Deutsche Bahn: Darauf können Azubis künftig verzichten Neu Diese Stadt will's wissen: Motzen per App kommt gut an! Neu Nerven liegen blank bei Sara Kulka: Stress um Tochter Annabell Neu Nach Bahnhofs-Explosion: Verurteilter Totschläger wegen versuchten Mordes angeklagt Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 24.681 Anzeige
33.265

In Tierbordellen werden Affen als Sex-Sklaven zur Prostitution mit Menschen gezwungen

Die Zuhälter haben das grausame Geschäft wie einen Kinderpornoring aufgebaut.
Tierschützer schlagen Alarm. Orang-Utans werden in Indonesien für Sex gejagt.
Tierschützer schlagen Alarm. Orang-Utans werden in Indonesien für Sex gejagt.

Jakarta - Es klingt unglaubwürdig und widerlich, ist aber wahr: In Indonesien werden Affen zur Prostitution gezwungen. In speziellen Tier-Bordellen werden sie von Menschen missbraucht.

Als die ersten Berichte über die Vergewaltigungen von Affen durch Menschen bekannt wurden, konnte das niemand glauben. Doch inzwischen bestätigt auch Mimikama: Kein Fake! Der Verein, der über Internetmissbrauch und Fake News aufklärt, konnte feststellen, dass die inhaltliche Aussagen keine Fantasie der Autoren sind.

Auch der deutsche Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke setzt sich schon lange für das Schicksal der Orang Utans ein und hat bewiesen, was aus menschlicher Profitgier mit den Tieren noch alles passiert: Sie werden abgeschossen, dienen - und das im wahrsten Sinne des Wortes - als Kindersatz, Kickboxer und Pausenclowns.

Wer jetzt weiter liest, sollte starke Nerven haben! Denn so unwürdig werden die Tiere behandelt:

In abgelegenen Dschungeldörfern im indonesischen Regenwald werden Wellblechhütten errichtet und mit dreckigen Matratzen ausgelegt. In dieser versifften Atmosphäre "arbeiten" die hilflosen Orang-Utan-Weibchen. Regelmäßig werden sie kahl geschoren und für ihre Freier, von denen sie missbraucht werden, billig geschminkt.

Viele Weibchen werden erschossen, ihre Babys geraubt.
Viele Weibchen werden erschossen, ihre Babys geraubt.

Dutzende Männer fallen jeden Tag über ein Weibchen her, vergehen sich an ihr und quälen es am ganzen Körper. Was sie bei den Tieren damit auslösen, interessiert die Tierbordell-Besucher nicht.

Was nach Sodomie klingt, ist in Wirklichkeit viel mehr: Denn die Menschen dahinter haben das grausame Geschäft wie einen Kinderporno-Ring aufgebaut: Gut organisiert und absolut professionell.

Die benötigten Tiere werden in freier Wildbahn gejagt und ans Tierbordell verkauft.

Besonders grausam: Oft werden Weibchen erschossen und ihr erst wenige Tage altes Junges in die Sex-Sklaverei verkauft. Denn den jungen Äffchen kann die Angst vorm Menschen besser genommen werden als älteren Tieren.

Wurden sie auf die verschiedenen Bordelle verteilt, werden sie deshalb zunächst als Haushaltshilfen abgerichtet. Entscheidet der Zuhälter, sie seien soweit, beginnen die Vergewaltigungen. Nur wenige haben "Glück" und "arbeiten" als Gogo-Affen in Bars.

Mehrfach ausgezeichnet: Hannes Jaenicke (re.) wurde unter anderem 2011 mit dem Querdenker-Ehrenpreis für sein Engagement im Natur- und Umweltschutz geehrt.
Mehrfach ausgezeichnet: Hannes Jaenicke (re.) wurde unter anderem 2011 mit dem Querdenker-Ehrenpreis für sein Engagement im Natur- und Umweltschutz geehrt.

Was sind das für Menschen, die so etwas Widerliches, Krankes und Abartiges machen? Die traurige Antwort: In Indonesien gibt es viele bettelarme Menschen.

Mit einem Tier Sex zu haben ist billiger, als zu einer menschlichen Prostituierten zu gehen. Und es geht dabei nur um Sex, egal mit wem. Für manche macht es aber auch gerade den Reiz raus, wenn ein rasiertes Affenweibchen vor ihnen liegt.

Die Orang-Utans greifen ihre Vergewaltiger nicht an oder wehren sich. Denn es sind sehr gutmütige Tiere. Irgendwann resignieren sie und lassen ihr Schicksal passieren, bis sie in dieser Gefangenschaft sterben. Maximale Lebensdauer: 15 Jahre. In freier Wildbahn werden sie bis zu 50 Jahre alt.

Dazu kommt Korruption. Rettungsaktionen durch Tierschutzverbände können meistens nur mit Hilfe der Polizei durchgeführt werden.

Festgenommene Freier oder "Zuhälter" sind allerdings nicht selten nach einem Tag wieder auf freiem Fuß. Und auch die Dorfbewohner wollen sich das lukrative Geschäft nicht wegnehmen lassen, leisten massiven, oft bewaffneten Widerstand.

Fotos: Barbara Walton/EPA/dpa, Roland Weihrauch/dpa, Tobias Hase dpa/lby

ARD-Moderator sieht toten Fußballer im Stadion Neu Zurück in Bielefeld: Isabell Horn zeigt Ella ihre Heimat Neu
Suche nach Bonnerin (39): Auto der Vermissten in Berlin gefunden Neu Explosion zerstörte Haus: Ursache weiter unklar Neu
Matthias Schweighöfer: Wagt er den Schritt nach Hollywood? Neu Katze brutal erschlagen: Fahndung mit Belohnung Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 14.470 Anzeige Freund musste zusehen! Gleitschirmfliegerin stürzt mitten in Baum Neu Typ betrügt Freundin mit Cousine und ist selbst schuld, dass er auffliegt Neu Oettinger fordert von CSU mehr Zeit für Merkel Neu Verzweifelte Suche! Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen Neu Erdogan-Anhänger feiern Wiederwahl Neu Streifenwagen krachen zusammen: Vier Beamte verletzt! Neu Mann vom Auto angefahren, doch es kommt noch schlimmer 2.395 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.923 Anzeige Nach antisemitischer Prügelattacke: Prozess geht in nächste Runde 652 Mann schneidet schwangerer Freundin den rechten Arm ab: Doch er ist noch nicht fertig! 6.926 Erdogan bleibt Präsident: In Deutschland lief's für ihn besonders glatt 1.415 Gläser aus der Lausitz für die ganze Welt 404 Nach geheimer Hochzeit: Ist Rocco Starks Frau schwanger? 799 Schmatz! TAG24 besucht die neuen Cornflakes-Kings 476 Tote Flüchtlinge an Urlauber-Strand angespült 6.394 Zsa Zsa ist der hässlichste Hund der Welt 1.155 Wie wilde Furien! Frauen prügeln sich im Supermarkt und lassen dabei Haare 2.180 Kampfansage an Netflix und Co.: RTL setzt auf Video-on-demand 738 Dresdner Mittelmeer-Retter brauchen jetzt selber Hilfe 4.366 Mord an Schlossherrin: Fällt heute schon das Urteil? 690 Mutter verkaufte 8-Jährige für Sex und drehte sogar Videos davon 3.053 Bei Absage an Ed Sheeran: Düsseldorf droht dramatischer Image-Schaden 1.029 Prostituierte beim Sex gefesselt und erwürgt: Gericht fällt Urteil 684 Dunkles Geheimnis bei GZSZ enthüllt: Muss Shirin jetzt ins Gefängnis? 1.633 WM-Aus: Polens Lewandowski geht im Bayern-Duell gegen Kolumbiens James unter! 3.366 So geil war das "Hurricane"-Festival 2.433 Erdogan liegt bei Wahl in Deutschland weit vorn 2.502 Kurioser Einsatz: Feuerwehr liefert bestellte Pizza bis an die Haustür 3.521 Wow! So genoss TV-Star Stephanie Stumph "ihren eigenen" Super-Hit 10.961 Entscheidung vertagt: Japan und Senegal mit rasantem Remis 994 Nach Oberleitungs-Riss: Zugverkehr in Würzburg rollt wieder an 9.264 Update EU-Sondertreffen: Merkel will Asylstreit im Eiltempo entschärfen 2.101 Säure-Attacke: Unglaublich, wie das Opfer nach einem Jahr aussieht 11.922 Familie will toten Angehörigen begraben: Dann macht sie eine schockierende Entdeckung 28.770 Bundespräsident Steinmeier will sich nicht in Unions-Streit einmischen 815 Schüsse! Politiker der Opposition bei Wahl getötet 4.232 Er ist fast 20 Jahre jünger! Patricia Blanco zeigt neuen Freund 12.804 Cousins gehen bei Messerangriff dazwischen: Einer wird schwer verletzt 940 Drogenberatung 2.0: Süchtige können nun mit Therapeuten chatten 231 Fauxpas bei Poldis Party: Carmen Geiss lässt Schweden siegen 6.589 GZSZ hat ihn groß gemacht, jetzt reitet er als Winnetou! 3.524 Obdachloser Messermann klaut Auto und liefert sich irre Verfolgungsjagd 2.039 Wo ist unser 4. Stern? Sophia Thomalla feiert deutsches Team mit Fotos in Uralt-Trikots 4.242