Ihr glaubt nie, wie viele Leute ihre Unterwäsche nicht täglich wechseln!

USA - Jeder von uns trägt sie: Unterwäsche! Ganz gleich, ob Alltagsunterwäsche für Damen und Herren oder heiße Dessous. Eigentlich sollte man seine Unterhose jeden Tag wechseln. Doch nicht jeder scheint sich an diese Maxime zu halten.

Vor allem Männer nehmen es mit dem Wechseln der Unterwäsche nicht so genau.
Vor allem Männer nehmen es mit dem Wechseln der Unterwäsche nicht so genau.  © Bildmontage: 123RF Roman Samborskyi / 123RF Kaspa

Dies ist laut Mirror das Ergebnis einer Befragung, die Unterwäsche-Hersteller Tommy John in Auftrag gegeben hat.

Dort kam heraus, dass knapp die Hälfte, d.h. 45 Prozent der Befragten nicht täglich ihre Unterwäsche wechselten.

Achtung, jetzt wird es regelrecht unappetitlich. 13 Prozent sollen sogar geantwortet haben, dass sie ein und dieselbe Unterhose die ganze Woche lang tragen.

Vor allem Männer nehmen es mit dem Wäschewechsel nicht so genau. Die befragten Herren trugen mit einer 2,5-fachen Wahrscheinlichkeit als Frauen sieben Tage oder länger dieselbe Hose.

Kürzlich befragte Mirror eine Expertin des Online-Shops Marks & Spencer.

Da sich in Unterwäsche Bakterien sammeln können, riet sie nach gut einem Jahr dazu, sich neue Kleidung "untenrum" zuzulegen. Dabei hatte sie aber sicher auch den Verkaufsaspekt im Hinterkopf.

Vermutlich halten sich auch nur die wenigsten Kunden an eine solche Empfehlung. Schließlich erklärten etwa 38 Prozent der von Tommy John Befragten, dass sie sich nicht erinnern könnten, wann sie ihre Lieblingsunterwäsche gekauft hätten, da dies scheinbar schon deutlich länger als 365 Tage her ist.

Zugegeben, die Befragung wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika durchgeführt. Doch auch in Deutschland gibt es sicher den ein oder anderen, der lieber einen Tag mehr in seiner Unterwäsche rumgammelt, anstatt sich täglich neue Unterbekleidung anzuziehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0