Mehrere Tote und zahlreiche Verletzte nach schwerem Unfall auf A81 Top Frau kann nicht fassen, was auf diesem Zettel an ihrem Auto steht Top Mann knackt Jackpot im Lotto, doch bekommt Gewinn nicht: Der Grund ist unfassbar Top Unglaubliche Verwandlung: Sie wog einst 165 Kilo und ist heute eine sexy Blondine Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 57.310 Anzeige
4.110

Vom Busfahrer zum Boss: DVB-Chef geht in den Ruhestand

Dresden - Knapp 25 Jahre war er der Mann, der Dresden bewegte. Nun verabschiedet sich Reiner Zieschank (64) in den Ruhestand.
Der alte und der neue DVB-Chef: Reiner Zieschank (64) übergibt sein Amt an Andreas Hemmersbach (47).
Der alte und der neue DVB-Chef: Reiner Zieschank (64) übergibt sein Amt an Andreas Hemmersbach (47).

Von Dirk Hein

Dresden - Knapp 25 Jahre lang war Reiner Zieschank (64) Chef der Dresdner Verkehrsbetriebe. Zieschank, früher selbst Busfahrer, wurde schnell das überall präsente und streitbare „Gesicht“ der DVB. Ende des Jahres geht er in den Ruhestand.

Anfang 1992 kam Zieschank nach Dresden. „Ein sehr turbulenter Einstieg. Zum ersten Mal gab es übertragbare Monatskarten. Die Leute standen an meinem ersten Arbeitstag vom Bahnhof Neustadt bis zum DVB-Hochhaus in einer Schlange.“

Zieschank kam aus dem Westen „zurück in die Heimat meiner Eltern und Großeltern“.

Für den „Macher“ ein Glücksfall: „Im Westen ging nichts vorwärts. In Dresden stand sprichwörtlich ein dicker Geldtopf auf dem Tisch, es gab keinerlei Hemmnisse, wir konnten Busse und Bahnen komplett erneuern. Rechtsverdreher und Controller hatten nichts zu sagen.“

Ende des Jahres geht DVB- und Drewag-Boss Reiner Zieschank in den Ruhestand.
Ende des Jahres geht DVB- und Drewag-Boss Reiner Zieschank in den Ruhestand.

Zieschank, der vor seiner Dresdner Zeit selber auch im Linienverkehr am Steuer saß und im Reisebus durch Europa tourte, krempelte den Nahverkehr komplett um, eckte dabei immer wieder und ohne Beißhemmung mit CDU und FDP an.

„Ziel war es aber nie, eine Politik gegen das Auto zu machen. Die Menschen im Osten mussten zehn Jahre lang auf ein Auto warten, wir konnten ihnen nicht einfach sagen: ,Fahrt weiter Straßenbahn!‘ Die hätten uns den Vogel gezeigt.“

Stattdessen setzte der DVB-Boss alle Kraft darauf, dass die Dresdner von selbst wieder gern den Nahverkehr nutzen. Mit Erfolg: Aktuell fahren täglich etwa 420.000 Menschen ÖPNV!

Bis Ende des Jahres ist Zieschank noch im Amt. Danach soll mehr Zeit zum Ski- und Motorradfahren sein.

Ganz ohne ÖPNV geht es dennoch nicht: Der 64-Jährige wird ehrenamtlich einer der Chefs der landesweiten „Strategiekommission Nahverkehr“ von Verkehrsminister Martin Dulig (41).

Und er wird der neue Boss für Bus & Bahn

Nachfolger Andreas Hemmersbach (47) arbeitet auch schon 21 Jahre bei den DVB.
Nachfolger Andreas Hemmersbach (47) arbeitet auch schon 21 Jahre bei den DVB.

Zieschanks Nachfolger als einer von zwei DVB-Bossen, nämlich der für Finanzen und Technik, wird Andreas Hemmersbach. Der 47-Jährige ist selbst seit 1994 bei den DVB und gilt als Zieschanks Wunsch-Erbe.

Hemmersbach war bisher unter anderem DVB-Finanzchef. Die Ziele des neuen DVB-Chefs: Bus und Bahn sollen schneller durch Dresden rollen. Und: In der immer dichter bebauten Innenstadt sollen Straßenbahnen fehlende Parkplätze ersetzen.

Obwohl ganz Prokurist und Finanzer, fehlt es nicht an Visionen: Hemmersbach kann sich unter anderem eine durch die DVB betriebene und überdachte Mega-Rolltreppe zwischen der DVB-Buslinie 64 entlang der Hechtstraße und den Wohngebieten auf der Stauffenbergallee vorstellen.

Kommentar: Der Macher

Rainer Zieschank (l.) war ein Macher - sein Nachfolger tritt in große Fußstapfen.
Rainer Zieschank (l.) war ein Macher - sein Nachfolger tritt in große Fußstapfen.

Von Dirk Hein

Reiner Zieschank war fast ein Vierteljahrhundert DVB-Boss. In dieser Zeit hat er nicht nur sage und schreibe vier Oberbürgermeister erlebt, sondern nahezu das komplette Straßenbahnnetz erneuert.

Busse und Bahnen wurden ausgetauscht, die interne Verwaltung einmal auf links gedreht, das verstaubte Image aufpoliert und, und, und ...

Doch gleichzeitig war Zieschank eben auch noch DREWAG-Chef, Vorstand der Enso und Chef der Technischen Werke. In dieser Zeit hat er die Rekommunalisierung des Energiesektors ermöglicht und damit die Millioneneinnahmen der Betriebe dauerhaft in der Region gehalten.

Natürlich haben an all diesen Entscheidungen viele andere mitgearbeitet, aber Zieschank hat eben immer - sowohl lächelnd bei Presseterminen als auch bei hartem politischen Gegenwind - Gesicht gezeigt.

Sein Nachfolger wird es entsprechend schwer haben. Zum einen, weil die finanziellen Möglichkeiten der Nachwendezeit einfach nicht wiederkommen werden. Zum anderen, weil mit Reiner Zieschank einer der wichtigsten Macher der Stadt von Bord geht.

Fotos: Holm Helis (5), Christian Suhrbier (1)

Riesige Rauchwolke! Was brennt hier? Neu Nach Reifenplatzer: 49-Jähriger wird aus Mercedes geschleudert Neu
Welcher Promi zeigt sich denn hier so sexy? Neu Die Jagd nach dem Killer-Wels: Hat das Kükensterben nun ein Ende? 1.969 Update "Klugscheißerpartei": Ex-Bürgermeister Buschkowsky schießt gegen SPD 320 Nach illegaler Einreise: Schleuser setzen Familien auf Autobahn aus 2.161
Politiker haben noch keine Lösung, wie es mit den Flüchtlingen weitergeht 1.361 War sie schwanger? Mann schlägt Ehefrau blutig und tritt ihr in den Bauch 1.977 Model schreibt, sie ist schüchtern und postet dann dieses Foto 3.336 Fettexplosion! 13-jährige Tochter will Mutter helfen und wird selbst verletzt 347 Mann filmt sich bei Sex mit Hund: Doch er ahnt nicht, wer das Video ansieht 5.369 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.951 Anzeige Gangsta-Rapper Bushido postet rührende Liebeserklärung an tote Mutter 2.183 Mann zahlt behinderten Kindern das Essen: Jetzt outet sich Spender 5.995 "Love Island"-Chethrin gesteht "gestörtes Verhältnis zum Essen" 1.041 Für den größten Hintern der Welt: Sie isst sechs Kilo Nutella im Monat 4.955 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 12.523 Anzeige Foltervorwürfe: Wärter sollen in russischem Gefängnis Insassen misshandelt haben 792 Hunderttausende klicken sein letztes Video: Mann (†22) stirbt nach vier Stunden auf Ibiza 14.217 Ärzte sind entsetzt: Busenstar hat krassen OP-Wunsch 5.560 Warum tut sie das? Wollersheim angeblich bei Promi Big Brother dabei 1.725 GZSZ-Fans stinksauer: Geht die Soap damit zu weit? 42.669 60.000 Aale starten jahrelange Schwimm-Reise in die Bahamas 203 Wie schrecklich! 46-Jähriger stirbt bei Autounfall, vier Kinder verletzt! 1.658 Peinlich! Schrieb der Ex-Senator für seine Doktorarbeit aus Kinderliteratur ab? 1.021 Auf Ostsee-Zeltplatz: 20 Vermummte prügeln auf Sachsen ein 20.147 Allein zurückgelassen! Tatort-Star Brambach stirbt fast den Hitzetod 7.176 22-Jähriger rast und kommt von Straße ab: 16-Jähriger stirbt 2.707 Horror-Unfall in Nachtclub: Farbpistole schießt Urlauber (18) die Augen weg 3.314 Rekord-Transfer? Bayern gewinnt wohl Rennen um kanadisches Mega-Talent (17) 3.101 Das Netz jubelt: Teenager blamiert sich mit dieser Aktion bis auf die Knochen 2.307 Messerangriff in Linienbus: Neue Details zur schrecklichen Tat 4.518 Vorsicht im Urlaub mit dem Auto: Die besten Sicherheits-Tipps 1.022 Bei Theater-Premiere: Hier geht's Jimi Blue Ochsenknecht an den Kragen 454 Bootsunglück reißt neun Mitglieder einer Familie in den Tod 6.801 Transporter kracht in Gegenverkehr: Frau in Lebensgefahr 275 Im Weltall: "Astro-Alex" spielt bei Kraftwerk-Konzert mit 1.064 Während der Arbeit! Traktor fackelt ab 5.956 Ski-Ass Neureuther wettert gegen Kommerz im Sport 1.299 Zerstörte Küstenwache Flüchtlingsboot und ließ Insassen im Meer zurück? 2.766 Neue LKA-Abteilung macht Jagd auf Top-Gefährder 217 Kleinbus und Auto kollidieren: Fünf schwer verletzte Kinder 1.746 Dürfen bald Ausländer in die Bundeswehr und bekommen dafür deutschen Pass? 3.649 Schrecklich! 19-Jährige sucht Job bei Ebay und wird vergewaltigt 10.537 Polizei sucht Vermissten im See, bis der plötzlich anruft 22.561 Autofahrer schleudert gegen zwei Bäume: Schwerste Verletzungen! 207 Einfamilienhaus brennt: Polizei findet Frauenleiche, Mann vermisst 3.377 Update Polizei hatte ihn schon, lässt ihn laufen und fahndet jetzt nach Messerstecher 5.362 "Brutal und sinnlos": Trotz Kritik kommen wieder 1000 Menschen zum Fischerstechen 2.838 Steuer-Einnahmen in NRW um 6,1 Prozent gestiegen! 83