Treue über den Tod hinaus. Jetzt gibt's die Urne für Dynamo-Fans

Ist privat auch Dynamo-Fan: Bestatter Rocco Stiehler (44) mit der Fußball-Urne.
Ist privat auch Dynamo-Fan: Bestatter Rocco Stiehler (44) mit der Fußball-Urne.

Von Lisa-Marie Henle

Dresden - Das Todesdrama im DDV-Stadion traf einen Dresdner Fan, für den Dynamo unverzichtbar im Leben war. Bei einigen Anhängern geht die Liebe zum Verein noch weiter.

Sie wollen den Schwarz-Gelben auch über den Tod hinaus verbunden bleiben. Für sie haben Dresdner Bestatter ein besonderes Angebot: Die Fußball-Urne in den Vereinsfarben von Dynamo.

Für die letzten Dinge von Dynamofans sieht sich etwa Bestatter Rocco Stiehler (44) berufen. Mit der aktuellen Erfolgsserie hat er sein Angebot aktualisiert. Seine Fußball-Urnen stehen auf einem Sockel mit der Aufschrift „Aufstieg in Dresden“. Auf das Dynamo-Logo selbst verzichtet Stiehler aus Lizenzgründen.

Aber die Auslage nimmt jeden Zweifel, für wen das Bestattungsgefäß gedacht ist: Neben der Fußball-Urne hängt eine Dynamo-Fahne.

Wer das nun für einen makabren Scherz hält, der irrt. Nach der Fußball-Urne wird zwar relativ selten gefragt, aber durchaus immer mal wieder. Eine Handvoll davon verkauft das Bestattungsinstitut „Chrominski“ (3 Filialen) pro Jahr.

Theoretisch wäre auch eine klassische Erdbestattung in den Vereinsfarben möglich. Stiehler: „Ein Dynamo-Sarg wäre kein Problem. Bisher hatten wir dazu allerdings noch keine Anfrage.“

Zu Preisen schweigt sich der Bestatter diskret aus. Im Internet sind Fußball-Urnen aus Metall aber für etwa 200 Euro zu haben.

Und wie sieht Dynamo selbst diese etwas andere Art des Nachspiels für die Ewigkeit? Vereinssprecher Henry Buschmann: „Kein Kommentar.“

Auch wenn auf das Logo verzichtet wurde - die Auslage macht deutlich für wen die Urne gedacht ist.
Auch wenn auf das Logo verzichtet wurde - die Auslage macht deutlich für wen die Urne gedacht ist.

Fotos: Amac Garbe (2), Steffen Füssel (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0