Onkel soll Täter sein: Junge (11) stirbt nach Misshandlung

Top

Diese Bundeswehr-Kommandeurin begann ihre Ausbildung als Mann

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.308
Anzeige

Betrunkener kracht in Lkw! Mega-Stau auf A4

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.919
Anzeige
3.246

Drei verrückte Erfindungen aus Sachsen

Großenhain - Dieser Sachse will ganz hoch hinaus: Im Augenblick forscht Olaf Przybilski (55) für die TU Dresden an einer kleinen Rakete, doch mit seiner eigenen Firma will der Wissenschaftler ein Weltraumprogramm in Sachsen starten.
Erfindungsreiche Sachsen ...
Erfindungsreiche Sachsen ...

Von Eric Hofmann

Sachsen - „Mir Sachsen, mir sin helle!“ Der Freistaat gilt schon lange als das Land der Erfinder - denkt nur an den BH, den die Dresdnerin Christine Hardt bereits 1899 mit der damals wohlklingenden Beschreibung „Frauenleibchen als Brustträger“ beim Kaiserlichen Patentamt anmeldete.

Ob Bierdeckel, Filtertüte, Odol-Mundwasser oder Teebeutel - viele dieser genialen Ideen waren auch wirtschaftlich ein großer Erfolg. Andere machten einfach nur das Leben schöner. Toll (und beruhigend):

Das „Tüfteln“ hört nicht auf! Hier stellen wir Ihnen drei Neuigkeiten vor, die Sie so bestimmt auch noch nicht kennen. Viel Vergnügen beim Staunen!

Raketenforscher plant Weltraumprogramm für Sachsen

Olaf Przybilski (55), Forscher an der TU Dresden und Chef des 100-qm-Raketenzentrums „Rudolf Nebel“ auf dem Flugplatz in Großenhain.
Olaf Przybilski (55), Forscher an der TU Dresden und Chef des 100-qm-Raketenzentrums „Rudolf Nebel“ auf dem Flugplatz in Großenhain.

Großenhain - Dieser Sachse will ganz hoch hinaus: Im Augenblick forscht Olaf Przybilski (55) für die TU Dresden an einer kleinen Rakete, doch mit seiner eigenen Firma will der Wissenschaftler ein Weltraumprogramm in Sachsen starten.

Fünf, vier, drei, zwei, eins: Schon dröhnte ohrenbetäubender Lärm über den Großenhainer Flugplatz. 115 Dezibel bringt die zwei Meter lange Antriebsflamme mit sich. „Wir haben eine Keramikbrennkammer getestet“, sagt Przybilski, Forscher an der TU Dresden und Chef des 100-Quadrat-Meter-Raketenzentrums „Rudolf Nebel“ in Großenhain. Die Kammer ist ein Baustein zur sächsischen Rakete Mira, die noch dieses Jahr starten soll. Im

Gegensatz zu anderen fliegt sie mit einem Gemisch aus Alkohol und Sauerstoff.

Doch diese Rakete wird nur der Anfang sein: „In den nächsten Tagen mache ich meine eigene Firma auf“, sagt Przybilski. „Die ,Sächsische Raketentechnik‘.“ Hier will der Forscher künftig größere Versionen der Mira bauen und verkaufen. „Bis zu 200 Kilometer können die fliegen“, sagt er. „Damit können Firmen, ohne Millionen auszugeben, im All forschen.“


Die Rakete die der Wissenschaftler mit seinen Studenten baut, darf aber nur maximal 1000 Meter hoch fliegen. Ein eigener Weltraumbahnhof fehlt Sachsen noch ...

Die Antriebstechnik für die Flüssigbrennstoffrakete wird in einer Keramikbrennkammer getestet.
Die Antriebstechnik für die Flüssigbrennstoffrakete wird in einer Keramikbrennkammer getestet.

Doch diese Rakete wird nur der Anfang sein: „In den nächste Tagen mache ich meine eigene Firma auf“, sagt Przybilski. „Die ,Sächsische Raketentechnik‘“.

Hier will der Forscher künftig größere Versionen der Mira bauen und verkaufen. „Bis zu 200 Kilometer können die fliegen“, sagt er. „Damit können Firmen ohne Millionen auszugeben im All forschen.“

Die Rakete die der Wissenschaftler mit seinen Studenten baut, darf aber nur maximal 1000 Meter hoch fliegen. Ein eigener Weltraumbahnhof fehlt Sachsen noch ...

Treppe war gestern Lausitzer erfand Turbine für Fische

Ingenieur Klaus Petrasch (58) aus Schmölln hat zwei tolle Ideen in einem Bauwerk vereinigt.
Ingenieur Klaus Petrasch (58) aus Schmölln hat zwei tolle Ideen in einem Bauwerk vereinigt.

Die Europäische Kommission hat‘s beschlossen: Alle Flüsse sollen fischfreundlicher werden. Nicht nur sauberer, sondern auch leichter zu beschwimmen, so die Forderung aus Brüssel.

Das Problem: Über 30.000 Wehre stehen den Fischen im Weg, sogenannte Fischtreppen sind aber teuer. Allerdings hat da jetzt ein Lausitzer Tüftler etwas gebastelt.

Bisher lief‘s für die Fische so: Wenn sie, wie zum Beispiel Forellen, in Richtung Quelle unterwegs waren, wurde an Wehre eine kleine Umleitung gebaut.

Über flache Stufen konnten die Fische dann am Hindernis vorbeispringen. Im Schnitt 75.000 Euro kostet so ein Bauwerk im Schnitt.

Die Pilotanlage steht in Wesenitz bei Großharthau. Sie hilft Fischen beim Klettern und erzeugt gleichzeitig noch Strom.
Die Pilotanlage steht in Wesenitz bei Großharthau. Sie hilft Fischen beim Klettern und erzeugt gleichzeitig noch Strom.

„Ein Festmahl für den Fischreiher“, sagt Bauingenieur Klaus Petrasch (58) aus Schmölln. „Aber Geld verdient man damit keins.“ Deshalb hat er nun ein Fischhebewerk gebastelt, das nicht nur dem Tier über die Mauer hilft, sondern auch noch Strom erzeugt.

„Ich wollte eigentlich für mich selbst eine Turbine hinterm Haus bauen“, sagt der Erfinder. „Dabei bin ich auf den Fischschutz aufmerksam geworden.“

Jetzt steht eine erste Pilotanlage an der Wesenitz in Großharthau - als neuartige Umleitung.

„Es ist im Grunde genommen eine Turbine in einem Becken“, erklärt Petrasch. „Der Fisch kommt durch ein Loch im Becken von unten ins Innere der Turbine.“ Der Clou ist, dass deren Blätter so konstruiert sind, dass das Tier nicht nur problemlos durchpasst, sondern auch durch die Strömung instinktiv auf den richtigen Weg gelotst wird.

108 Testfische haben es problemlos geschafft unten die Turbine hinein- und oben wieder herauszuschwimmen - und der Tüftler freut sich über die Auszeichnung „Land der Ideen“ vom Bundespräsidenten - und den Gewinn aus rund 28000 Kilowattstunden jährlich.

Kleister-Hubschrauber zähmt Staubwolken

Pilot Steffen Becher steuert seinen Heli über einen Mibrag-Tagebau und sorgt dabei für mehr Staubschutz.
Pilot Steffen Becher steuert seinen Heli über einen Mibrag-Tagebau und sorgt dabei für mehr Staubschutz.

Borna - Hubschraubereinsatz gegen Staubstürme: Weil in den Sommermonaten immer wieder dichte Kohlestaub-Wolken aus den Tagebauflächen über die Nachbardörfer wabern, wird der Kohledreck jetzt aus der Luft verkleistert.

Ein gelungener Waschtag gehörte für Hausfrauen in Deutzen und Lobstädt eher zu seltenen Ereignissen. Denn sobald ein wenig Westwind aufkam, waren Bettbezüge und Blusen in eine Staubschicht eingehüllt.

Damit der Kohlestaub und der Dreck am Boden bleibt, lässt der Bergbaubetrieb MIBRAG jetzt regelmäßig die Flächen verkleistern.

In der Box am Hubschrauber befindet sich ein Spezialgemisch, von dem bis zu 20 000 Liter auf einen Hektar versprüht werden.
In der Box am Hubschrauber befindet sich ein Spezialgemisch, von dem bis zu 20 000 Liter auf einen Hektar versprüht werden.

Pro Hektar werden bis zu 20.000 Liter eines Gemisches aus Zellulose, Holzfasermulch und einem organischen Bodenfestiger versprüht.

Die Oberfläche wird fester und bleibt trotzdem wasserdurchlässig. Peter Jolas, Umweltdirektor der MIBRAG: „Das Verfahren hat sich als wirksam bewährt und sorgt für mehr Staubschutz in den Nachbarkommunen.“

Mehr als 50 Hektar werden in diesen Tagen so verfestigt. Für den Herbst sind dann konventionelle Begrünungsmaßnahmen geplant.

Fotos: Eric Münch, Christian Suhrbier, dpa/Hendrik Schmidt

"Unbeschreiblich glücklich": GZSZ-Lilly hat den Fans etwas mitzuteilen

Neu

Nach Explosion in Mickten: Haftbefehle am Krankenbett!

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

1.341
Anzeige

Pflegevater des mutmaßlichen Mörders: Hussein war freundlich, aber distanziert

Neu

Naddel "wie weggetreten": Zusammenbruch, Krankenhaus!

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

71.083
Anzeige

A4 nach Unfall voll gesperrt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Neu

Politikerin behauptet: "Aliens haben mich in einem Raumschiff entführt"

Neu

Student in Thailand verunglückt! Sein Bruder will ihn unbedingt zurückholen

Neu

Weil er nicht warten wollte: Mann droht mit Selbstmord!

679

Gruselig: Hier spritzen plötzlich Blut-Fontänen aus dem Sand

2.580

Im Wahn! Messer-Mann attackiert Familie und Polizei

774

52-Jährige mit vier Promille versucht im Supermarkt zu klauen: Krankenhaus

705

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

12.488
Anzeige

Hier checkt ein Pferd im Hotel ein

449

Rätselhafte Wasserleiche hat endlich einen Namen

3.212

61-jähriger Landwirt gerät auf Feld in Sämaschine: Tot

1.937

Terrorprozess gegen "Gruppe Freital": Jetzt soll Bundesbeauftragte als Zeugin aussagen

800

Sexueller Übergriff! Junge Frau auf Heimweg zu Boden gestoßen und gewürgt

2.762

"Ein Alptraum": Carmen Geiss kann nicht mehr richtig sprechen

14.911

Wegen Schlechtwetter: Fremder spricht Schulmädchen (10) an

1.591

Eltern sehen tatenlos zu: Übergewichtige Frau setzt sich auf Mädchen (9), bis es tot ist!

4.990

25 Meter mitgeschleift: Zwei Schwerverletzte bei Strassenbahn-Unglück

2.017

Urteil gefällt! So lange muss der Busentführer jetzt in den Knast

744

Foto sorgt für Spekulationen! Ist "taff"-Moderatorin schwanger?

1.815

Krass! Video zeigt bewaffneten Raubüberfall

1.004

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

1.442

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

6.918

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

1.314

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

1.101

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand

2.413

Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

1.857

Prostituierte schließt Freier ein und klaut sein Auto!

1.011

Fünf Menschen nach Unfall im Krankenhaus! Doch sie wurden erst danach verletzt

1.378

Dreist! Drei Autos mit demselben Kennzeichen unterwegs

1.964

Bei Sophia Vegas sitzt der Magen in den Brüsten!

3.440

Konsequenzen? Behörde untersucht spektakuläres Flugzeug-Manöver

3.519

Bei Ausgang! Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin

5.603

Mordprozess um Hussein K.: Pflegevater weist Vorwürfe von sich!

1.140

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

5.473

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

1.417

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

3.027

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

1.042

Archäologen machen in Jerusalem unglaubliche Entdeckung

3.926

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

1.002

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

1.710

Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

13.360

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

337

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

2.187

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

1.154

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

2.523
Update

Bombendrohung gegen Uniklinikum Jena

4.258
Update

Seltene Elefanten durch Stromschlag getötet

1.848

Diese Gemeinde verpasst Pferden Nummernschilder!

1.068