MELT-Show abgesagt: War Rapper RIN auf Drogen?

Gräfenhainichen - Rapper RIN (25) hat seinen Auftritt am vergangenen Freitagabend beim MELT-Festival kurzfristig gecancelt.

Rapper RIN hier mit der 1LIVE Krone, die er 2017 in der Kategorie "Bestes Album" gewann.
Rapper RIN hier mit der 1LIVE Krone, die er 2017 in der Kategorie "Bestes Album" gewann.  © Screenshot/Instagram, RIN

Damit enttäuschte der Musiker tausende Fans. Der Grund für die Absage soll pikant sein: Wie TAG24 vor Ort aus Insiderkreisen erfahren hat, soll RIN, der mit gebürtigem Namen Renato Simunovic heißt, auf Drogen gewesen sein. Beziehungsweise zu fertig vom letzten Rausch. Offiziell hieß es, die Show musste aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden.

Doch der Rapper war nicht der Einzige, der nicht auf der Bühne erschien. Auch Klee und Fatima Al Qadiri sagten ihre Auftritte ab (TAG24 berichtete). Auch hier wurden gesundheitliche beziehungsweise persönliche Probleme als Grund angegeben.

Auf dem Splash-Festival war RIN übrigens noch mopsfidel. Zwar gab's auch bei seinem Auftritt auf dem HipHop-Festival eine Panne (TAG24 berichtete), doch die überspielte er souverän.

Bleibt nur zu hoffen, dass er seinen Rausch ausgeschlafen hat und fit für die nächsten Konzerte ist...

Titelfoto: Screenshot/Instagram, RIN


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0