Asyl-Kompromiss in Sicht: Aber Seehofer setzt Merkel eine Frist Top Update Achtung! Zwei Patienten aus forensischer Psychiatrie geflohen Neu Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.388 Anzeige Nach WM-Feier? Vier Verletzte bei Schüssen in Inenstadt Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.433 Anzeige
10.704

Höllen-Qualen! Siebenjährige nach Henna-Tattoo schwer vernarbt

Der Ägypten-Urlaub wurde für das Mädchen zum Albtraum, als sie sich im Hotel ein Henna-Tattoo stechen ließ.
Für die siebenjährige Madison Gulliver wurde ein Henna-Tattoo zum absoluten Albtraum.
Für die siebenjährige Madison Gulliver wurde ein Henna-Tattoo zum absoluten Albtraum.

Hurghada - Die siebenjährige Madison Gulliver weilte mit ihrer Familie zusammen im Ägypten-Urlaub. Kurz vor dem Ende der Reise erlaubte der Vater dem Mädchen, sich ein schwarzes Henna-Tattoo stechen zu lassen. Das Andenken entpuppte sich als Horror.

Dabei hätte das Kind gewarnt sein müssen. Denn auch ihr Bruder entschied sich für einen derartigen Körperschmuck, ließ das Tattoo stechen jedoch abbrechen, als er ein starkes Kratzen auf der Haut verspürte.

Das Muster auf dem Arm der Siebenjährigen wurde hingegen vollendet. Blumen und Schnörkel zierte den Unterarm des Mädchens, doch am nächsten Morgen begann der Albtraum.

Madison klagte über extremen Juckreiz. Zudem hatte das Henna-Tattoo über Nacht sehr starke Blasen gebildet.

Die Familie informierte sich im Internet über mögliche Auswirkungen eines derartigen Körperschmucks und las Schilderungen, in denen User von Schmerzen und Brandblasen nach dem Stechen erzählten (TAG24 berichtete).

Also blieb der Familie nichts anders übrig, als eine Spezialklinik aufzusuchen. Dort versuchten die Ärzte den Verbrennungen mit verschiedenen Salben und Cremes den Garaus zu machen, schreibt die Daily Mail. Doch die Wunden wollten nicht wegehen. "Wir bekamen Panik", meinte ihr Vater, weil durch die verschiedenen Pasten keine Besserung eintrat. Die Mediziner für eine schärfere Behandlung. Die Brandblasen wurden alle einzeln aufgestochen.

Wenn das Mädchen Pech hat, wird sie ein Leben lang Narben an ihrem Arm tragen. Das Hotel hat sich inzwischen bei der Familie entschuldigt und will zukünftig keine Henna-Tattoos mehr stechen lassen.

Derweil gibt sich der Vater des Kindes die Schuld an dem Malheur, weil er sich hätte besser über die Gefahren dieser Körperbemalung hätte informieren müssen.

Fotos: Facebook Screenshot

Last-Minute-Tor von Doppelpacker Kane beschert England Start nach Maß Neu Frau wird von KVB-Bahn erfasst und schwebt in Lebensgefahr 1.749 Update Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.603 Anzeige Rettungsgasse zu eng! Polizisten müssen zum Unfall joggen 3.501 Kleinlaster stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mann in Bayern bei Unfall getötet 1.730 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.838 Anzeige Vorstellung schon morgen? Bayer-Keeper Leno geht nach London 704 Junge (14) verletzt 18 Mitschüler mit Pfefferspray 212
Modellbau-Hersteller nimmt "Nazi-Ufo" vom Markt 1.660 Traumtor und Doppelpack: Belgien schlägt starkes Panama 578 Schockierende Szenen: Bär rastet während Zirkus-Show aus 5.487
UPS-Fahrer (†38) kracht in Mülltonnenbox: Todesursache noch unklar 6.788 SEK nimmt irren Porschefahrer nach Schüssen auf Autobahn fest 567 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 10.858 Anzeige Kracher-News: Motsi Mabuse bekommt eigene Show! 2.401 Geduldete Ausländer mit Attest in NRW: Überraschende Zahlen 1.052 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste Anzeige Half diese Aktion Ronaldo beim WM-Dreierpack gegen Spanien? 1.153 Raub, Gewalt und Drogenhandel: So groß ist die Russen-Maffia in Berlin 450 Flotter Dreier? Heidi Klum hängt nur noch mit beiden Kaulitz-Brüdern ab 4.415 Drei Männer erleiden Starkstromschlag auf Baustelle 379 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.250 Anzeige Tödliches Sicherheitsrisiko Bahn-Kupplung: KVB prüft Einsatz von Kameras 220 "Bachelor in Paradise"-Paar endlich vereint! So überrascht Pam ihren Philipp 5.455 Anstatt in psychologischer Betreuung landet geflüchteter Kameruner in Abschiebehaft 2.216 Nach Sieg gegen Deutschland: Droht Mexiko Ärger durch FIFA? 24.099 Polizei verstieß bei Umgang mit G20-Gegnern gegen Gesetze 1.576 20-Jähriger sticht Mann im Streit nieder: Freundin hilft bei der Flucht 2.067 Frau tot in Wohnung gefunden: Obduktion gibt neue Rätsel auf 3.401 Ein Junge! Baby-News im Hause Klum 5.792 Wie schrecklich! Mädchen (†12) nach Badeunfall gestorben 6.253 Reunion in Barcelona: Diese GZSZ-Familie kann nichts trennen 2.563 Schock für Passanten! Zwei Radfahrer liegen tot an der Straße herum 14.465 Donald Trump mischt sich in deutschen Asylstreit ein 3.431 Schwaches Spiel deutscher Gruppengegner wird durch Elfmeter entschieden 2.047 Schuss aus fahrendem Auto auf Bordell-Besitzer: Waren es die Hells Angels? 2.061 Schreckliches Selfie-Drama an Wasserfall: Mann stürzt in die Tiefe 5.511 Aus dem süßen Elias Becker ist sooo ein schöner Mann geworden 6.322 Frau packt neues Rattan-Sofa aus und bekommt Schock ihres Lebens 3.134 Tragischer Unfall! 23-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum und stirbt 1.819 Diese Stadt im Norden hat ein Islamisten-Problem 6.627 Verdi schlägt Alarm: 22 Prozent zu wenig Pflegekräfte in Krankenhäusern! 90 Schock! Exotische Schlange versetzt Hausbewohner in Angst 381 Seit Monaten vermisst! Wo ist die 17-jährige Ramona K.? 894 Am Bahnsteig: 29-Jährige bringt Kind zur Welt 5.332 WM 2018: Kroatien schmeißt Sturm-Star Kalinic raus! 2.126 Riesige Würgeschlange an Weser entdeckt: Wie kam sie da hin? 8.302 Über 200 Taten! Schaffner gesteht Kindesmissbrauch 2.033 Auf Weg zur WM verirrt: Schweizer landen mitten im Kriegsgebiet 3.364 Wunderschöne Polizistin bringt die Männer ins Schwärmen 17.592 Unglaublich! Sanitäter wollen Jungen (18) helfen und werden mit Messer bedroht 3.287