aus

Neu

Arbeiter gerät mit Kopf zwischen zwei Walzen: Lebensgefährlich verletzt

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

Anzeige

Tod durch Böllerkanone: Anklage gegen Schützen erhoben

Neu

Getötete Frau auf Gelände von Tagungsstätte gefunden

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.120
Anzeige

Frau läuft mit fast fünf Promille gegen S-Bahn

1.357

Umstrittenes Bus-Denkmal zieht jetzt von Dresden nach Berlin

4.644

Hier soll das neue Hertha-Stadion gebaut werden

1.941

Sie wollten ein Selfie auf der Landebahn machen: Jetzt sind die beiden tot

1.831

Spielmanipulation: Muss dieser KSC-Profi für zwei Jahre in den Knast?

829

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.337
Anzeige

Britischer Hubschrauber mit fünf Menschen abgestürzt

1.528
Update

Das ist doch... Polizei fahndet nach Bushido-Doppelgänger

1.304

Skelett im Brunnen: Anklage gegen besten Freund des Toten

2.138

Schmeißt AfD-Chefin Frauke Petry hin?

2.756

Er wollte zur Oma: Polizei entdeckt Fünfjährigen allein im Morgengrauen

2.482

Radfahrer finden verkohlte Leiche am Straßenrand

5.987

Als die Mutter dieses Foto von ihrer Tochter schießt, ist diese in Lebensgefahr

6.358

Deutscher wegen tödlicher Schlägerei auf Bali festgenommen

2.696

Mit diesem Rockstar macht Sophia Thomalla rum

7.100

Rammte er einem Polizisten ein Messer in die Brust?

2.355

Anwalt sicher: Beate Zschäpe ist schuldunfähig

2.380

Mann befreit Mutter und zwei Kinder aus diesem Auto

4.035

Verletzungsschock! Neuer fällt nach Fuß-OP aus

2.423

Warum liegt hier ein Penis auf dem U-Bahn-Sitz?

4.446

Defekte Airbags: Toyota ruft fast drei Millionen Autos zurück

1.034

Pilot stirbt während Landeanflug im Cockpit

8.644

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Nordindien

469

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

3.687

Wie eklig! In diesen Rocher-Kugeln tummeln sich Würmer

5.185

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

1.268

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

359

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

11.331

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

4.065

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

294

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

1.254

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

5.145

Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

2.458

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

3.874

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

1.171

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

2.405

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

8.567

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

18.325

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

3.146

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

4.085

Berliner Starfriseur hinter Gittern!

10.140

Keine Lust mehr auf Bühne? Mario Barth wird jetzt Radiomoderator

3.594

Jetzt stellt Arbeitsagentur Strafanzeige wegen Betrugs

9.302

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

1.890

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

3.511

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

3.712