5 Pferde tot! Irrer Brandstifter zündete zwei Ställe an

Fünf Pferde verendeten bei den beiden Bränden qualvoll. (Symbolbild)
Fünf Pferde verendeten bei den beiden Bränden qualvoll. (Symbolbild)  © 123RF (Symbolbild)

Rostock - Die Angst geht um in der beschaulichen Gemeinde Gnoien im Landkreis Rostock! Die Polizei jagt einen Brandstifter, der für den Tod mehrerer Tiere verantwortlich ist.

Innerhalb von nur 24 Stunden haben der oder die Täter in gleich zwei Ställen nachts Feuer gelegt!

Auffällig: Die Stallungen sind laut Polizei Rostock nur wenige hundert Meter voneinander entfernt.

Fünf Pferde mussten qualvoll sterben – darunter eine Stute mit ihrem Fohlen.

Der erste Brand ereignete sich am Sonntagfrüh gegen 1 Uhr: Drei der fünf Pferde in dem dortigen Unterstand verbrannten, nur zwei konnten gerettet werden.

Fast exakt 24 Stunden später brannte kurz nach Mitternacht ein Stall mit vier der edlen Tiere lichterloh! Hier verendeten das Muttertier und ihr Fohlen.

Ein Gutachter soll die Brandorte von zwei unterschiedlichen Tierhaltern jetzt genauer untersuchen und die Brandursachen eingrenzen. Die Ermittler gehen jedoch von Brandstiftung aus.

Titelfoto: 123RF (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0