CDU-Politiker: "Dann wird die AFD wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden"

Top

Durch Oralsex kann Krebs im Mund entstehen!

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.991
Anzeige

BVB-Busfahrer stimmt auf Autobahn Fußball-Hymne für Fans an

Top
67.946

Hells Angels MC: Die rot-weiße Macht aus Leipzig!

Leipzig - Wohl kein Motorradclub der Welt ist so geheimnisumwittert wie der Hells Angels MC. Er gilt als knallhart und verschlossen. Seit 2008 gibt es einen Ableger des weltweit existierenden Clubs in Leipzig. Ein Ortstermin im Clubhaus der „Höllenengel“ im Leipziger Rotlicht-Kiez Dessauer Straße.

Die Rockerszene in Sachsen - sie ist bunt und vielfältig, aber auch verschlossen und voller Rätsel. In unserer neuen Serie wollen wir einen Einblick in eine faszinierende, teilweise auch verstörende Subkultur geben - unverstellt, ungeschönt und jenseits üblicher Klischees. Rockerclubs haben uns ihre Türen geöffnet, Polizisten ihre Akten, ein Philosoph seine Gedankenwelt.

Benzin, Party und Rock’n’Roll

Links das derzeit verbotene Colour, rechts das Ausweich-Logo der Leipziger Höllenengel.
Links das derzeit verbotene Colour, rechts das Ausweich-Logo der Leipziger Höllenengel.

Von Alexander Bischoff und Jens Fuge

Leipzig - Wohl kein Motorradclub der Welt ist so geheimnisumwittert wie der Hells Angels MC. Er gilt als knallhart und verschlossen. Seit 2008 gibt es einen Ableger des weltweit existierenden Clubs in Leipzig. Ein Ortstermin im Clubhaus der „Höllenengel“ im Leipziger Rotlicht-Kiez Dessauer Straße.

Eine typische Industrie-Brache. Backstein neben DDR-Mief, ein hohes Tor, fest verschlossen. Der „Hells Angels“-Schriftzug ist abgedeckt, nur das „Leipzig“ ist noch zu sehen - eine Anordnung des Innenministeriums, das sämtliche Symbole des Clubs verboten hat!

Der „Deathhead“, der geflügelte Totenkopf, weltweites Symbol des Clubs, darf bundesweit nicht mehr öffentlich gezeigt werden.

Das betrifft die Kutten der Mitglieder ebenso wie Airbrushs auf Motorradtanks oder Tattoos - alles muss abgedeckt werden, sobald die Rocker sich in der Öffentlichkeit bewegen.

Leipzigs Hells-Angels-Präsident Matze (32) vor dem Clubhaus-Kamin im Stil eines riesigen Totenkopfes.
Leipzigs Hells-Angels-Präsident Matze (32) vor dem Clubhaus-Kamin im Stil eines riesigen Totenkopfes.

Anders im ansehnlichen Clubhaus: Überall hängen Geschenke von Brüdern aus aller Welt mit dem „Deathhead“. Im Erdgeschoss eine Bar im Stil einer Grotte. In den Nischen stehen alte Motorräder. Ein Jahr lang haben die Leipziger Angels, die größtenteils in Handwerksberufen arbeiten, an dieser Oase gebastelt.

Nach oben geht’s durch eine Gittertür in den Memberbereich: Hier haben ausschließlich Mitglieder Zutritt. Ein riesiger Kamin in der Form eines Totenkopfs zieht sofort die Blicke auf sich. Es folgen Bar, Gästezimmer und in der Ecke ein Gedenkschrein, in dem der verstorbenen Brüder gedacht wird.

In der Mitte steht eine 20 Meter lange Tafel, um die sich knapp zwei Dutzend Stühle reihen. Auf jedem steht ein Name: Mathias81, Pascha81, Ronald81. Hier werden die Meetings abgehalten.

Ausfahrt der Leipziger Höllenengel - fast jedes Wochenende sind sie unterwegs.
Ausfahrt der Leipziger Höllenengel - fast jedes Wochenende sind sie unterwegs.

Dabei gilt das absolute Demokratie-Gebot: „One man, one vote - bei uns hat jedes Mitglied eine Stimme!“, sagt Matze (32), Präsident des Leipziger Charters. Neumitglieder würden nur aufgenommen, wenn alle dafür stimmen. Wer dagegen ist, muss es begründen. Offenheit ist wichtig.

Ehrlichkeit, Freiheit, Respekt und Zuverlässigkeit sind die Fundamente dieser Rocker-Bruderschaft. Die Leipziger Angels leben diese Werte „Oldschool“. Sie führen noch das richtige Rockerleben mit Benzin, Party und Rock’n’Roll.

Auf ihren Harleys heizen sie durch ganz Europa - ob zum Worldrun am Balaton, zu den russischen Brüdern nach Moskau oder an die Mittelmeerküste.

Seit August 2008 sind die Hells Angels in Leipzig. Zur letzten großen Club-Party gab's ein riesiges Feuerwerk.
Seit August 2008 sind die Hells Angels in Leipzig. Zur letzten großen Club-Party gab's ein riesiges Feuerwerk.

Dreimal im Jahr laden sie selbst zu Partys. Regelmäßig pilgern dann hunderte Rocker, Biker und „Normalos“ ins Clubhaus.

„Wir versuchen einfach das zu tun, um was es uns geht und für das zu stehen, was uns wichtig ist: Freunde treffen, Partys feiern, eine gute Zeit haben - wir versuchen einfach, unser Rockerleben zu leben. Nicht mehr und nicht weniger“, erklärt Matze.

Das Leipziger Charter gründete sich am 22. August 2008. Starthilfe gaben, wie bei den Hells Angels üblich, etablierte Charter - in diesem Fall Reutlingen, Hannover und Cottbus. Die Gründung fand im Club P1 am Plagwitzer Knochenplatz statt.

Bis Mai 2009 fuhren die Leipziger als Probe-Charter, dann bekamen sie bei einer feierlichen Zeremonie in Dresden ihr Full-Colour. Im Dezember 2009 eröffnete ihr Clubhaus. Auch Leipzigs OB Burkhard Jung (SPD) war dazu eingeladen - winkte aber dankend ab.

Das Leipziger Clubhaus vor dem Colour-Verbot.
Das Leipziger Clubhaus vor dem Colour-Verbot.

Heute zählen die Leipziger Hells Angels selbst zu den etablierten Chartern und standen ihrerseits schon Pate für deutsche Neugründungen etwa in Thüringen, Bayern und Niedersachsen.

In Sachsen stehen die Höllenengel unter ständiger polizeilicher Beobachtung. Ein Grund dafür war sicher auch ihr demonstratives Auftreten im September 2008 in der Leipziger City.

Damals hatten über 100 Rocker aus mehreren Chartern kurzerhand die Kneipenmeile Gottschedtstraße „besetzt“, dabei grimmig in ein- und ausfahrende Autos geschaut. Die Nummer galt als klare Machtdemonstration - denn just an diesem Tag feierten die Bandidos im Westen der Stadt.

Eine wilde Hatz über den Leipziger Ring inklusive spektakulärer Verfolgungsjagd trug ebenso dazu bei, dass es dem Club bis heute nicht gestattet wird, gemeinsame Ausfahrten durch Leipzig zu unternehmen.

Die notwendigen Genehmigungen laut StVO bleiben den Höllenengeln versagt. Und bei ihren Partys findet sich regelmäßig ein Großaufgebot Polizei vorm Clubhaus.

Fotos: Jens Fuge, Alexander Bischoff, Ralf Seegers

Kürbiskünstler schnitzen Gruselgemüse

Neu

Niemals klicken! Dieser Link von Euren Freunden kann das ganze Handy lahmlegen

Neu

Frauen verraten: Das sind die schlimmsten Dinge, die beim Sex passieren können

Neu

Nach Geisterfahrt und Unfallflucht Auto angezündet

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

73.097
Anzeige

Frau bestellt "Muskelkuchen", doch dann erlebt sie eine Überraschung

Neu

Schleuser bringen rumänische Obdachlose gezielt nach Berlin

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

19.856
Anzeige

Geheimnis gelüftet: Von Hirschhausen verrät, wie man abnimmt

Neu

Betrunkener 18-Jähriger mit Traktor auf Shopping-Tour

Neu

Gartenarbeit erledigt Paris Jackson am liebsten nackt

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.967
Anzeige

Gerald Butler sicher: "Ich habe Gott gesehen"

Neu

Shitstorm gegen "Schwiegertochter gesucht": Soll Tutti (17) jetzt Beate ersetzen?

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

10.001
Anzeige

Über dieses Twitter-Bild rätselt das ganze Netz, was genau steckt dahinter?

Neu

Dieser unglaubliche Antrag hat ein kurioses Ende

Neu

Zwei tote Fischer nach Sturm, der dritte überlebt auf wundersame Weise

Neu

Obdachloser nach Netto-Überfall in Klinik festgenommen! Jetzt bekommt er Tausende Euro

Neu

Rotgänger wird von Taxi erfasst und in die Luft geschleudert

109

21-Jähriger will Streit schlichten und wird selbst niedergestochen

1.501

Krimineller ruft Polizei zu Facebook-Challenge auf und die steigt ein!

935

Tausende Menschen gehen wegen AfD auf die Straße

1.419

Abgetrennter Finger und nackter Po: So kurios wird's heute in Bremen

321

Sitzt Angelina Heger bald auf der Straße?

1.686

Mann spaziert über Autobahn und wird überfahren

1.274

Ausgesetzter Hund hat vor allem Angst, außer vor diesem Kind

2.822

Kann Korn ein Szene-Getränk werden? Der neue Berentzen-Chef hofft es

360

"Jeder bu*** mit jedem": Mitarbeiterin enthüllt versaute Geheimnisse über Disneyland

7.619

Grünen-OB Palmer will härter gegen kriminelle Flüchtlinge durchgreifen

1.504

Betrunkener Bräutigam verprügelt und würgt Braut kurz nach der Trauung

3.976

Ganz alleine! Ausgebüxte Hundedame unternimmt Spritztour mit S-Bahn

892

Welche frischgebackene Mama stillt hier mit nackter Brust und goldener Ananas?

4.284

Erst kam der Heiratsantrag, dann brauchte er Geld für seine verletzte Tochter

739

Auto verunglückt, doch niemanden interessiert das

3.672

19-Jähriger will sich übergeben und stürzt von Autobahnbrücke

3.062

Fahrerin fliegt 30 Meter aus dem Wagen: War auch ein Baby an Bord?

9.984

Stehen Deutschland Giftgas-Angriffe durch IS-Terroristen bevor?

5.413

Aufräumen bis 2018! Berlin bleibt nach "Xavier" gefährliche Stadt

155

Ermordete Studentin aus Freiburg: Gericht ändert sein Vorgehen

2.821

Kurioser Unfall: Fahrer flüchtet, Unbeteiligter fährt durch Unfallstelle

3.457
Update

Wut auf den Ex! Frauen setzen nackten Mann im Wald aus

4.016

Versuchte Tötung? Mann wird im Streit vor Tram gestoßen

3.910
Update

Tödliches Unglück! Mann stirbt in Brunnenschacht

5.122

Buttersäure-Anschlag? Großeinsatz auf Kirmes!

4.086

Altes Leben? Neue Fossilienart an Gebäuden entdeckt

1.631

Belegt! Rotwein ersetzt eine Stunde Sport

5.025

Hals-Tattoo gegen Falten: So bleibt Harald Glööckler optisch jung

1.994

Um die Wette auf kurzen Beinen! So niedlich war das Dackel-Rennen

565

Kritik-Eklat, Hausverbot: Jetzt droht Attila Hildmann mit Komplett-Ausraster

4.032

Dieser Weltenbummler braucht für seinen Film Eure Hilfe

633

Nanu, warum shoppt Deutschlands Schönste denn Baby-Sachen?

1.777

Vor Demo in Berlin: Initiator fordert AfD-Politiker zum Dialog auf

705

Unfassbar! Erzieherinnen ketten Zweijährigen an Hundeleine

4.557

Kellerbrand bringt 12 Personen ins Krankenhaus und zerstört Wohnungen

2.088