Deutschland wählt den Bundestag: Wie werden die Parteien abschneiden?

Top

Autobahn-Horror! Drei Tote bei Crash mit Geisterfahrer-Lkw

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

4.464
Anzeige

Cathy ganz ehrlich! So war der Sex mit Richard Lugner wirklich

Top
10.488

Höllen-Qualen! Siebenjährige nach Henna-Tattoo schwer vernarbt

Der Ägypten-Urlaub wurde für das Mädchen zum Albtraum, als sie sich im Hotel ein Henna-Tattoo stechen ließ.
Für die siebenjährige Madison Gulliver wurde ein Henna-Tattoo zum absoluten Albtraum.
Für die siebenjährige Madison Gulliver wurde ein Henna-Tattoo zum absoluten Albtraum.

Hurghada - Die siebenjährige Madison Gulliver weilte mit ihrer Familie zusammen im Ägypten-Urlaub. Kurz vor dem Ende der Reise erlaubte der Vater dem Mädchen, sich ein schwarzes Henna-Tattoo stechen zu lassen. Das Andenken entpuppte sich als Horror.

Dabei hätte das Kind gewarnt sein müssen. Denn auch ihr Bruder entschied sich für einen derartigen Körperschmuck, ließ das Tattoo stechen jedoch abbrechen, als er ein starkes Kratzen auf der Haut verspürte.

Das Muster auf dem Arm der Siebenjährigen wurde hingegen vollendet. Blumen und Schnörkel zierte den Unterarm des Mädchens, doch am nächsten Morgen begann der Albtraum.

Madison klagte über extremen Juckreiz. Zudem hatte das Henna-Tattoo über Nacht sehr starke Blasen gebildet.

Die Familie informierte sich im Internet über mögliche Auswirkungen eines derartigen Körperschmucks und las Schilderungen, in denen User von Schmerzen und Brandblasen nach dem Stechen erzählten (TAG24 berichtete).

Also blieb der Familie nichts anders übrig, als eine Spezialklinik aufzusuchen. Dort versuchten die Ärzte den Verbrennungen mit verschiedenen Salben und Cremes den Garaus zu machen, schreibt die Daily Mail. Doch die Wunden wollten nicht wegehen. "Wir bekamen Panik", meinte ihr Vater, weil durch die verschiedenen Pasten keine Besserung eintrat. Die Mediziner für eine schärfere Behandlung. Die Brandblasen wurden alle einzeln aufgestochen.

Wenn das Mädchen Pech hat, wird sie ein Leben lang Narben an ihrem Arm tragen. Das Hotel hat sich inzwischen bei der Familie entschuldigt und will zukünftig keine Henna-Tattoos mehr stechen lassen.

Derweil gibt sich der Vater des Kindes die Schuld an dem Malheur, weil er sich hätte besser über die Gefahren dieser Körperbemalung hätte informieren müssen.

Fotos: Facebook Screenshot

Säure-Anschlag in Einkaufszentrum: Sechs Menschen verletzt!

Neu

Massen-Demo auf Mallorca gegen "Sauftourismus"

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

90.522
Anzeige

Schock: Polizei stoppt dieses blutverschmierte Auto

Neu

Donald Trump: Kim Jong-Un ein "Raketenmann auf selbstmörderischer Mission"

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

61.367
Anzeige

Grausamer Fund: Toter Säugling im Park entdeckt

Neu

Berlin-Marathon: Fast 44.000 Läufer und ein Weltrekord!

Neu

Kennt Ihr Eure Rechte als Fluggast?

Neu

"Wut und Hass": Stimmung im Osten vor Bundestagswahl besorgniserregend

9.036

Baum-Massaker! CDU ließ für Wahlkampfparty alte Linden absägen

615

Straßen-Streit eskaliert: Rollerfahrer niedergestochen

6.567

So romantisch! Diese Bachelor-Kandidatin hat sich verlobt

2.470

Seil löst sich: Dieter Bohlens Schock-Unfall beim Supertalent!

11.381

Tausende Polen demonstrieren für Rechte Homosexueller

655

"Angepisst!" Sind 750 Liter Urin Kunst?

3.010

Verknallter Pinguin hat Liebeskummer wegen Manga-Mädchen

1.920

Frau soll von zwei Männern vergewaltigt worden sein: Warum wurde dieser Fall bisher verschwiegen?

7.637

Mit diesem Bild bringt Verona Männer um den Verstand!

3.995

Brief an Nachbarn: Anwohner findet Fingernägel & Co auf Balkon, doch er bleibt "höflich"

3.117

Tatort-Star Neuhauser: Sechsmal wollte sie sich das Leben nehmen

1.805

Gefährlicher Trend: Wieder eine Reizgas-Attacke in Schule!

138

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Stress und Krebs?

2.437

Herrliche Bilder: Hatte es dieser blinde Passagier so eilig?

3.046

Haut Florian Wess Gina-Lisa hier richtig in die Sch****?

4.454

Gebt Frankfurt den besten Platz auf dem Monopoly-Brett!

138

Wegen kleinen Rempler: Gruppe prügelt Fahrgäste ins Krankenhaus

5.336

Linken-Politiker postet dieses Foto und löst Polizei-Einsatz aus!

9.388

Land gibt Gebäude zurück: Immer weniger Flüchtlingsheime nötig

220

Skandal in Sachsen-Knast! KZ-Spruch hängt im Mitarbeiter-Büro

4.982

Alarm in Mexiko-Stadt: Schon wieder ein heftiges Erdbeben!

1.087

Nach dem Eier-Skandal: Krebserregendes Gift in 22 Biersorten gefunden

13.160

Weil sie nur auf ihr Handy glotzte: Frau wird von Straßenbahn erfasst und verliert Bein

8.880

Brutalo-Mann sticht Herrchen nieder und wirft Rad nach Hund

1.834

Mann will bei Notarzteinsatz helfen: Dann landet er selbst im Krankenhaus!

3.099

Tragödie am Kloster: Dreijährige stirbt nach Reitunfall

3.473

10 Supermärkte betroffen! Mitarbeiter finden Koks unter Bananen

2.814

Wegen Brotdose: Landeskriminalamt, Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

2.841

Schwulenhass: Prügel-Attacke auf Radfahrer am helllichten Tag

2.508

Mysteriöse Bombendrohungen: Hunderttausende Menschen in Russland terrorisiert

2.348

Weit weg von zuhause! Klinik schmeißt Schwerbehinderten raus: Kollaps

3.456

Nachbarn hörten ihn schreien: Frau schneidet ihrem Liebhaber den Penis ab

6.401

Shitstorm auf Twitter: Polizei entschuldigt sich

2.155

Erdbeben in Nordkorea von Explosion ausgelöst?

3.487

Mutter opferte das eigene Leben für ihr Baby: Doch alles war umsonst

13.923

Jetzt wird Chantal politisch: Darüber macht sich Jella Haase Sorgen

1.651

Riss im Staudamm: Hunderte Menschen müssen evakuiert werden

3.709

Studie: Tätowierte Menschen haben schlechtere Schulabschlüsse

2.682

Vulkan auf Bali kurz vor Ausbruch! 14.000 Menschen auf der Flucht

5.024

16-Jähriger läuft bei Rot über die Straße und stirbt

3.449

Ältester Pornostar der Welt (82) verrät sein Sex-Geheimnis

6.407

Familie will sich von Koma-Patient verabschieden, dann der Schock

30.325

Emotionales Geständnis: Charlotte Würdig spricht über Fehlgeburten

3.314

Fahndung nach Messerstecher, Opfer ringt mit dem Tod

3.356

Fünf Wochen zu Unrecht in der Psychiatrie

3.280