TV-Hammer! ARD-Serie "Lindenstraße" wird eingestellt Top Horst Seehofer gibt den Tag seines Rücktritts bekannt Top Update Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 6.189 Anzeige Farmer Gerald und seine Anna! Die Hochzeitsbilder sprechen eine Sprache Top Diese Technik-Knaller sollten auf Eurem Wunschzettel stehen Anzeige
1.918

Pendler sauer: Touristen nehmen uns die Plätze auf der Fähre weg!

Hafen-Fähren bei Touristen und Hamburgern immer beliebter

Viele Pendler, die auf die Hamburger Hafenfähren angewiesen sind, sind sauer. Die Schiffe sind oft mit Touristen überfüllt.

Von Oliver Wunder

Hamburg - Die "Große Hafenrundfahrt" gilt für viele Touristen in Hamburg als Pflichtprogramm. Doch sie hat ihren - oft stolzen - Preis. Deswegen nutzen Sparfüchse das HVV-Ticket für die Hadag-Fähren. Das geht vielen Pendlern gegen den Strich.

Viele Hamburger und Touristen genießen gerne den Ausblick bei der Fahrt mit der HVV-Fähre durch den Hafen (Archivbild).
Viele Hamburger und Touristen genießen gerne den Ausblick bei der Fahrt mit der HVV-Fähre durch den Hafen (Archivbild).

Der Frust darüber ist groß. Jetzt entlud er sich, als der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) auf Facebook dafür warb, mit den Hadag-Fähren den Hafen zu erkunden.

Der Beitrag rief genervte Pendler auf den Plan. Es werde völlig außer Acht gelassen, dass die Fähren von den Touristen völlig überlastet seien, schreibt ein Nutzer.

Und weiter: "Ich muss jeden Abend in Finkenwerder hoffen, überhaupt noch auf die Fähre zu kommen. Von einem Sitzplatz nach einem harten Arbeitstag ganz zu schweigen, die sind nämlich schon von den Touristen belegt, die an der Endstation einfach sitzen bleiben und wieder zurückfahren."

"Die Fähre ist ein öffentliches Verkehrsmittel, welches ihr als Touridampfer nutzt", kritisiert ein anderer Nutzer. Abokarten-Inhaber müssten wegen Überfüllung lange warten. "Ich finde es eine bodenlose Frechheit, seinen Stammkunden zu schaden."

Bereits in den vergangenen Jahren häuften sich die Beschwerden über zu volle Schiffe.

Die beliebte Fährverbindung nach Finkenwerder startet an den Landungsbrücken (Archivbild).
Die beliebte Fährverbindung nach Finkenwerder startet an den Landungsbrücken (Archivbild).

So stoppte die Wasserschutzpolizei im Jahr 2012 eine völlig überfüllte Fähre. Statt 250 Fahrgästen waren um die 400 auf dem Schiff, berichtete die Mopo. Im Notfall eine Todesfalle.

Im Jahr 2015 mussten mehr als 1000 Mal Fahrgäste an den Anliegern zurückbleiben. Die Hadag handelte und schuf mehr Kapazitäten, das wirkte sich positiv aus, wie das Abendblatt schreibt.

Doch die Fähren werden in Reiseführern, auf Schnäppchenportalen im Internet und auch von der Stadt Hamburg als günstige Alternative zur klassischen Hafenrundfahrt angepriesen.

Vor allem die Linie 62 von den Landungsbrücken nach Finkenwerder und wieder zurück gilt als Tipp, da sie elbabwärts an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbeiführt.

Viele Touristen bleiben einfach sitzen und fahren im Kreis durch den Hafen. Das blockiert Plätze, deswegen müssen seit wenigen Jahren alle Passagiere an den Landungsbrücken raus.

Der HVV reagiert auf Facebook auf die Kritik und teilt mit, dass die Hadag am Wochenende mehr Abfahrten ermöglicht, von 11 bis 18 Uhr gibt es einen Zehn-Minuten-Takt.

Berufspendler sollen mit einem bei Bedarf erhöhten Takt in der Woche entlastet werden. Außerdem ist auf den neuesten Schiffe Platz für bis zu 400 Fahrgästen.

So weit die Zahlen. HVV und Hadag argumentieren auch mit Emotionen: "Schon mal das Glänzen in den Augen derer gesehen, die sonst keine 'dicken Pötte' vor der Haustür haben?"

Die klassische Hafenrundfahrt gibt es hauptsächlich auf Barkassen (Archivbild).
Die klassische Hafenrundfahrt gibt es hauptsächlich auf Barkassen (Archivbild).

Man freue sich darüber, dass die zahlreichen Hamburg-Gäste die Stadt auch vom Wasser aus entdecken wollen. Der Hafen gehöre nun mal dazu.

Abgesehen davon nutzen neben den Berufspendlern und Touristen auch viele Hamburger in ihrer Freizeit die Fähren.

An der Mischnutzung hält der HVV fest: "Es wäre fatal, wollten wir den Freizeitverkehr von anderen Fahrtmotiven trennen, nur einer von beiden Gruppen die Fahrten ermöglichen! Nur miteinander klappt es."

Die genervten Pendler beruhigen diese blumigen Worte nicht. Sie bringen sich aber konstruktiv ein und machen sogar Lösungsvorschläge!

Die Nutzung durch Touristen könne beispielsweise nur zu bestimmten Zeiten wie die Mitnahme von Fahrrädern geregelt werden, schreibt ein Hamburger. Außerdem könnte ein generelles Ausstiegsgebot in Finkenwerder erlassen werden.

Jetzt ist es am HVV und der Hadag die Ideen aufzugreifen und zu handeln, damit Pendler ihren Arbeitsweg ohne Probleme hinter sich bringen und Touristen den Hafen genießen können.

Fotos: dpa/Markus Scholz, dpa/Axel Heimken, DPA/Ulrich Perrey

Nach Tod im S-Bahn-Tunnel: Türkei trauert um Mustafa (17) Top Was eine Braut am Altar vorliest, schockiert vor allem ihren Zukünftigen Neu An alle Startups: Diese geniale Software solltet Ihr unbedingt nutzen Anzeige Was eine Ehre für Hoffenheims Vincenzo Grifo: Mit 25 Jahren feiert er sein Debüt für Italien Neu Patient tötet Pfleger in Berlin: Täter auf der Flucht! Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 1.144 Anzeige Amtlich: Schwarz-Grün kann in Hessen weiterregieren! Neu "Wie im Hallenbad"! Nationalspieler macht sich über Kulisse in Leipzig lustig Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 4.011 Anzeige Jetzt doch! Berliner Innensenator für Legalisierung von Cannabis Neu 24-Jährige vor den Augen der Kinder erstochen: Ehemann soll lebenslang hinter Gitter Neu Süß! Papa Lucas Cordalis legt sich für Katzenberger-Tochter Sophia (3) richtig ins Zeug Neu 75-Zoll-TV bei SATURN jetzt 250 Euro günstiger 3.254 Anzeige Clever: Ein Verkäufer trickst alle bei Bares für Rares aus! Neu Ärger um "AIDAnova": Jungfernfahrt ab Hamburg abgesagt Neu MediaMarkt verkauft heute diesen Fernseher über 46% günstiger 5.987 Anzeige Schwerer Unfall auf der A3: Baustellenfahrzeug erfasst Biker (17) Neu Killer-Keime! Dritter Todesfall in Dresdner Krankenhaus Neu
Endlich! Damit überraschen "Die Ärzte" ihre Fans Neu 42 Menschen sterben nach Feuerhölle in Reisebus Neu
Alice Weidel weist alle Vorwürfe wegen schmutzigen Spenden zurück Neu Howard Carpendale (72) überrascht mit Drogengeständnis! Neu Deswegen liegt ein Bus-Schild im Tattoo-Studio Neu Die Mehrheit der Deutschen ist für Korrekturen bei Hartz-IV 952 Kontakt zur rechtsextremen Szene: Verfassungsschutz beobachtet AfD-Jugendorganisation 261 Jetzt gibt's Cash! Hunderte Lehrkräfte lassen sich Überstunden ausbezahlen 69 Deshalb rührt dieses Video von Elton John gerade das Netz zu Tränen 723 So kreativ geht Stadt gegen Kaugummi-Sünder vor: "Je ekliger, desto sensibler sind Menschen" 312 Knacki mit Mega-Nacken bringt das Netz zum Ausrasten 3.387 "Ich bin froh, dass Du weg bist!" Verlässt Alex GZSZ für immer? 943 Ist er der zweite Roger Cicero (†45)? Daniel Caccia übernimmt Band 241 Schwere Vorwürfe in Leipzig: Katholischer Pfarrer soll Kind missbraucht haben 481 Laster kracht in BMW und blockiert Bundesstraße 1.037 Verkehrs-Chaos: Lkw verunglückt, A6 derzeit komplett gesperrt 2.411 Mädchen (4) wird beim Spielen von Raubkatze angegriffen und getötet 2.084 Kugelrund! Hier präsentiert Schwesta Ewa ihren Babybauch 1.079 Eine Ära endet: Versandhaus Otto druckt den letzten Katalog 997 Schock für Autofahrer! Plötzlich steht da ein Kamel auf der Autobahn 1.018 Großbrand an Gymnasium: Dachstuhl zerstört, Decken stürzen ein 1.254 Update Waldbrände immer schlimmer: Schon über 600 Vermisste 621 Fahrerlaubnis ade! Kurierfahrer brettert mit 130 an Polizei vorbei 138 Weihnachtsgeschenke online bestellen: Achtung, darauf müsst Ihr achten! 472 Frachter treiben nach Kollision ineinander verkeilt auf der Nordsee 1.454 Update "Jens liegt im Sterben": Sorge um Mallorca-Auswanderer immer größer 25.980 NPD-Parteitag in Büdingen: Stadt geht auf die Barrikaden 105 Sorge um schwangere Schauspielerin: Amy Schumer im Krankenhaus 946 Jürgen Klopp nimmt heute in Mainz besonderen Preis entgegen 380 Bares für Rares: So kommen die Raritäten wirklich in die Sendung! 14.621 Festnahme bei Autobahn-Kontrolle: Warum wird ein Polizist abgeführt? 3.725 Schulbusse krachen ineinander: Wie konnte es dazu kommen? 1.601 Update Ex-Freundin von P. Diddy tot: Sie hatten drei gemeinsame Kinder 3.387