Kaum da und schon wieder weg: Deniz Yücel hat Deutschland verlassen
Top
H&M-Skandal: Kinderpullover wird für bis zu 1600 Euro angeboten
Top
Schwer verletzt! Junger Fahrer rast gegen Bäume
Top
Nach gescheiterten Beziehungen: Sarah Lombardi wäre "jetzt für etwas Neues bereit"
Neu
3.265

Dieser Sachse hat das Haus der Zukunft erfunden

Am Haus von Timo Leukefeld wurde an nichts gespart und trotzdem dabei rechnet sich das moderne Eigenheim auch noch.
Die Energiesparpioniere verzichten keinesfalls auf Annehmlichkeiten. Im Gegenteil: Es wird verschwendet. Die meiste Zeit des Jahres ist kostenlose Energie in Hülle und Fülle vorhanden.
Die Energiesparpioniere verzichten keinesfalls auf Annehmlichkeiten. Im Gegenteil: Es wird verschwendet. Die meiste Zeit des Jahres ist kostenlose Energie in Hülle und Fülle vorhanden.

Freiberg - Kann man ein Haus bauen, das seine Bewohner selbst mit Strom, Wärme und E-Mobilität versorgt? Technisch wohl kein Problem. Doch es sei wirtschaftlich überhaupt nicht darstellbar, meinten bisher die Experten.

Damit wollte sich Solarpionier Timo Leukefeld (47) aber nicht abfinden. Seit über drei Jahren lebt er nun mit seiner Familie in einem selbst errichteten "energieautarken Haus". Die TU Freiberg und die Bundesregierung ließen jedes noch so kleine Strömchen messen. Und nun steht fest: Es rechnet sich!

Wer jetzt glaubt, die Freiberger Energiesparpioniere frierend im Kerzenschein anzutreffen, täuscht sich gewaltig. Denn die Familie - Frau, zwei Kinder und ein Au-pair-Mädchen - wohnen in einem modernen Haus mit allem Komfort.

Der Geschirrspülautomat läuft nahezu täglich, Licht oder Computer werden einfach angelassen, selbst wenn keine Person mehr im Raum ist. Aus den Wänden und dem Fußboden strömt bei Bedarf heimelige Wärme. Selbst die warme Dusche läuft viel öfter und länger, seit die Familie das energieautarke Haus bewohnt.

Professor Timo Leukefeld (47) gilt als Solarpionier. Das von ihm entworfene Haus wirft auch genügend Energie zum "Betanken" des Autos ab - an die 10.000 Kilometer im Jahr.
Professor Timo Leukefeld (47) gilt als Solarpionier. Das von ihm entworfene Haus wirft auch genügend Energie zum "Betanken" des Autos ab - an die 10.000 Kilometer im Jahr.

„Lieber intelligent verschwenden als blöde sparen“, lautet da Timo Leukefelds paradoxes Rezept.

Der aus Ehrenfriedersdorf stammende Ingenieur, der zu diesem Lieblingsthema auch als Professor in Glauchau und Freiberg referiert, hat keinerlei Gewissensbisse gegenüber Umwelt und Geldbörse.

Denn Strom und Wärme liefert bei ihm die Sonne, und die stellt keine Rechnung für ihren ohnehin kostenlosen Service.

Knallhart durchgerechnet hat er für das Haus mit 160 Quadratmetern Wohnfläche sehr wohl, als er es mit dem Eigenheimhersteller Helma konzipierte. Schlüsselfertig mit Bodenplatte kostet das Haus 430.000 Euro - das Autarkie-Paket macht 85.000 Euro aus.

Zwanzig Jahre lang zahlt Leukefeld dann 980 Euro monatlicher Kreditraten, wo alles drin ist: Wohnen, Wärme, Strom und E-Mobilität. Eine Anschlussfinanzierung kommt danach.

"Was man am Anfang mehr bezahlt, spart man über die Jahre an Betriebskosten wieder ein", sagt der Sonnenprofessor.

In Freiberg steht das erste bezahlbare energieautarke Einfamilienhaus Europas: Wärme, Strom und Tankstelle in einem.
In Freiberg steht das erste bezahlbare energieautarke Einfamilienhaus Europas: Wärme, Strom und Tankstelle in einem.

Damit das keine kühne Behauptung bleibt, hat die TU-Freiberg mit Förderung der Bundesregierung 190 Sensoren im Haus platziert, um jedes Grad Celsius und jedes Watt Strom zu messen.

Damit waren die Leukefelds in den letzten drei Jahren vielleicht die gläsernste Familie in Deutschland. "Wenn etwa im Schlafzimmer der CO2-Gehalt sprunghaft stieg, konnten sich die Prüfer einen Reim drauf machen", witzelt der Professor. "Doch für die Forschung muss man auch Opfer bringen."

Und die haben sich gelohnt. Bei der Wärmedeckung erreichte das Haus 72 Prozent - 65 waren prognostiziert. In den Wintermonaten heizt die Familie über den Kamin Brennholz zu, was mit 200 Euro pro Jahr zu Buche schlägt. "Wir haben aber eine Wohlfühltemperatur von 23 Grad im ganzen Haus", betont Leukefeld.

Bei der Solarenergie wurden die angestrebten 100 Prozent knapp verfehlt. So mussten etwa 2014 einmal in der sonnenarmen Jahreszeit 180 Kilowattstunden hinzu gekauft werden, 2016 waren es nur 8 kwh im ganzen Jahr. Die schwierigsten Monate sind in unseren Breiten naturgemäß Dezember und Januar. Andererseits gab das Haus aber auch 5000 kwh an überschüssigen Solarstrom an das Netz ab, wofür es eine Vergütung gab.

Ab März spätestens hamstert das Haus die Sonnenenergie. Dann lässt Leukefeld auch schon den Pool mit vorgewärmtem Wasser volllaufen. Auch das Elektro-Auto wird kostenlos vom eigenen Haus vollgetankt - an die 10.000 Kilometer fahren die Leukefelds im Jahr damit.

Insgesamt spart die Familie rund 3500 Euro pro Jahr, die sie nicht an Energieversorger oder die Tankstelle zahlen. Wenn die Sonne weiter scheint, soll das auch immer so bleiben. Und der Professor kann behaupten: "Wir wohnen im ersten bezahlbaren energieautarken Einfamilienhaus Europas!"

Diese Dinge machen den Unterschied

Kollektoren: Oben sammeln 46 Quadratmeter Sonnenkollektoren die direkte Sonnenwärme, ein Wärmeträger-Medium leitet die Hitze über Rohre ins Haus. Unten wandeln 58 Quadratmeter Photovoltaik die Sonnenenergie in Strom um.
Kollektoren: Oben sammeln 46 Quadratmeter Sonnenkollektoren die direkte Sonnenwärme, ein Wärmeträger-Medium leitet die Hitze über Rohre ins Haus. Unten wandeln 58 Quadratmeter Photovoltaik die Sonnenenergie in Strom um.
Wärmespeicher: Im Heizungsraum wird die Solarthermie in den 9000 Liter fassenden Langzeit-Wärmespeicher geleitet. Über eine Art Tauchsieder-System wird das Wasser darin erhitzt. Die Waschmaschine bezieht von hier ihr warmes Wasser.
Wärmespeicher: Im Heizungsraum wird die Solarthermie in den 9000 Liter fassenden Langzeit-Wärmespeicher geleitet. Über eine Art Tauchsieder-System wird das Wasser darin erhitzt. Die Waschmaschine bezieht von hier ihr warmes Wasser.
Steuergerät: Sowohl die Solarthermie als auch die Photovoltaik können vom Haus aus geprüft und gesteuert werden - das Wasser ist knapp 80 Grad heiß. Die meiste Zeit des Jahres läuft die Technik aber vollautomatisch.
Steuergerät: Sowohl die Solarthermie als auch die Photovoltaik können vom Haus aus geprüft und gesteuert werden - das Wasser ist knapp 80 Grad heiß. Die meiste Zeit des Jahres läuft die Technik aber vollautomatisch.
Starke Akkus: Die 24 Blei-Gel-Akkus können 58 Kilowattstunden zwischenspeichern. So viele sind nötig, um zu 100 Prozent von seiner Solarenergie zu leben. Für einen Deckungsgrad von 80 Prozent hätten zehn Batterien genügt.
Starke Akkus: Die 24 Blei-Gel-Akkus können 58 Kilowattstunden zwischenspeichern. So viele sind nötig, um zu 100 Prozent von seiner Solarenergie zu leben. Für einen Deckungsgrad von 80 Prozent hätten zehn Batterien genügt.
Kluge Anschlüsse: Der Geschirrspül-Automat bezieht sein 60 Grad warmes Wasser aus dem zentralen Tank. Somit ergibt sich eine Stromersparnis von 80 Prozent. Schon bei der Planung des Hauses wurde darauf geachtet, nicht zu viel zu verbrauchen.
Kluge Anschlüsse: Der Geschirrspül-Automat bezieht sein 60 Grad warmes Wasser aus dem zentralen Tank. Somit ergibt sich eine Stromersparnis von 80 Prozent. Schon bei der Planung des Hauses wurde darauf geachtet, nicht zu viel zu verbrauchen.
Lampen-Luxus: Doch die meiste Zeit des Jahres wird so viel Strom erzeugt, dass man verschwenderisch damit umgehen kann. Licht und Computer bleiben einfach an, obwohl keine Person im Raum ist.
Lampen-Luxus: Doch die meiste Zeit des Jahres wird so viel Strom erzeugt, dass man verschwenderisch damit umgehen kann. Licht und Computer bleiben einfach an, obwohl keine Person im Raum ist.
Holzvorrat: Für den Winter hat der Professor einen Holzvorrat an- gesammelt. Zwischen November und Februar muss - je nach Wetter - für bis zu 200 Euro pro Jahr nachgeheizt werden, damit im Haus gemütliche 23 Grad bleiben
Holzvorrat: Für den Winter hat der Professor einen Holzvorrat an- gesammelt. Zwischen November und Februar muss - je nach Wetter - für bis zu 200 Euro pro Jahr nachgeheizt werden, damit im Haus gemütliche 23 Grad bleiben
Ofen mit Tank: Im Sommer bleibt der Kamin ungenutzt: Sobald die Heizperiode los geht, wärmt der Ofen aber direkt den dahinterliegenden Wassertank auf. Von dort fließt die Wärme in die Fußbodenheizung
Ofen mit Tank: Im Sommer bleibt der Kamin ungenutzt: Sobald die Heizperiode los geht, wärmt der Ofen aber direkt den dahinterliegenden Wassertank auf. Von dort fließt die Wärme in die Fußbodenheizung
Tiefenkälte: In der heißen Jahreszeit schickt Leukefeld den Solarstrom nicht in eine Klima-Anlage. Stattdessen ließ er ein 50 Meter tiefes Loch für Geothermie bohren. So ist es im Haus etwa vier Grad kälter als ohne Kühlung. Kosten: einmalig 5000 Euro.
Tiefenkälte: In der heißen Jahreszeit schickt Leukefeld den Solarstrom nicht in eine Klima-Anlage. Stattdessen ließ er ein 50 Meter tiefes Loch für Geothermie bohren. So ist es im Haus etwa vier Grad kälter als ohne Kühlung. Kosten: einmalig 5000 Euro.
Brunnen: Mit einem eigenen Brunnen für Garten, Brauchwasser und Toilettenspülung spart die Familie auch die Hälfte der Trinkwasser-Kosten.
Brunnen: Mit einem eigenen Brunnen für Garten, Brauchwasser und Toilettenspülung spart die Familie auch die Hälfte der Trinkwasser-Kosten.
E-Tankstelle: Das Haus wandelt sich sogar zur eigenen Tankstelle. Bis zu 10.000 Kilometer ist das E-Mobil der Leukefelds pro Jahr unterwegs. Und weder ein Energieversorger noch ein Tankwart haben die Hand aufgehalten.
E-Tankstelle: Das Haus wandelt sich sogar zur eigenen Tankstelle. Bis zu 10.000 Kilometer ist das E-Mobil der Leukefelds pro Jahr unterwegs. Und weder ein Energieversorger noch ein Tankwart haben die Hand aufgehalten.
Sensoren: Das Kontrollzentrum für die Energiestudie: Mit 190 Sensoren zu allen möglichen Daten ist das Eigenheim der Familie Leukefeld wohl das am besten vermessene Haus in Deutschland.
Sensoren: Das Kontrollzentrum für die Energiestudie: Mit 190 Sensoren zu allen möglichen Daten ist das Eigenheim der Familie Leukefeld wohl das am besten vermessene Haus in Deutschland.

Fotos: Kristin Schmidt

Flugzeug mit mehr als 60 Menschen an Bord abgestürzt!
Neu
IS-Terrorhelfer? 22-Jähriger und 17-Jährige vor Gericht
Neu
"Zwei Fakenews": AfD schießt erneut gegen Deniz Yücel
Neu
Weniger Zugvögel, Ebola-Verbreitung: Diese Antenne soll Antworten liefern
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
133.649
Anzeige
In diese Stadt kommen Migranten, wenn sie illegal nach Deutschland wollen
Neu
Hubschrauber verliert die Kontrolle und stürzt ab: 13 Tote
Neu
Darum sind deutsche Schweinewirte gerade richtig sauer auf Lidl
Neu
Beziehungs-Aus via Instagram!? Sophia Thomalla serviert ihren Gavin ab
Neu
Nach blutigem Amoklauf an Schule: Wird das Waffengesetz verschärft?
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
4.413
Anzeige
Erster deutscher Film geht bei Berlinale ins Rennen
Neu
Grausam! Wollte ein Vater sein Kind (7) für den IS rekrutieren?
Neu
Dienstältester Schauspieler der Welt feiert Geburtstag anders als sonst
Neu
Es läuft in Winterberg! Schnee-Fans genießen Sonne
Neu
Eigentlich wollte er ein Vorbild sein: Hat dieser YouTuber sein Leben wirklich verändert?
Neu
Ladendieb flüchtet vor Polizei und knallt mit Gegenverkehr zusammen
8.319
Mann stürzt aus 12 Metern Höhe und kommt mit einer Beule davon
2.188
Porno-Vorlieben: Darauf stehen die Olympischen Athleten
6.084
Großeinsatz für Polizei: Gegendemos blockieren AfD-"Frauenmarsch"
6.116
Update
Blamage oder Triumph? "Erzistar"-Rocco will bei DSDS überzeugen
2.391
Hetze gegen Kinderbuch! AfD-Weidel befürchtet "islamische Eroberung"
6.164
So kann Twitter die deutschen Radfahrer schützen!
670
Nervenzusammenbruch auf der Bühne: Wie krank ist Schock-Rocker Marilyn Manson?
3.505
Friseur gibt Mann simplen Tipp: Jetzt ist er ein weltweit gefragtes Model
6.848
Suff-Fahrer baut Unfall mit Krankenwagen und will fliehen
207
Großvater gibt 17-Jährigem Tipps beim Autofahren: Dann kommt es zum schweren Unfall!
2.051
Schon wieder! Crash an Stauende mit drei Schwerverletzten
175
Erdbeben lässt Großbritannien erzittern
2.056
Verdacht auf Leukämie: Detlef "D!" Soost hatte Todesangst um seine Kate Hall
3.281
Hilfloser Mann unter aufgedrehter Heizung eingeklemmt
351
Forscher verrät: So sind kostenlose "Öffis" möglich!
1.528
Was ist denn mit Dani los? Katze sieht total fertig und verheult aus!
15.132
36-Jähriger vom eigenen Auto zerquetscht
2.138
Nach Feuer-Tod von fünf Pferden: Mysteriöse Ereignisse sollen sich vor Unglück abgespielt haben
2.682
Paar lässt Kleinkinder so krass verhungern, dass sie anfangen, die Wände zu essen
5.230
Naddel über ihre Schock-Diagnose: "Du wirst das Jahr nicht überleben!"
29.596
Rauchgeruch in Kabine: Alarm in Flugzeug mit 147 Passagieren
1.980
Liebes-Aus bei Bauer Gerald? Fans nach Abschieds-Posting von Anna sehr besorgt!
9.214
Diese Steuer will Hessens Wirtschaftsminister abschaffen
175
Riesensatz im 2. Durchgang! Andreas Wellinger fliegt zu Silber-Medaille
673
Brutale Massenschlägerei! Passagiere prügeln sich auf Kreuzfahrtschiff
4.027
So süüüüß! Melanie Müller zeigt Familienzuwachs
3.239
Kinder in sozialen Netzwerken: Darum hat eine Behörde Sorgen
655
Betrugsvorwürfe! Staatsanwaltschaft hat Petry im Visier
2.202
Touristen-Magnet Autobahn-Krater: Für 139 Euro bekommt Ihr dieses Highlight geboten
2.072
Auto überschlägt sich! 60-Jähriger kann sich aus Wrack befreien
1.112
Skeleton-Pilotin Lölling rast zu Olympia-Silber
420
Helene macht ihrem Flori auf der Bühne eine rührende Liebeserklärung
2.119
Rentner auf Krücken von LKW überrollt: Tot
1.572