Paukenschlag beim DSC! Pressesprecher kündigt

Bielefeld - Schon zum Jahreswechsel gab es in der Geschäftsführung vom Zweitligisten Arminia Bielefeld Bewegung. Der damalige Geschäftsführer der Stadiongesellschaft, Gerrit Meinke, wurde gefeuert (TAG24 berichtete). Jetzt geht auch Pressesprecher Tim Santen (30).

Tim Santen (re.) hat knapp vier Jahre als Pressesprecher für Arminia Bielefeld gearbeitet.
Tim Santen (re.) hat knapp vier Jahre als Pressesprecher für Arminia Bielefeld gearbeitet.  © Imago

Anders als Meinke kündigte der Leiter der Medien und Kommunikation des Bundesligisten selbst, so die Neue Westfälische. Bereits Ende Mai soll für den gelernten Industriekaufmann Schluss sein.

Zum 1. Juni beginnt Santen in der Hamburger Agentur Faktor 3 als Kommunikationsberater und baut so seine Zelte nach knapp fünf Jahren in Bielefeld ab.

Tim Santen studierte an der Universität Bielefeld Politikwissenschaften, Linguistik und Kommunikationsmanagement. Als Pressemitarbeiter startete er 2013 beim DSC.

Im Januar 2014 übernahm er das Amt als Pressesprecher vom damaligen Geschäftsführer Marcus Uhlig.

Das sagt Tim Santen zu seinem Abschied

Bei Facebook hat sich Tim Santen mit drei Schnappschüssen vom Aufstieg 2013 verabschiedet. "An diesem Tag wusste ich auch, dass aus meiner Teilzeit- in der neuen Saison eine Vollzeitstelle wird. Es folgten noch weitere fünf wahnsinnig intensive und emotionale Jahre, die mich sehr geprägt haben. Im Mai wird dieses Kapitel nun für mich enden", schreibt er.

Und weiter: "Ich verlasse Arminia nicht. Denn man verlässt Arminia nicht. Aber ich höre auf, für Arminia zu arbeiten. Mein Akku war leer und mein Geist schrie nach einer neuen Herausforderung."

Titelfoto: Imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0