Sie zerstören sein Zuhause: Orang-Utan kämpft vergebens gegen Bagger an!

Indonesien - Dieses Video macht wütend! Animal Rescue hat auf Facebook ein Video veröffentlicht. Es demonstriert deutlich das Ausmaß der Urwald-Abholzung. Der Orang Utan will sich wehren - zwecklos!

Orang-Utan kämpft gegen Bagger in Indonesien.
Orang-Utan kämpft gegen Bagger in Indonesien.

Ein Video der Tierorganisation International Animal Rescue zeigt das Ausmaß der Zerstörung von Urwäldern.

Es sind verzweifelte Szenen! Ein Orang-Utan versucht verzweifelt, seinen Lebensraum verteidigen. Er klettert auf einen Bagger und rennt panisch auf dem bereits gefällten Bäumen umher.

Am Welt-Umwelt-Tag schrieb die Organisation: "Diese dramatischen Aufnahmen zeigen die verheerenden Auswirkungen, die die Entwaldung auf den wertvollen Orang-Utan-Lebensraum hat. Dieser verzweifelte Orang-Utan sucht verzweifelt, Zuflucht vor der zerstörerischen Kraft des Bulldozers zu finden; eine Maschine, die bereits alles anderen um ihn herum dezimiert hat. Trotz aller Dinge, die nach uns geworfen wurden, konnte unser Team diesen Orang-Utan retten und ihn in Sicherheit bringen.

Leider werden Szenen wie diese immer häufiger in Indonesien. Die Entwaldung hat dazu geführt, dass die Orang-Utan-Bevölkerung stark dezimiert wurde. Die Lebensräume werden zerstört und Orang-Utans werden verhungern und sterben.

Wir müssen jetzt handeln an diesem Welt-Umwelt-Tag! Pflanzt einen Baum und helft uns, den wertvollen Orang-Utan-Lebensraum aufzubauen und zu schützen Die Situation ist kritisch, und uns läuft die Zeit davon."

Da kann jeder von uns mit 6 Euro helfen! Infos findet Ihr >> hier... Das Video entstand auf Borneo in Indonesien. Laut der Naturschutzorganisationen werden pro Jahr weltweit 60.000 Quadratkilometer Regenwald abgeholzt. Das entspricht einer Fläche, die fast so groß ist wie Irland. Unzählige Tiere und indigene Kulturen verlieren so ihren Lebensraum.

Das arme Tier sollte vertrieben werden, konnte aber gerettet werden.
Das arme Tier sollte vertrieben werden, konnte aber gerettet werden.

Der indonesische Regenwald verschwindet direkt vor unseren Augen. Es ist nur noch weniger als die Hälfte seiner ursprünglichen Waldfläche übrig geblieben. Studien deuten darauf hin, dass mehr als 2,5 Millionen Hektar jedes Jahr verloren gehen. Die Folge ist, dass Orang-Utans verhungern und sterben müssen, ohne ein Zuhause zu haben, betont die Organisation auf ihrer >> Homepage.

Das umfangreiche Landschaftschutzprojekt der Organisation umfasst den Schutz des Waldes, die Förderung nachhaltiger Landwirtschaft, die Wiederaufforstung von Waldbränden und die Schaffung von Baumkorridoren, die es den Orang-Utans ermöglichen, sich frei und sicher zwischen geschützten Gebieten zu bewegen.

Der Aufruf: "Indem Ihr heute einen Baum pflanzt, tragt Ihr zu unserer lebenswichtigen Arbeit bei, indem Ihr wertvollen Orang-Utan-Lebensraum wieder auffüllt und schützt."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0