Neuer Lärmschutztunnel: A7 Richtung Süden gesperrt Neu Schweiz bezwingt Serbien in letzer Minute und provoziert beim Jubeln Neu Ehemann erstochen: Witwe soll sexuelles Verhältnis mit Täter gehabt haben Neu Bahn-Chaos zum Ferienbeginn in und um Frankfurt 245 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 35.832 Anzeige
14.310

Stadt blechte fast 33 Millionen in zehn Jahren: Stadion ein Fass ohne Boden!

Insgesamt flossen in zehn Jahren 15,11 Millionen Euro mehr in die Arena als ursprünglich geplant.

Von Enrico Lucke

Bei aller Kosten-Diskussion: Dieses Stadion ist ein Schmuckkästchen und ein 
Segen für Dynamo Dresden. Aber für den Steuerzahler kam es mit fast 33 Millionen 
Euro doppelt so teuer wie geplant.
Bei aller Kosten-Diskussion: Dieses Stadion ist ein Schmuckkästchen und ein Segen für Dynamo Dresden. Aber für den Steuerzahler kam es mit fast 33 Millionen Euro doppelt so teuer wie geplant.

Dresden - Im Mai 2007 waren die Stadion-Verträge ein Grund, die Sektkorken knallen zu lassen. Immerhin konnte das marode Rudolf-Harbig-Stadion durch einen modernen Fußball-Tempel ersetzt werden.

Zehn Jahre später werden die damals geschlossenen Kontrakte mal mehr, mal weniger heftig diskutiert - finanziell wurden sie zum Fass ohne Boden für die Stadtkasse. Die Kosten haben sich auf 32,84 Millionen Euro verdoppelt.

Wie Sport- und Finanzbürgermeister Dr. Peter Lames TAG24 jetzt mitteilte, sind seit Inbetriebnahme 2009 insgesamt 19,9 Millionen Euro für den Betrieb der Arena vom Rathaus an die Lennéstraße geflossen. Im damals geschlossenen Konzessionsvertrag waren Zahlungen je nach Liga-Zugehörigkeit geregelt. Rechnet man diese aus, hätte die Stadt in den Jahren nur 12,26 Millionen Euro zuschießen müssen.

Aber bereits zeitig wurde klar, dass die vertraglich fixierten Konditionen unrealistisch waren. Dynamo Dresden hätte Kosten tragen müssen, die der Verein vermeintlich nicht stemmen konnte. Deshalb gab‘s 2011 einen Stadtratsbeschluss, der jährlich 1,2 Mio. Euro extra in die Kasse des aktuellen Zweitligisten zur Finanzierung der Kosten fließen lässt.

SPD-Stadtrat Thomas Blümel.
SPD-Stadtrat Thomas Blümel.

In den städtischen Doppelhaushalten wurde dies immer gleich mit eingestellt - aktuell inklusive 2018. Einer der Initiatoren des Beschlusses glaubt, dass dies ein Fehler gewesen sein könnte.

„Bedingung war damals, dass die Stadionverträge neu ausverhandelt werden“, so SPD-Stadtrat Thomas Blümel. „Die Dresdner Stadtverwaltung ist Weltmeister im Aussitzen und Ignorieren von Beschlüssen des Stadtrates. Aber der zusätzliche Zuschuss war immer mit der Frage der Verträge verbunden und er ist kein Naturgesetz.“

Offensichtlich nahm das komfortable, zugesicherte Geld den Druck vom Kessel. Denn Verhandlungen zu den Verträgen gibt‘s laut dem zuständigen Bürgermeister Lames nicht. Es müssen aber auch alle drei Parteien - Stadtverwaltung, Dynamo als Nutzer und der Arena-Bauherr und Betreiber, die Stadion Projektgesellschaft, an der Neuordnung interessiert sein.

„Verträge selbst sind gegenwärtig nicht Gegenstand von Verhandlungen“, lässt Lames ausrichten. „Es gibt aber einen Austausch über eine Vielzahl von Angelegenheiten im Zusammenhang mit Bau und Betrieb des Stadions.“

Die Erweiterung der Zuschauerkapazität von 32.000 auf über 40.000 ist aktuell Thema Nummer eins. Bei den Baukosten von 25 Millionen Euro wird‘s auch nicht ohne die Stadt gehen. Dabei hieß es vor zehn Jahren, dass das Rathaus eine Bürgschaft von gut 40 Mio. Euro gibt und einen einmaligen Bauzuschuss von 5,47 Mio. Euro. Geflossen sind für die Errichtung aber Stand heute laut Lames: „12,942 Mio. Euro.“

Macht einen Mehrbedarf von 7,47 Mio. Euro. Rechnet man nun die nicht vorgesehenen zusätzlichen Kosten für den Betrieb dazu, flossen 15,11 Mio. Euro in den letzten zehn Jahren mehr als geplant in die Arena. SPD-Stadtrat Blümel stellt deshalb Richtung Betreibergesellschaft klar: „Ausbaupläne sind ohne die klare Bereitschaft zur Neuverhandlung der Verträge kein Thema.“

Bei aller Kosten-Diskussion: Dieses Stadion ist ein Schmuckkästchen und ein 
Segen für Dynamo Dresden. Aber für den Steuerzahler kam es mit fast 33 Millionen 
Euro doppelt so teuer wie geplant.
Bei aller Kosten-Diskussion: Dieses Stadion ist ein Schmuckkästchen und ein Segen für Dynamo Dresden. Aber für den Steuerzahler kam es mit fast 33 Millionen Euro doppelt so teuer wie geplant.

Fotos: dapb/Uwe Meinhold, undefined

Mann grabscht Frau an den Busen: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn 3.168 Besser als 2017: "Hurricane" in Scheeßel gestartet 822 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 9.711 Anzeige Nigeria schockt Island! Argentinien bleibt am Leben 1.546 Ausgerechnet jetzt! Warum trifft es immer die beiden TV-Stars? 13.450
Urban Gardening: Die Stadt-Gärtner sind auf dem Vormarsch 106 Schrecklich! Mann findet Leiche von Mitbewohner (45) in seinem Zimmer 2.836 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 18.606 Anzeige "Unterdurchschnittliches Deutsch": So steht es um die Berliner Polizeiakademie 389 "Das System" betrogen: E-Mails belasten frühere Bremer Bamf-Chefin 2.468 Frau hört es noch summen, dann knallt es richtig 3.950 Schöne Aussicht(en)! Welche TV-Dame posiert hier am Pool? 2.527 Heidi Klum und Tom Kaulitz nehmen uns mit ins Bett 2.808
Deutschsprachiger ohne Gedächtnis aufgetaucht! Wer kennt diesen Mann? 4.489 A1-Lückenschluss: 60 Millionen Euro mehr für Haselhun und Waldgebiet 171 Tatort fliegt überraschend aus dem Programm 4.196 Mega-Patzer: Argentinien-Keeper blamiert sich und wird verspottet 1.475 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.462 Anzeige Für diese Polizisten soll es bald eine Kennzeichnungspflicht geben 220 GPS-Daten zeigen: Sophia L. vermutlich in Oberfranken getötet 11.623 Ausgerechnet vorm Schweden-Spiel: DFB-Star fällt aus! 3.585 Wodka zum Frühstück: Johnny Depp dachte, er würde sterben 3.026 Nackter Mann fällt über 15-Jährige her 7.414 Entführungsverdacht: Mutmaßliche PKK-Anhänger festgenommen 1.533 "Ich finde es erbärmlich": Mobbing-Coach kämpft um toten Teenie 6.625 Snack im Wert von 15.000 Euro: Ratte rastet in vollem Geldautomat aus 3.149 A new star is born! Berliner Basketball-Wunderkind wechselt zu NBA-Kultclub 664 Was für eine Nachspielzeit! Späte Erlösung für Brasilien 761 50.000 Euro Strafe, Punktabzug: Doch Waldhof Mannheim will sich wehren 1.781 Knockout für das DFB-Team? Schweden peilt die Sensation an 1.514 Todesfall bei Maybrit Illner: Trotzdem Top-Quote bei Ersatz-Talkmaster 5.170 Gülle-Laster überschlägt sich und begräbt 22-Jährigen unter sich 3.047 Radfahrer von Baum erschlagen, jetzt soll das Land blechen 250 Ford rast auf gerader Strecke frontal gegen Baum: Fahrer sofort tot 14.091 Darum bittet die Lufthansa ihre Passagiere öffentlich um Entschuldigung 1.170 Verhandlungen vor Abschluss: Marvin Ducksch verlässt St. Pauli 728 Achtung! Hinter Psychiatrie-Ausstellung steckt Scientology 544 Update Ist das Frikassee Schuld? Übelkeit und Erbrechen bei 150 Kita-Kindern, auch Schüler betroffen 2.399 Streit um Drogen: Not-OP nach Messerattacke, Täter verhaftet 330 Dank neuer Datenschutzregeln: Bürger werden hellhörig 315 Rücksichtslos! Radfahrer überfährt süße Gänsefamilie 2.820 US-Streifenwagen überschlägt sich auf A4 9.604 Mutter wird am Flughafen empfangen und stirbt fast vor Lachen 10.579 91-Jährige aus Wohnung gelockt und vergewaltigt: Verdächtiger gefasst 6.314 Flüchtlings-Posting: Berliner Grünen-Chefin stinksauer auf Boris Palmer 2.696 Verblutet! Deutsche (24) stirbt bei tragischem Surf-Unfall 5.760 14-Jährige seit April vermisst: Wer weiß, wo Jessie H. steckt? 3.131 Spektakuläre Bilder: Hier gehen drei Weltkriegsbomben in die Luft 2.011 Wegen Regierungskrach: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor 1.658 Von diesem harmlosen Produkt könnt ihr einen Rausch bekommen 2.998