Bundesweite Fahndung! Häftling bricht aus Gefängnis aus

Bereits 2012 war der Mann in Rumänien vom LKA festgenommen worden.
Bereits 2012 war der Mann in Rumänien vom LKA festgenommen worden.

Suhl-Goldlauter - Wie ein Sprecher des Justizministerium gegenüber dem MDR Thüringen bestätigte, ist ein 35-Jähriger am Dienstagnachmittag aus dem Gefängnis geflohen.

Update 27.03.2018: Der gesuchte Häftling ist vom LKA Thüringen an der Grenze zu Rumänien verhaftet worden.

Der Mann, der seit Juni in Untersuchungshaft sitzt, floh mit einem Warentransport aus dem Gefängnis. Er war innerhalb der JVA an seiner Arbeitsstelle gewesen und nutze den Transport um das Weite zu suchen. Der Mann wird nun mit einer bundesweiten Fahndung gesucht, die bis jetzt ohne Erfolg blieb.

Verantworten müsse sich der Mann, der nicht aus Thüringen stamme, wegen möglicher Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Wo genau er im Gefängnis gearbeitet habe sei noch nicht bekannt, so der Justizsprecher.

Mittlerweile wurde in der JVA eine Generalzählung angeordnet. Laut Ministerium saßen zum 30. September 191 Häftlinge in Suhl-Goldlauter.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0