Hochzeits-Ballon landet im Knast: Das ist die geniale Antwort ans Brautpaar

Das Verschicken von Luftballons ist zu einem Brauch vieler Hochzeitspaare geworden.
Das Verschicken von Luftballons ist zu einem Brauch vieler Hochzeitspaare geworden.

Herford/Düsseldorf - Es war ein später Sonntagabend, als plötzlich etwas in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Herford wehte. Versuchte da etwa jemand mit filmreifen Tricks einen Gefangenen aus dem Knast zu holen?

Beim Nachsehen, was da angeflogen kam, entdeckten die Beamten einen Luftballon. Daran befestigt war eine Postkarte.

"Beim Lesen des Absenders 'Ratingen' dachten wir zunächst, unsere Kollegen aus der JVA Düsseldorf wollten uns eine wichtige Nachricht zukommen lassen, die der Chef nicht lesen sollte..........", steht in einem Brief, den der Nachtdienst der JVA Herford im Anschluss verfasste. Der Radiosender Antenne Düsseldorf stellte ihn auf Facebook.

Die "Sicherheitsstörung durch Luftballon", wie die Beamten das Schreiben betitelten, war allerdings nicht so ernst, wie man jetzt annehmen könnte. Eigentlich war alles nämlich ganz harmlos!

Denn kurz zuvor muss ein Brautpaar aus Düsseldorf den Luftballon in den Himmel geschickt haben - mittlerweile ein beliebter Brauch bei Hochzeitsgesellschaften. Die Finder der angehängten Karte dürfen dann ihre Glückwünsche an das frisch vermählte Paar senden.

Dieser Brief erreichte das Brautpaar.
Dieser Brief erreichte das Brautpaar.

Dass es ein Luftballon von der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt bis ins ostwestfälische Herford schafft, damit hätte aber wohl niemand gerechnet! Schließlich überwand der Ballon eine Entfernung von rund 185 Kilometern!

Für die Beamten der JVA war es jedenfalls eine angenehme Abwechslung, über die sie sich "sehr gefreut" haben, wie sie schreiben. Deshalb ließen sie es sich nicht nehmen, dem Brautpaar "viele schöne Jahre außerhalb einer JVA" zu wünschen. "Die Ehe selbst kann ja auch ein kleines Gefängnis sein", fügten sie scherzhaft an.

Ihre Empfehlung für die Zukunft, damit die Ehe glücklich bleibt: "Und nach jedem Streit, denkt an diese Karte und nehmt Euch in den Arm."

Neben dem Brief und der ausgefüllten Postkarte bekam das Brautpaar dann auch noch den weißen Herz-Luftballon, ein Sträflings-Kostüm und ein Buch der JVA Herford zurückgeschickt.

An diese Überraschung, die da bei ihnen in einem Paket eintraf, wird sich das Paar aus Ratingen mit Sicherheit noch Jahre zurückerinnern.

Neben dem Brief gab's noch ein paar Geschenke.
Neben dem Brief gab's noch ein paar Geschenke.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0