RTL schockt Fans: "Schwiegertochter gesucht" fliegt aus dem Programm Top VfB-Klatsche! BVB nimmt Stuttgart bei Weinzierl-Debüt auseinander Neu Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. Das ist der Grund! 7.133 Anzeige Raumsonde "BepiColombo" startet sieben Jahre lange Reise zum Merkur Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.857 Anzeige
14.385

Stadt blechte fast 33 Millionen in zehn Jahren: Stadion ein Fass ohne Boden!

Insgesamt flossen in zehn Jahren 15,11 Millionen Euro mehr in die Arena als ursprünglich geplant.

Von Enrico Lucke

Bei aller Kosten-Diskussion: Dieses Stadion ist ein Schmuckkästchen und ein 
Segen für Dynamo Dresden. Aber für den Steuerzahler kam es mit fast 33 Millionen 
Euro doppelt so teuer wie geplant.
Bei aller Kosten-Diskussion: Dieses Stadion ist ein Schmuckkästchen und ein Segen für Dynamo Dresden. Aber für den Steuerzahler kam es mit fast 33 Millionen Euro doppelt so teuer wie geplant.

Dresden - Im Mai 2007 waren die Stadion-Verträge ein Grund, die Sektkorken knallen zu lassen. Immerhin konnte das marode Rudolf-Harbig-Stadion durch einen modernen Fußball-Tempel ersetzt werden.

Zehn Jahre später werden die damals geschlossenen Kontrakte mal mehr, mal weniger heftig diskutiert - finanziell wurden sie zum Fass ohne Boden für die Stadtkasse. Die Kosten haben sich auf 32,84 Millionen Euro verdoppelt.

Wie Sport- und Finanzbürgermeister Dr. Peter Lames TAG24 jetzt mitteilte, sind seit Inbetriebnahme 2009 insgesamt 19,9 Millionen Euro für den Betrieb der Arena vom Rathaus an die Lennéstraße geflossen. Im damals geschlossenen Konzessionsvertrag waren Zahlungen je nach Liga-Zugehörigkeit geregelt. Rechnet man diese aus, hätte die Stadt in den Jahren nur 12,26 Millionen Euro zuschießen müssen.

Aber bereits zeitig wurde klar, dass die vertraglich fixierten Konditionen unrealistisch waren. Dynamo Dresden hätte Kosten tragen müssen, die der Verein vermeintlich nicht stemmen konnte. Deshalb gab‘s 2011 einen Stadtratsbeschluss, der jährlich 1,2 Mio. Euro extra in die Kasse des aktuellen Zweitligisten zur Finanzierung der Kosten fließen lässt.

SPD-Stadtrat Thomas Blümel.
SPD-Stadtrat Thomas Blümel.

In den städtischen Doppelhaushalten wurde dies immer gleich mit eingestellt - aktuell inklusive 2018. Einer der Initiatoren des Beschlusses glaubt, dass dies ein Fehler gewesen sein könnte.

„Bedingung war damals, dass die Stadionverträge neu ausverhandelt werden“, so SPD-Stadtrat Thomas Blümel. „Die Dresdner Stadtverwaltung ist Weltmeister im Aussitzen und Ignorieren von Beschlüssen des Stadtrates. Aber der zusätzliche Zuschuss war immer mit der Frage der Verträge verbunden und er ist kein Naturgesetz.“

Offensichtlich nahm das komfortable, zugesicherte Geld den Druck vom Kessel. Denn Verhandlungen zu den Verträgen gibt‘s laut dem zuständigen Bürgermeister Lames nicht. Es müssen aber auch alle drei Parteien - Stadtverwaltung, Dynamo als Nutzer und der Arena-Bauherr und Betreiber, die Stadion Projektgesellschaft, an der Neuordnung interessiert sein.

„Verträge selbst sind gegenwärtig nicht Gegenstand von Verhandlungen“, lässt Lames ausrichten. „Es gibt aber einen Austausch über eine Vielzahl von Angelegenheiten im Zusammenhang mit Bau und Betrieb des Stadions.“

Die Erweiterung der Zuschauerkapazität von 32.000 auf über 40.000 ist aktuell Thema Nummer eins. Bei den Baukosten von 25 Millionen Euro wird‘s auch nicht ohne die Stadt gehen. Dabei hieß es vor zehn Jahren, dass das Rathaus eine Bürgschaft von gut 40 Mio. Euro gibt und einen einmaligen Bauzuschuss von 5,47 Mio. Euro. Geflossen sind für die Errichtung aber Stand heute laut Lames: „12,942 Mio. Euro.“

Macht einen Mehrbedarf von 7,47 Mio. Euro. Rechnet man nun die nicht vorgesehenen zusätzlichen Kosten für den Betrieb dazu, flossen 15,11 Mio. Euro in den letzten zehn Jahren mehr als geplant in die Arena. SPD-Stadtrat Blümel stellt deshalb Richtung Betreibergesellschaft klar: „Ausbaupläne sind ohne die klare Bereitschaft zur Neuverhandlung der Verträge kein Thema.“

Bei aller Kosten-Diskussion: Dieses Stadion ist ein Schmuckkästchen und ein 
Segen für Dynamo Dresden. Aber für den Steuerzahler kam es mit fast 33 Millionen 
Euro doppelt so teuer wie geplant.
Bei aller Kosten-Diskussion: Dieses Stadion ist ein Schmuckkästchen und ein Segen für Dynamo Dresden. Aber für den Steuerzahler kam es mit fast 33 Millionen Euro doppelt so teuer wie geplant.

Fotos: dapb/Uwe Meinhold, undefined

Nach Ausraster von Jens Büchner: Jetzt setzt seine Frau Daniela ein klares Zeichen Neu Bayern kann noch siegen! Doppelter Lewandowski und James erlegen VfL Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! Anzeige Russek sauer! War's das für die Schauspielerin? Kommissarin aus Serie gestrichen Neu 85-Jähriger stirbt bei tragischem Autounfall Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 11.790 Anzeige Europa besorgt: Schmeißt Italien trotz Schulden die Kohle zum Fenster raus? Neu Kippt das Volk jetzt den Brexit? Überraschend 500.000 Briten auf Mega-Demo Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.930 Anzeige Heather (33) war zu dick, um sich die Schuhe zu binden: So sieht sie heute aus Neu Pietro Lombardi sagt einziges Konzert in Ostdeutschland ab Neu Polizisten kommen von Einsatz wieder und finden diesen Zettel an der Windschutzscheibe Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 3.247 Anzeige In zwei Städten zur selben Zeit! Maskierte stürmen Tanke mit Beil Neu Seltenes Phänomen: Mann bekommt plötzlich braune Fingernägel Neu Nach Hoeneß-Attacke: So reagiert VfB-Sportvorstand Reschke Neu "Feine Sahne Fischfilet": Politikerin warnt Bauhaus vor Konzert-Absage Neu Update
Einer von 80 Millionen: So könnt ihr ein Duett mit Max Giesinger singen! Neu Mensch wird von wütenden Affen zu Tode gesteinigt! Sie warfen mehr als 20 Steine auf ihn Neu Immer mehr Messer-Attacken? Innenminister Seehofer warnt vor Panikmache Neu Autofahrerin (78) will eigentlich nur ausparken: Dann wird es richtig teuer Neu
Vermeintliche Kindesentführung: Polizei schließt Fall ergebnislos ab 170 Pizza-Junge fährt 360 Kilometer zu Kunden: Der Grund dafür ist rührend 1.131 Schrecklicher Unfall: Junge (2) von Laster überrollt 1.611 Schüsse in Berliner Späti: Mordkommission ermittelt! 698 Mann stürzt in Mine und bricht sich beide Beine: Doch in der Dunkelheit lauert eine andere Gefahr 1.681 Stück vom Mond versteigert: Unbekannter zahlt mehr als eine halbe Million Euro 372 Vater verschwindet in Italien: Wochen später taucht er in Schottland auf und spricht nur noch englisch 1.237 Nur noch Haut und Knochen! Bekannte Instagram-Bloggerin zeigt sich total abgemagert 2.569 Ihr erratet nie, wofür Kim Kardashian auf diesem Nacktfoto wirbt 656 Betrunken! Vater überschlägt sich mit Tochter (2) mehrfach im Auto 1.490 Betrunkener 16-Jähriger baut Autounfall: Vier Jugendliche im Krankenhaus! 1.075 Heidi macht Tom Liebesbeweis, den auch Seal und Vito Schnabel schon bekamen 27.912 Florian David Fitz ist nicht sein richtiger Name: So heißt er eigentlich! 1.341 "Ghetto-Faust mit Xavier": So viel Spaß hat Oana am Set von DSDS! 356 Ehren-Mordversuch an 17-Jähriger: Eltern wieder frei 1.047 Verdacht zum Geldtransporter-Überfall: Täter aus Organisierter Kriminalität? 1.855 Mit wem züngelt Katja Krasavice denn hier rum? 2.751 Vorwürfe gegen Till Lindemann: Sophia Thomalla rastet aus! 15.276 Schlafzimmer-Bild: So startet Daniela Katzenberger in den Samstag 3.689 Bald 20 Jahre nach Milliarden-Skandal: So wenig kriegen die Flowtex-Gläubiger! 798 Made in Germany! Mini-Messgerät "Mertis" ist unterwegs zum Merkur 105 Harte Kritik an "Bares für Rares": Bieten die Händler viel zu hohe Summen? 2.392 Könnt Ihr erkennen, was auf diesem Hochzeitsfoto schief lief? 1.964 Jetzt ist es offiziell! Diese Beauty ist die Neue bei "Berlin - Tag & Nacht" 2.428 Er wollte rein: Mann darf nicht in Kneipe und springt aus Wut in Fensterscheibe 133 Ex-Butler von Lady Di fordert Harry und Meghan auf: "Nennt das Baby Diana!" 684 Kölner Band gewinnt Finale von "X Factor" 2018 1.149 Mit Zigarette eingeschlafen: Mann stirbt bei Wohnungsbrand 141 Kleinkind stirbt nach 10-Meter-Sturz 2.559 Update