Wegen Jamaika-Krise: Wird in Deutschland der Notstand ausgerufen?

Top

Asylbewerber werden mehrere Vergewaltigungen vorgeworfen

Top

Frau im Kaufrausch hat diese Botschaft an Rossmann

Top

Weitere Mängel am Chaos-Flughafen BER bekannt geworden

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.717
Anzeige
6.089

Stadionsprecher sorgt für Sex-Eklat beim Eishockey-Derby

In der #del2 eskaliert gerade das Halbfinal-Derby zwischen Kassel und Frankfurt. Vergangene Saison begrüßte der Löwen-Stadionsprecher den Gegner mit weiblichen Vornamen, jetzt sorgte er für einen Sex-Skandal. #KSLFR
Kassels Torhüter Markus Keller in Frankfurt. Rechts hinten sieht man noch einen Teil der Werbung
Kassels Torhüter Markus Keller in Frankfurt. Rechts hinten sieht man noch einen Teil der Werbung

Kassel/Frankfurt - In diesem Derby ist ohnehin Feuer, doch nun ist aus einem kleinen Flämmchen ein Flächenbrand entfacht: In der zweiten Eishockey-Liga, der DEL2, geht es im Halbfinale zwischen den Kassel Huskies und den Löwen Frankfurt gerade richtig zur Sache. Und das nicht nur auf dem Eis!

Denn am Dienstag kam es in Frankfurt bei Spiel drei zum richtigen Eklat: Der Stadionsprecher der Löwen, Rüdiger Storch, stellte den gegnerischen Torhüter Markus Keller (27) mit den Worten vor: "Der Torwart der Kassel Huskies - präsentiert von unserem Partner Orion - Markus Keller."

Pikant: Orion ist ein Erotik- und Sexshop. So weit so gut, wäre nicht vor einiger Zeit ein Sex-Filmchen von Keller mit seiner Freundin im Internet aufgetaucht.

Zwar übertrug der Torhüter den intimen Akt auf einer Plattform offenbar tatsächlich live und in Farbe, doch normalerweise kann sich den Streifen dann nach Ende keiner mehr anschauen. Offenbar hat jemand aber das Video unerlaubterweise gespeichert und später erneut im Netz hochgeladen.

Kassel-Trainer Rico Rossi (mir erhobenem Finger) regt sich über Frankfurts Stadionsprecher Rüdiger Storch (ganz links) auf.
Kassel-Trainer Rico Rossi (mir erhobenem Finger) regt sich über Frankfurts Stadionsprecher Rüdiger Storch (ganz links) auf.

Dass Frankfurt nun Keller ausgerechnet mit einem Sexshop präsentierte, empfindet Kassel natürlich als bewusst gewählte Provokation. "Aus Sicht der Kassel Huskies hat Rüdiger Storch mit dieser unprofessionellen Aussage die Grenzen des guten Geschmacks und des Fair Plays im Sport deutlich überschritten und eine Privatsache bewusst und mit voller Absicht zur öffentlichen Angelegenheit gemacht. Die Aussage von Rüdiger Storch ist eine Provokation, die in ihrer medialen Ausbreitung ein schlechtes Licht auf die Kassel Huskies, viel mehr aber noch auf die DEL2 wirft und an Peinlichkeit kaum zu überbieten ist", hieß es in einer Stellungnahme der Huskies auf ihrer Homepage.

Nach dem Eklat beantragte Kassel die Sperre von Storch, allerdings ist unklar, ob es überhaupt zu Spiel fünf in Frankfurt kommt, denn Kassel liegt in der best-of-seven-Serie bereits mit 0:3 hinten und kann bei einer erneuten Niederlage am Freitag im eigenen Huskies-Stadion ausscheiden.

Doch eine bessere Motivation für das Spiel hätte Frankfurt den Huskies wohl nicht liefern können, denn das Team steht hinter seinem Goalie, die Spieler sind stinksauer. Da es in dem Hessen-Derby ohnehin heiß hergeht, möchte man sich gar nicht ausmalen, welche Schärfe am Freitag in der Partie sein wird.

Zudem kam es laut der Huskies bereits in der vergangenen Saison zu Vorfällen mit Storch: "Da dies nicht der erste Zwischenfall mit dem Stadionsprecher der Löwen Frankfurt ist – bereits in der vergangenen Saison reichten die Huskies eine Zusatzmeldung ein, als Storch die Huskies-Spieler mit weiblichen Vornamen vorstellte – erwarten die Huskies eine dementsprechende Reaktion der Löwen Frankfurt sowie der Liga. Neben einem bis auf Weiteres gültigem Stadionverbot gegen Rüdiger Storch lassen die Kassel Huskies sowie Markus Keller rechtliche Schritte gegen den Frankfurter Stadionsprecher prüfen", heißt es auf der Homepage.

Übrigens hat Frankfurt unterdessen die Sperre von Kassels Trainer Rico Rossi beantragt, der nach dem Eklat dem Stadionsprecher gedroht haben soll. Im schlimmsten Fall kann Rossi am Freitag nicht hinter der Bande stehen.

Update, 17:14: Die DEL2 hat den Sprecher für ein Spiel gesperrt, vier zur Bewährung ausgesetzt. Der Trainer von Kassel muss eine Geldstrafe zahlen. Das Urteil im Wortlaut:

Rüdiger Storch, Stadionsprecher des DEL2-Clubs Löwen Frankfurt, wurde mit einem Tätigkeitsverbot für fünf Meisterschaftsheimspiele der Hessen belegt. Davon sind allerdings vier Partien zur Bewährung bis Ende 2017 ausgesetzt. Zudem wurde gegen die Löwen selbst eine Geldstrafe verhängt.

Nach Ansicht der Ligagesellschaft handelte Storch eigenmächtig, provozierend, unsportlich und respektlos, als er beim Playoff-Halbfinale zwischen Frankfurt und den Kassel Huskies (4. April) den Gäste-Torhüter bei der Mannschaftsvorstellung bewusst in Zusammenhang mit einem privat gedrehten Video brachte.

Gemäß der Richtlinie der DEL2 ist der Stadionsprecher Neutralität und Sachlichkeit verpflichtet. Dem wurde er im Rahmen der Vorstellung der Start-Aufstellung nicht gerecht. Da die Löwen Frankfurt für das Handeln ihres Stadionsprechers verantwortlich sind, wurde gegen sie zusätzlich eine Geldstrafe verhängt.

Zugleich wurde der Trainer der Huskies, Rico Rossi, mit einer Geldstrafe belegt, weil er Storch als Mitglied des offiziellen Kampfgerichtes in der ersten Drittelpause verbal angegriffen hatte.

Fotos: Eibner-Pressefoto

14-Jähriger sticht Mann nieder und macht eiskalte Aussage bei der Polizei

Neu

Meint er das ernst? Jens Büchner postet Nacktfoto

Neu

Gerade noch gerettet: Baby auf Flüchtlings-Schlauchboot geboren

Neu

Blutige Selbstjustiz? 49-Jährige sticht Bekannten nieder

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.674
Anzeige

Geldstrafe für Muslim, weil er nicht für Richterin aufstehen wollte

Neu

Kurios: Trainer erfährt aus der Zeitung, dass er gefeuert wurde

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

89.847
Anzeige

Spurlos verschwunden: Hundertschaft auf Suche nach Tim (14)

Neu

CDU-Politiker fordert Solidarität mit AfD-Höcke

Neu

GZSZ-Biest kehrt zurück: Katrin Flemming fährt bald wieder die Krallen aus

Neu

Von Ruhestand keine Spur: Ex-Motorsportchef Haug wird 65

Neu

In dieses Café solltet Ihr niemals in Jogginghosen kommen

Neu

Brutaler Raubmord: Polen will Haupttäter nicht ausliefern

Neu

Frau kauft iPhone-Schnäppchen und erlebt böse Überraschung

Neu

PKK-Anhänger stürmen Uni, dann fließt Blut

Neu

"Hey Schnuffi", Til Schweiger gewinnt Facebook-Prozess

Neu

Gewerkschaft will Amazon die Rabatt-Schlacht vermiesen

Neu

Hübsche Blondine will Selfie machen und stürzt in den Tod

2.212

Schulschwänzer muss in den Knast

510

Mehrere Amazon-Transporter in Berlin angezündet

234

AfD nimmt bei Siemens-Demo teil, doch die Gewerkschaft lässt sich das nicht gefallen

3.683

Hat Sophia Thomalla schon wieder geheiratet?

1.767

Eine dieser Frauen ist tatsächlich nackt

3.318

So süß! Hier zeigt die schwangere Anna-Maria erstmals ihr Baby

558

Schock-Geständnis: Er ging in den Park, um eine Frau zu vergewaltigen

4.676

18-Jährige bekommt Führerschein und ärgert sich über Wohnort

3.131

Sexuelle Belästigung? Prinz hätte Dornröschen nicht küssen dürfen

2.420

Alkoholverbot in der City! Gibt's hier jetzt keinen Glühwein?

178

"Außergewöhnlich großer Fund": Werkzeugmacher bunkert Waffen im Keller

618

Viele minderjährige Flüchtlinge sind doch schon volljährig

8.177

Kaltblütiger Mord: Mann schneidet Frau Kehle durch

6.064
Update

Wohnung zerstört: Selbstgebastelter Böller explodiert aus dem Nichts

1.086

So süß verkündet dieses Traumpaar seinen Nachwuchs

1.944

Lebensmüder Typ will beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist

1.993

Nach Klau-Tour im Netto: Schnapsdiebin beisst Marktleiter blutig

1.009

Pendler aufgepasst! Bahn testet "leuchtende Bahnsteigkante"

496

Caroline Beil und der ganz normale Wahnsinn mit Baby Ava

1.294

Auto rast unter Laster: Fahrer hat keine Überlebens-Chance

1.793

Kultur statt Kneipentour: Berlin will weg vom Alki-Schmuddel-Image

40

Preiswert oder billig? Katja Krasavice zeigt für 1,29 Euro ihre Nippel

1.839

Beim Tatort-Dreh: Echter Polizei-Einsatz im Skandal-Hochhaus

5.086

Das ist Berlins gemütlichster Weihnachtsmarkt

79

Mann nach Sex plötzlich blind

3.218

RB-Boss Mintzlaff: "Wir werden um unsere Fankultur beneidet!"

1.670

Zweijähriger gestorben: Kinderärzte kommen mit Geldstrafe davon

1.318

Freundin beim Sex verprügelt? Ermittlungen gegen CDU-Politiker

8.563

Lebensgefährte geständig: Kinder lösten Streit zwischen Eltern aus

1.586

Notorische Holocaust-Leugnerin Haverbeck vor nächstem Gericht

2.093

Der Supergau droht: "Horror-Haus"-Prozess kurz vor Eskalation

2.643

Reue oder Krokodilstränen? Filmproduzent vor Gericht eingeknickt

531

Achtung! Diese Kartoffelchips solltet Ihr besser nicht essen

338

Zugestochen und weggerannt! Fahndung nach Messerstecher

5.637

Was für eine Murmel! So rund präsentiert sich Oonagh ihren Fans

4.980