24-Jährige wird bald sterben: Ihr letzter Wunsch rührt zu Tränen

Kings Langley (Hertfordshire, England) - Mehr als drei Jahre ist es her, als bei Vicki Turner Brustkrebs diagnostiziert wurde. Das Tragische: Die 24-Jährige ist eine der jüngsten Frauen in Großbritannien, die Krebs im Endstadium 4 haben und womöglich bald sterben werden.

Vicki hat Brustkrebs im Endstadium.
Vicki hat Brustkrebs im Endstadium.  © Screenshot/Facebook/Vicki Turner

Die ganze tragische Geschichte begann im November 2016, als bei der Britin ein Knoten in ihrer linken Brust entdeckt wurde. Vier Monate vorher hatte sie auf dem 50. Geburtstag ihrer Mutter Helen ihren jetzigen Lebenspartner Simon Eastaugh (25) kennengelernt.

"Als ich meine Brust unter der Dusche abtastete, gab ich Simon Bescheid. Er sagte mir, dass ich mit meiner Mutter reden sollte, was ich dann auch tat", sagte die junge Frau der "Daily Mail".

Zusammen mit ihrer Mama ging die damals 21-Jährige zum Hausarzt, der sie an die Spezialisten des St. Albans City Hospital überwies. Dort wurde sie gründlich untersucht und bekam nur wenige Tage später die Hiobsbotschaft: Vicki hatte Brustkrebs im Stadium 3.

"Meine Mutter war total geschockt während sich mein Verdacht eher bestätigte. Trotzdem haben wir beide nur geweint und geweint und geweint", berichtete die 24-Jährige weiter.

Rund einen Monat später musste sich die Britin bereits einer notwendigen OP unterziehen, damit sich der Krebs nicht auch noch auf die andere Brust ausbreitete. 2017 folgten sechs Chemotherapien, die ihr jegliche Kraft raubten.

Vicki Turner mit ihrem Freund Simon. Die beiden wollen 2020 heiraten.
Vicki Turner mit ihrem Freund Simon. Die beiden wollen 2020 heiraten.  © Screenshot/Facebook/Vicki Turner

"Es ist das Schwerste, was ich je durchmachen musste. Man verliert Haare und ich habe die Fähigkeit verloren, körperlich das zu tun, was ich wollte", beschreibt Vicki ihren Leidensweg. Danach ging es erstmal bergauf für die junge Britin. Im Jahr 2018 reiste sie mit ihrem Freund nach Südostasien und Westaustralien. Die beiden verbrachten mehrere Monate eine unbeschwerte Zeit im Ausland.

Doch im Februar diesen Jahres erlitt die 24-Jährige einen herben Rückschlag. Ärzte fanden einen weiteren Knoten in der Brust. Der Krebs war zurückgekehrt - und das mit voller Wucht. "Ich habe nie daran gedacht, das alles noch einmal durchmachen zu müssen. Ich wusste, dass der Krebs zurückkommen kann, aber nicht vor Ende meines 30. Lebensjahres", so Vicki.

Die Britin hat nun Krebs im Endstadium 4 und die Krankheit hat sich sogar auf die Wirbelsäule ausgebreitet. Ärzte geben der jungen Frau, die als Auditorin arbeitet, nur noch zwischen drei und sechs Jahre zu leben.

Am meisten Angst hat Vicki, bald nicht mehr bei ihrer Familie und ihren Freunden zu sein. Trotzdem will die junge Frau nicht aufgeben. Unterstützung und Halt gibt ihr ihr Freund Simon. Bevor sie stirbt, hat sie noch einen großen Traum: "Ich möchte eine märchenhafte Hochzeit im Leeds Castle in Kent", erzählt sie.

2020 soll die Traumhochzeit stattfinden. "Wir haben noch keinen Termin festgelegt oder konkrete Pläne gemacht, da es davon abhängen wird, wie viel wir uns leisten können. Aber es ist mein Traum und ich will mich an diesem Tag wie eine Prinzessin fühlen", schwärmt Vicki.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0