Sie sieht aus wie Angelina Jolie! Diese Schönheit soll Brad Pitts neue Flamme sein Top Höhle der Löwen bei Vox: Diese Produkte sind am beliebtesten Top Auf Berlin folgt Brandenburg: Nächstes AfD-Lehrermeldeportal online Neu HSV: Das sagte Wolf bei seiner Vorstellung als neuer Cheftrainer Neu Wo sind coole Startups? Es winken 30.000 Euro Preisgeld 8.249 Anzeige
66.822

Geheimbericht: Leipzigs Polizei erklärt den Notstand

Ein interner Lagebericht der Polizeidirektion Leipzig zeichnet ein düsteres Bild von der Sicherheitslage in der Messestadt - und deckt Statistik-Schummelei auf.

Von Alexander Bischoff

Ein Bild der letzten Silvesterrandale in Connewitz. Immer häufiger haben es Leipziger Polizisten mit Straßengewalt zu tun.
Ein Bild der letzten Silvesterrandale in Connewitz. Immer häufiger haben es Leipziger Polizisten mit Straßengewalt zu tun.

Leipzig - Ein prognostizierter Kriminalitätsanstieg von bis zu 5000 Straftaten jährlich - und eine Polizei, die aufgrund von Personalknappheit, hohem Krankenstand und mangelnder Effizienz kaum noch handlungsfähig ist.

Ein interner Lagebericht der Polizeidirektion Leipzig zeichnet ein düsteres Bild von der Sicherheitslage in der Messestadt - und deckt dabei auch Schummeleien in der Kriminalstatistik auf.

Das 63 Seiten starke Behördenpapier mit dem Titel „Strategie der PD Leipzig 2018 ff.“ gleicht im ersten Teil einem Offenbarungseid. Die Autoren beschreiben eine Diskrepanz von einem „hochkriminalitätsbelasteten, wachsenden Ballungsraum“ und der Ausstattung der PD Leipzig, die „die geringste Personalstärke in Relation zum tatsächlichen Kriminalitätsaufkommen“ habe.

Aktuell hat die Direktion laut Innenministerium 2477 Vollzugsbeamte und 427 Verwaltungsleute - mithin 206 Beschäftigte weniger als im Soll-Plan ausgewiesen. Zudem sei „die Alterspyramide nicht stimmig“, der Krankenstand mit durchschnittlich zehn Prozent (ca. 250 Beamte täglich) zu hoch und es gebe „eine hohe Anzahl an eingeschränkt polizeidienstfähigen Beamten“.

Die dramatischen Folgen: Die schwindenden Personalressourcen führen bei ständiger Mehrbelastung zur Vernachlässigung des Streifendienstes. Auftragsfreie Streifen sind dem Bericht zufolge mittlerweile der Ausnahmefall, die Beamten arbeiten fast nur noch reaktiv Notrufaufträge ab.

Entstehen jetzt rechtsfreie Räume?

Ein nachdenklicher Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz (61) - seine Strategen prognostizieren einen jährlichen Kriminalitätsanstieg um bis zu 5 000 Straftaten.
Ein nachdenklicher Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz (61) - seine Strategen prognostizieren einen jährlichen Kriminalitätsanstieg um bis zu 5 000 Straftaten.

Vernichtend auch der Lagebericht zur Verkehrssicherheitsarbeit, für die Leipzigs Polizei offenbar keine Zeit mehr hat.

So finden kaum noch Verkehrskontrollen statt. Im Bericht heißt es dazu: „Es ist zu unterstellen, dass aufgrund fehlender Präsenz im öffentlichen Raum rechtsanwendungsfreie Räume geduldet bzw. die Entstehung solcher billigend in Kauf genommen werden.“ Zudem gehe das Anzeigen von Mängeln bei der Verkehrsraumgestaltung „gegen Null“.

Düster auch die internen Prognosen der Leipziger Polizei zur Kriminalitätsentwicklung in ihrem Bereich. Im Bericht heißt es dazu: „Unter Berücksichtigung der Veränderungssituation in der kreisfreien Stadt Leipzig ... erscheint eine durchschnittliche jährliche Zunahme von ca. 4000 - 5000 Straftaten über den Zeitraum des derzeitigen und künftigen Bevölkerungszuwachses als realistisch.“

Vor allem im Bereich der Kinder- und Jugendkriminalität erwarten die Experten einen heftigen Anstieg.

Apropos Statistik: Dem Lagebericht zufolge ist die vom Innenministerium herausgegebene Polizeiliche Kriminalitätsstatistik (PKS), die für den PD-Bereich Leipzig für das Jahr 2016 insgesamt 117.780 Straftaten aufwies, geschönt.

Wörtlich heißt es im Bericht: „Darüber hinaus befanden sich zu Jahresbeginn 2017 ca. 6400 abgeschlossene Straftaten zur Übernahme in die PKS bei der Datenstation. Diese finden sich weder in der PKS, noch in der Darstellung der offenen Vorgänge. Demnach ist die Kriminalitätsbelastung deutlich höher als mit der PKS darstellbar.“

Das will die Polizei der Kriminalität entgegensetzen

Zwei Polizei-Reiterinnen patrouillieren im Rosental. Fortan soll die Reiterstaffel öfter an Leipzigs Brennpunkten eingesetzt werden.
Zwei Polizei-Reiterinnen patrouillieren im Rosental. Fortan soll die Reiterstaffel öfter an Leipzigs Brennpunkten eingesetzt werden.

Nur Jammern hilft nicht! Um die Kriminalitätsbekämpfung trotz Personalnotstand effizienter zu machen, hat Leipzigs Polizeidirektion in ihrem Strategiepapier einen Katalog von 39 Maßnahmen erarbeitet, die bis 2019 umgesetzt werden sollen.

Geplant sind unter anderem die Einrichtung einer zentralen Untersuchungsstelle für Drogenkriminalität und eines „Lehrreviers“ in der Leipziger Innenstadt, wo junge Polizisten ein realitätsnahes Praktikum absolvieren sollen. Erwünschter Nebeneffekt ist dabei eine erhöhte Präsenz von Polizisten in der City.

In allen Polizeirevieren sollen zudem spezielle Ermittler für Jugendkriminalität eingesetzt werden. An Kriminalitätsschwerpunkten wird die Reiterstaffel öfter Präsenz zeigen.

Die Revierbeamten sollen von Bürokratie entlastet, ihre Arbeitszeiten an den Brennpunkten „bedarfsgerecht“ gestaltet, die Öffnungszeiten der Reviere bürgerfreundlicher werden. Geplant sind zudem wieder mehr Komplexkontrollen.

Seltenes Bild: Polizisten überwachen mit einer Laserpistole den fließenden Verkehr. In Leipzig haben die Beamten für Verkehrsüberwachung kaum noch Zeit.
Seltenes Bild: Polizisten überwachen mit einer Laserpistole den fließenden Verkehr. In Leipzig haben die Beamten für Verkehrsüberwachung kaum noch Zeit.
Da die Leipziger Polizei kaum noch Verkehrskontrollen durchführen kann, sprechen die Autoren des internen Berichtes von "rechtsanwendungsfreien Räumen".
Da die Leipziger Polizei kaum noch Verkehrskontrollen durchführen kann, sprechen die Autoren des internen Berichtes von "rechtsanwendungsfreien Räumen".
Schummelei in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) - für das Jahr 2016 wurden 6400 Straftaten zu wenig aufgeführt.
Schummelei in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) - für das Jahr 2016 wurden 6400 Straftaten zu wenig aufgeführt.

Fotos: DPA, Worbser/Bischoff, Ralf Seegers, Alexander Bischoff, Thomas Türpe

Forscher entdecken ältestes Schiffswrack der Welt im Meer Neu Erste Orkan-Böen treffen Mitteldeutschland: Lkw von Straße geweht Neu Update Mit 5 Euro zur Kreuzfahrt? Wir verraten Dir, wie das geht 5.840 Anzeige Ex-Freundin und 'Nebenbuhler' mit Dönermesser niedergestochen: Täter legt Revision ein Neu Forscher machen 4000 Jahre alten Skelett-Fund Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! 2.311 Anzeige Kylie Jenner schon wieder verklagt! Neu Fischmarkt überschwemmt: Herbststurm fegt über die Küste hinweg Neu Warum Du Dich gerade jetzt vor dem Ernstfall schützen solltest 14.399 Anzeige SPD und Grüne in Hessen gleichauf Neu Mann lockt Kind (9) auf Mädchenklo in Schule und missbraucht es Neu Frau mit Burka zeigt sich in weltberühmter Moschee in der Türkei plötzlich unten ohne Neu
Ehepaar lebt solange in Auto, bis die Frau stirbt Neu Leichenfund in Gewässer: Daran starb der 55-Jährige 1.554
"Lieber zu spät kommen als hetzen": BVG legt sich mit AfD-Politiker an 888 Betrunken beim Training: Drittliga-Kicker Pannewitz in Jena suspendiert 2.237 "Waren uns sehr nah": Sky du Mont trauert um seine Mutter 405 Bayern in Athen: PK im Hinterkopf, ein Sieg ist Pflicht 228 Warum stehen in einem Wald in Bayern 2000 neue Autos von Audi? 4.109 Spieler verzockt 2,5 Millionen Euro: Jetzt soll er alles zurückbekommen 799 Einmal falsch abgebogen? 70-Jähriger tuckert mit Traktor über Autobahn 133 Herthas Ärger mit dem Videobeweis: "Lehrbeispiel für falsches Eingreifen" 299 Private Kommission untersucht Tod von Oury Jalloh 597 So laufen die Gespräche über eine Koalition von CSU und Freien Wählern 39 Platz 3! Darum ist der FC St. Pauli derzeit so erfolgreich 110 "Ich liebe dich": Verheiratete Lehrerin hält 11-Jährigen für ihren Partner 1.460 Kätzchen mitten auf Straße festgeklebt: Doch es gibt ein Happy End! 5.700 Achtung, es besteht Brandgefahr: BMW ruft mehr als eine Million Fahrzeuge zurück 1.160 Wie schlimm steht es um Jens Büchner und seine Frau? Neue Nachricht gibt Rätsel auf 8.429 Drama nach Polizeieinsatz: Mann randaliert in Wohnung, kurz darauf ist er tot 2.776 Ministerpräsident Kretschmann kritisiert Kanzlerin Angela Merkel! 170 Wer ist die wahre Eiskönigin: Helene Fischer oder die Katzenberger-Tochter? 1.696 SPD in Not? Künstler rufen zur Wahl von Thorsten Schäfer-Gümbel auf 188 Haben Kritiker recht? Mit diesen Vorwürfen hat Influencerin Xenia Overdose zu kämpfen 829 Berliner Polizei dreht Rapvideo und sorgt für heftigen Skandal 2.114 Zweitliga-Hammer! HSV feuert Trainer Titz 2.058 Schwerer Landfriedensbruch: Polizei sucht diese Männer! 9.177 Wahlkampf in Hessen: Hat AfD-Aktivist mit scharfer Pistole gedroht? 2.041 Update Unglaublich! Mutter und Tochter (4) werden mit Böllern beworfen 4.034 Spitzenplatz bei Startups: NRW überholt Berlin 81 Cathy Hummels Perioden-Post sorgt für heftige Debatte im Netz 3.853 "Familienoberhaupt" des "MIRI-Clans" in Sachsen festgenommen! 10.897 Ist Meghan mit Mädchen oder Junge schwanger? Prinz Harry verplappert sich 3.606 Dieser VfB-Star ist im Papa-Glück: Doch ein Problem hat er mit seiner Freundin 2.380 Dumm gelaufen! Schuh-Dieb macht entscheidenden Fehler 193 WM-Affäre: Müssen Niersbach, Zwanziger und Schmidt doch vor Gericht? 316 Damit Ihr entspannter in den Urlaub kommt: Berliner Startup kassiert 150 Millionen Dollar! 889 Kein Zufall! Deshalb erinnert dieses Phantombild an Nicolas Cage 1.517 Vorfreude steigt: Erste TV-Termine von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" 2.997 Viele schauen online: Jede dritte Videothek muss schließen 1.054