Es passiert wirklich! Russen-Angriff auf die Bundestagswahl im Internet

Top

Deutschland wählt den Bundestag: Wie werden die Parteien abschneiden?

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

4.829
Anzeige

Frau auf Toilette verprügelt und vergewaltigt

Top

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

91.538
Anzeige
16.450

Studentin vergewaltigt und ermordet: Wie alt war der mutmaßliche Täter wirklich?

Fast ein Jahr nach der Vergewaltigung und dem Mord an einer Studentin beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter.
Mitte Oktober vergangenen Jahres wurde die 19 Jahre alte Studentin vergewaltigt und ermordet.
Mitte Oktober vergangenen Jahres wurde die 19 Jahre alte Studentin vergewaltigt und ermordet.

Freiburg - Der Sexualmord (19) an einer Studentin in Freiburg versetzte eine Stadt in Schockzustand und löste bundesweite Debatten aus - über die deutsche Flüchtlingspolitik und ein mögliches Versagen der Behörden.

Der Grund: Der Verdacht richtet sich gegen einen jungen Flüchtling. Hussein K. sitzt in Haft und schweigt. Am Dienstag (5.9.) beginnt in Freiburg der Prozess. Es ist ein Verfahren mit vielen offenen Fragen.

"Es ist zu erwarten, dass das Alter des Angeklagten zur Tatzeit Gegenstand der Beweisaufnahme in der Hauptverhandlung sein wird", sagt der Leiter der Freiburger Staatsanwaltschaft, Dieter Inhofer. Verhandelt wird öffentlich vor der Jugendkammer des Gerichts.

Laut eigenen Angaben war Hussein K. zum Tatzeitpunkt 17 Jahre alt. Weil die Angabe im Widerspruch zu zwei Altersgutachten steht, geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass Hussein K. zur Tatzeit im juristischen Sinn erwachsen war. Weil dies aber nicht zweifelsfrei bewiesen werde könne, sei zunächst die Jugendkammer zuständig. Diese könne aber entscheiden, ob im Falle einer Verurteilung Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht gilt. Auch die Herkunft von Hussein K. ist unklar. Papiere hat er nicht.

An der Dreisam in Freiburg ereignete sich das Drama.
An der Dreisam in Freiburg ereignete sich das Drama.

Ihm wird vorgeworfen, Mitte Oktober vergangenen Jahres in Freiburg eine 19 Jahre alte Medizinstudentin, die mit dem Fahrrad nachts alleine auf dem Weg von einer Studenten-Party nach Hause war, vergewaltigt und ermordet zu haben, am Uferweg des Flusses Dreisam, neben dem Stadion des Fußball-Erstligisten SC Freiburg.

Die junge Frau war erst wenige Wochen zuvor in die Stadt gezogen. Am Tatort fand die Polizei DNA-Spuren. Aufnahmen aus der Überwachungskamera einer Straßenbahn führten die Ermittler zu dem Verdächtigen.

Rund sieben Wochen nach der Tat wurde Hussein K. Anfang Dezember festgenommen. Seine ungewöhnliche Frisur habe ihn verraten, berichtete die Polizei später. Am Tatort hatten die Beamten zuvor in einem Gebüsch ein blondiertes Haar gefunden. Bei der Auswertung der Videoaufnahmen habe sich eine Polizistin an den Fund erinnert und die Verbindung hergestellt.

Nach der Festnahme wird klar, dass Hussein K. bereits 2013 eine Gewalttat an einer jungen Frau auf der griechischen Insel Korfu begangen hatte. Er wurde in Griechenland zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt und im Oktober 2015 unter Auflagen vorzeitig entlassen.

Im Freiburger Landgericht wird dem Mann ab 5. September der Prozess gemacht.
Im Freiburger Landgericht wird dem Mann ab 5. September der Prozess gemacht.

Hussein K. tauchte unter und kam als Flüchtling nach Deutschland. Weil Griechenland ihn nicht international zur Fahndung ausschrieb, blieb Hussein K. in Deutschland unbehelligt - bis zum Mord an der Studentin. Der Zwischenfall sorgte für Irritationen zwischen Griechenland und Deutschland.

Nach Angaben deutscher Behörden war K. im November 2015 ohne Papiere nach Deutschland gekommen. Er stand als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling in der Obhut des Jugendamtes und lebte in Freiburg bei einer Pflegefamilie. In Griechenland, sagen die Behörden, habe er andere Angaben zu seiner Identität gemacht als in Deutschland. Nachweise zu Alter und Herkunft habe er bei seiner Einreise nicht vorgelegt. Zwei Altersgutachten, die von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegeben wurden, kamen im Frühjahr zu dem Schluss, dass Hussein K. zur Tatzeit in Freiburg mindestens 22 Jahre alt war.

Die Anklage laute auf Mord und besonders schwere Vergewaltigung, sagt der Gerichtssprecher. Augenzeugen der Tat gibt es nicht. Todesursache war den Angaben zufolge Ertrinken. Die Polizei geht davon aus, dass Hussein K. sein Opfer bewusstlos ins Wasser legte. Er habe so den Tod der Studentin verursacht. Demnach war die 19-Jährige ein Zufallsopfer; Täter und Opfer kannten sich nicht.

Geplant sind zunächst 16 Verhandlungstage. Das Urteil könnte im Dezember gesprochen werden. Wegen des hohen öffentlichen Interesses sind verschärfte Sicherheitsmaßnahmen geplant, sagte der Gerichtssprecher.

Die Familie der Getöteten tritt in dem Prozess als Nebenkläger auf und lässt sich im Prozess von einem Anwalt vertreten. Ihr Anwalt sowie der Anwalt des Angeklagten äußern sich auf Nachfrage vor dem Prozess nicht. Auch Hussein K. hat Ermittlern und Gutachtern gegenüber geschwiegen. Wegen Suizidgefahr sitzt er in einem Gefängniskrankenhaus ein.

Die Vergewaltigung mit dem anschließenden Mord erschütterte ganz Deutschland.
Die Vergewaltigung mit dem anschließenden Mord erschütterte ganz Deutschland.

Der Fall Hussein K.

Auf Umwegen gelangte er nach Deutschland - nachdem er zuvor schon in Griechenland eine Gewalttat begangen hatte. Die Eckdaten:

- Januar 2013: Hussein K. kommt im Strom Tausender Flüchtlinge nach Europa. Er gibt sich als Afghane aus.

- Mai 2013: Auf der griechischen Ferieninsel Korfu überfällt Hussein K. eine Studentin und wirft sie eine hohe Klippe hinab. Das Opfer überlebt schwer verletzt.

- Februar 2014: Wegen versuchten Mordes wird Hussein K. in Griechenland zu zehn Jahre Haft verurteilt.

- Oktober 2015: Hussein K. wird vorzeitig aus der Haft entlassen. Als Jugendlicher profitiert er von einem Gesetz zur Entlastung der übervollen Gefängnisse in Griechenland. Dann taucht er unter.

- 12. November 2015: Hussein K. kommt als Unbegleiteter Minderjähriger Ausländer (UMA) nach Freiburg, er bittet um Asyl. Papiere hat er nicht dabei. Von seiner kriminellen Vorgeschichte wissen die deutschen Behörden nichts.

- Mitte Februar 2016: Hussein. K stellt einen Asylantrag. Die Bearbeitung verzögert sich, hat keine Priorität. K. lebt inzwischen bei einer Pflegefamilie in Freiburg und steht unter der Obhut des Jugendamtes des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald.

- 16. Oktober 2016: In Freiburg wird die Leiche einer Studentin gefunden. Die 19-Jährige wurde Opfer eines Sexualverbrechens.

- 2. Dezember 2016: Die Polizei in Freiburg nimmt den Flüchtling Hussein K. als Tatverdächtigen fest. Er gibt sein Alter mit 17 an. Inzwischen eingeholte Altersgutachten bezweifeln dies.

- 17. Juli 2017: Der Prozessbeginn gegen Hussein K. vor dem Landgericht Freiburg wird für den 5. September anberaumt. Bislang sind 16 Verhandlungstage angesetzt. Im Dezember könnte ein Urteil fallen.

Fotos: DPA

Schock: Polizei stoppt dieses blutverschmierte Auto

Top

Frau bei Passkontrolle festgehalten: Securitys trauen bei diesem Ausweis ihren Augen nicht

Neu

Paar hat Sex bei Domino's: Jetzt droht ihnen Knast!

Neu

Mann sperrt Frau stundenlang in der Küche ein

Neu

Feuer auf Passagierschiff ausgebrochen! Großeinsatz auf der Elbe

Neu

Ein Friseurbesuch rettete dieser Frau das Leben

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

61.645
Anzeige

Hier muss die Feuerwehr einen Mann aus einem Fluss retten

Neu

Wegen Burkaverbot im Auto: Zentralrat der Muslime ist empört

Neu

Hackedicht! Rollerfahrer kippt an der Ampel vor den Augen der Polizei um

Neu

Wahlbeteiligung in Hessen deutlich höher als 2013

Neu

Junge tötet seine Chefin, weil sie Sex mit ihm will

Neu

Fallschirmspringer macht bei Landung fatalen Fehler

Neu

Diese Stadträtin muss wegen einer AfD-Demo vor Gericht

Neu

Kripo ermittelt! Bauarbeiter stirbt auf A3

Neu

Auf dem Heimweg: Mann drückt Frau gegen Baum und versucht sie zu vergewaltigen

Neu

So hoch ist die Wahlbeteiligung bisher in Berlin

Neu

Nachbar will Haustür öffnen und entdeckt totes Kind an Klinke

Neu

"Leck mich am A****!" Frau (28) streckt Polizisten nackten Po entgegen

Neu

So viele Menschen sind in NRW bisher wählen gegangen

Neu

So wenige Thüringer sind bisher zur Wahl gegangen

Neu

Versehentlich Frau beim Fessel-Sex-Spiel erdrosselt: Sagt ihr Mann wirklich die Wahrheit?

Neu

Droht Micaela Schäfer wegen diesem Foto der Knast?

Neu

Er rammte mehrere Autos: Teenager fährt auf Drogen mit Opas Auto

Neu

Streit eskaliert: Mann wird mit Scherben das Gesicht zerschnitten

Neu

Bundestagswahl 2017: So viele Sachsen haben bisher gewählt

Neu
Update

Sie haben ihn! Polizei schnappt Serien-Bankräuber auf der Flucht

1.541

Video: Mann randaliert vor Laden, doch das endet böse für ihn

3.156

Polizistin bei Verfolgungsjagd schwer verletzt

2.476

Mitten in Deutschland: Zwei Meter langer Python liegt an Wegesrand

1.600

In letzter Sekunde: Student rettet schwerverletzten Mann von U-Bahn-Gleis

1.759

Student 60 Stunden in dunkler Höhle eingesperrt

1.197

Darum pinkelten am Samstag hunderte Frauen in Männer-Pissoirs

4.592

Großfahndung! Männer fliehen mit verknoteten Bettlaken aus Psychiatrie

9.339

Mitten in der Nacht! Sportboot sinkt mit vier Personen

1.667

Frau findet toten Hund auf Straße und wird selbst angefahren

1.461

"Du Penner": NBA-Superstar LeBron James beschimpft Trump

1.530

Verheiratete Lehrerin schläft an einem Tag mit zwei Schülern

5.151

Feuerwehr findet nach Brand in Wohnung männliche Leiche

1.332

Soul-Sänger verliert jahrelangen Kampf gegen Krebs

1.849

Riesen-Krokodil erschossen! Polizei steht vor einem Rätsel

7.812

Horror-Unfälle auf Autobahn! Zwei Männer sterben

3.706

14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los: Vater tot

4.860

Ein wahrer Held: Mann rettete Nachbarn aus brennender Wohnung

682

Auto an der Angel: Hier muss eine Luxus-Karre aus dem See gefischt werden

1.232

Handwerker-Pfusch!? In dieser Küche stimmt was nicht

3.980

Säure-Anschlag in Einkaufszentrum: Sechs Menschen verletzt!

7.391

Massen-Demo auf Mallorca gegen "Sauftourismus"

1.603

Donald Trump: Kim Jong-Un ein "Raketenmann auf selbstmörderischer Mission"

1.089

Grausamer Fund: Toter Säugling im Park entdeckt

8.613
Update

Berlin-Marathon: Fast 44.000 Läufer und ein Weltrekord!

439

Autobahn-Horror! Drei Tote bei Crash mit Geisterfahrer-Lkw

15.748

Kennt Ihr Eure Rechte als Fluggast?

740

Cathy ganz ehrlich! So war der Sex mit Richard Lugner wirklich

87.343