So wird die beliebte Ikea-Tüte bald nicht mehr aussehen

Top

Fler meldet sich krank! Prozess um 33.000 Euro verschoben

Top

Teenager gibt Mädchen Drogen und verhindert dann den Notruf

Neu

Im Auto eingesperrte Katze ruft die Polizei

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.768
Anzeige
5.552

Seit 25 Jahren! Professoren-Familie ist süchtig nach Lego!

Echte Profis! Mit ihrem ungewöhnlichen Hobby sahnt die Familie bundesweit bei Wettbewerben ab.
Maik und Birgit Schenker mit ihren Söhnen. So ruhig wie hier sitzt die 
umtriebige Familie selten zusammen - es gibt halt immer was zu bauen.
Maik und Birgit Schenker mit ihren Söhnen. So ruhig wie hier sitzt die umtriebige Familie selten zusammen - es gibt halt immer was zu bauen.

Glauchau - "Diese Spielzeug-Steine können Sie süchtig machen und Ihr Leben und das Ihrer Lieben völlig umkrempeln!" - Solch ein Warnhinweis fehlt üblicherweise auf Lego-Schachteln. Er wäre wohl nötig, wenn man die Auswirkungen des Spielzeugs auf eine Glauchauer Professorenfamilie betrachtet.

Sie sind längst Millionäre - zumindest was die Anzahl ihrer Lego-Steine betrifft. Bei Familie Schenker begann die Bausucht vor über 25 Jahren. Vater Maik - heute Professor für Versorgungs- und Umwelttechnik - kaufte damals vom ersten Westgeld ein Geschenk für seinen zweijährigen Sohn. Keiner ahnte, was dies einmal auslösen sollte.

Auch Mutter Birgit wurde vom Bauwahn angesteckt - die beiden Söhne David und Tim sowieso. Die Familie baut komplette Themenwelten: Flughäfen, Städte, Burgen, Stadien, Eisenbahnen und vieles mehr. In der deutschen Lego-Bastlerszene räumen die Schenkers aufgrund ihrer Fingerfertigkeit und Kreativität regelmäßig Preise ab.

Und dabei gilt eine eiserne Regel. Maik Schenker: "Es besteht alles aus originalen Legosteinen. In der Szene wäre es verpönt, wenn irgendein Teil getürkt oder selbst gebastelt wäre." Weil Schenker’sche Werke dennoch so lebensnah wirken, gelten die Macher bei ihren Fans als Künstler.

Hier wuchs zusammen, was zusammengehörte: Die (West-)Berliner 
Gedächtniskirche steht - dank Lego - 
gleich neben dem Roten Rathaus (Osten).
Hier wuchs zusammen, was zusammengehörte: Die (West-)Berliner Gedächtniskirche steht - dank Lego - gleich neben dem Roten Rathaus (Osten).

Vor allem in der Heimatstadt Glauchau. Dort gestalten sie seit 2000 jedes Jahr eine neue Ausstellung. Der Bürgermeister höchstpersönlich eröffnet sie immer einen Tag vor dem Weihnachtsmarkt - bereits zwei Stunden vorher bildet sich die Schlange am Eingang.

Besonders in der Adventszeit ist die "Volkskunst" der Professoren-Familie gefragt. Neben der Ausstellung in Glauchau (inzwischen beendet!) laufen zwei weitere in den Stadtmuseen von Eilenburg (bis 3. März) und Auerbach (bis 26. Februar 2017).

Auerbachs Museums-Chefin Regina Meier beobachtete den Aufbau: "Es war beeindruckend und hochprofessionell. Vier Leute packten die Gebäude aus und setzten sie millimetergenau aneinander - jeder Handgriff saß und jeder wusste, was zu tun ist." In gerade einmal fünf Stunden wurden eine Eisenbahnlandschaft mit dem Bahnhof Bonn, ein Flughafen und eine Szene aus Berlin aufgebaut.

Allein das Rote Rathaus besteht aus über 40.000 Steinen! Dazu kommt noch das Hotel Adlon, die Gedächtniskirche und ein fröhlicher Weihnachtsmarkt. Maik Schenker: "Den Fernsehturm haben wir auch einmal gebastelt, aber er war mit seinen zwei Metern Höhe nicht so stabil und musste an der Decke befestigt werden." Immerhin hatte man bewiesen, dass man die Kugel tatsächlich nachbauen kann.

Auch für die beiden Söhne David (27) und Tim (24) - sie leben inzwischen in Dresden und Chemnitz - ist die Faszination der bunten Klötzchen noch immer aktuell. David: "Ich setzte mich abends lieber vor die Steine als vor den Fernseher."

Dass er seine Familie süchtig gemacht hat, bereut der Professor aber nicht. Maik Schenker: "Es ist ein großes Geschenk, wenn man einen Hobby-Spleen an die Kinder weitergeben kann. Wir haben da eine eigene Sprache entwickelt und eine gemeinsame Plattform, uns auszutauschen." Und schon werden die nächsten Projekte geplant.

Der Berliner Fernsehturm geriet etwas instabil, wurde (fast unsichtbar) an 
der Decke befestigt. Sicher ist sicher.
Der Berliner Fernsehturm geriet etwas instabil, wurde (fast unsichtbar) an der Decke befestigt. Sicher ist sicher.
Seit 25 Jahren ist Familie Schenker schon süchtig nach den kleinen bunten Bausteinen.
Seit 25 Jahren ist Familie Schenker schon süchtig nach den kleinen bunten Bausteinen.

Fotos: privat

Tödlicher Unfall: 80-Jährige Autofahrerin überfährt 94-jährigen Mann

Neu

Großbrand in Schloss! Bewohner schwebt in Lebensgefahr

Neu

Mutter droht Knast! Nathalie Volk macht Gericht zum Laufsteg

Neu

Sex dank Tinder? Das wollen die User wirklich

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.973
Anzeige

Leichenteile im Kanal entdeckt! Handelt es sich um den vermissten Steuermann?

Neu

Facebook-Hickhack: Macht Hanka wirklich Schluss?

Neu

Mega-Shitstorm! Geissens schocken mit Beerdigungs-Aktion

Neu

Weil er beim Zocken verlor! Stiefvater stößt Zweijährige gegen Tür - tot!

2.962

Vermisster Mann im Dschungel: Affen retteten ihm das Leben

2.671

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.100
Anzeige

Selbstjustiz führt zu Haftstrafe: Supermarkt-Chef prügelt Ladendieb tot!

1.462

Gruselfund! Wanderer entdeckt Skelett im Wald

2.153

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.511
Anzeige

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

1.386

Warum sind wir bloß alle so müde?

1.955

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

790

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

731

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

2.448

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

2.516

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

2.085

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

508

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

2.278

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

3.367

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

3.072

Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

2.668

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

4.997

Bombendrohung per SMS: Autozulieferer lahmgelegt

930

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

4.975

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

3.601

Miete nicht gezahlt: Streit endet tödlich

790

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

8.646

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.599

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

3.991

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

816

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

5.117

Neunjähriger mit Bobby-Car von Auto erfasst: Fahrer flüchtet

419

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

5.402

Streik bei Coca Cola in Halle

495

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

5.312

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

3.315

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

165

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

703

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

5.439

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

4.919

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

3.979

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

2.620

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens acht Tote

3.694
Update

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

23.589

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

19.925

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

41.816

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

25.099

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

4.039

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.818