Was ist das? Rätselhafte rote Körner liegen in diesem Stadtwald

Frankfurt - Eine rötliche, Granulat-ähnliche Substanz beschäftigt die Polizei in der Mainmetropole. Sind es Giftköder für Hunde?

Eine Probe für eine Stoffanalyse wurde bereits gesichert.
Eine Probe für eine Stoffanalyse wurde bereits gesichert.  © Polizeipräsidium Frankfurt

Die roten Körnchen wurden im Stadtwald von Frankfurt zwischen der Darmstädter Landstraße und der Mörfelder Landstraße entdeckt, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. Noch besteht keine Gewissheit, doch die Beamten warnen vorsorglich alle Spaziergänger und Hundehalter: Bei der rätselhaften Substanz handelt es sich möglicherweise um Giftköder.

Der Boden in der betroffenen Region soll regelrecht übersät sein mit den roten Körnern. Die Substanz wurde "jeweils in kleinen Mengen (etwa eine Hand voll) ausgelegt", heißt es in der Mitteilung weiter. Proben für eine Stoffanalyse wurden bereits durch den zuständigen Revierförster gesichert. Sobald Ergebnisse vorliegen besteht Klarheit. Bis dahin ist Vorsicht angesagt.

Hundehasser beschäftigen immer wieder die Polizei in Hessen. Im Februar waren mehrere Fälle bekannt geworden, bei denen mit Nägeln präparierte Köder für Hunde ausgelegt wurden (TAG24 berichtete).

Die Körner wurden zwischen der Darmstädter Landstraße und der Mörfelder Landstraße entdeckt.
Die Körner wurden zwischen der Darmstädter Landstraße und der Mörfelder Landstraße entdeckt.  © Polizeipräsidium Frankfurt

Titelfoto: Polizeipräsidium Frankfurt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0