Fans haben entschieden: So heißt jetzt das Dresdner Stadion Top Verfassungsschutz-Chef Maaßen: Gefeuert und befördert! Neu Mann zündet sich vor Bahnhof an: Gaffer filmen und behindern Rettungskräfte Neu Fahrer von VW Polo übersieht in Wohngebiet eine Baustelle: Drei Personen verletzt Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 12.410 Anzeige
33.664

In Tierbordellen werden Affen als Sex-Sklaven zur Prostitution mit Menschen gezwungen

Die Zuhälter haben das grausame Geschäft wie einen Kinderpornoring aufgebaut.
Tierschützer schlagen Alarm. Orang-Utans werden in Indonesien für Sex gejagt.
Tierschützer schlagen Alarm. Orang-Utans werden in Indonesien für Sex gejagt.

Jakarta - Es klingt unglaubwürdig und widerlich, ist aber wahr: In Indonesien werden Affen zur Prostitution gezwungen. In speziellen Tier-Bordellen werden sie von Menschen missbraucht.

Als die ersten Berichte über die Vergewaltigungen von Affen durch Menschen bekannt wurden, konnte das niemand glauben. Doch inzwischen bestätigt auch Mimikama: Kein Fake! Der Verein, der über Internetmissbrauch und Fake News aufklärt, konnte feststellen, dass die inhaltliche Aussagen keine Fantasie der Autoren sind.

Auch der deutsche Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke setzt sich schon lange für das Schicksal der Orang Utans ein und hat bewiesen, was aus menschlicher Profitgier mit den Tieren noch alles passiert: Sie werden abgeschossen, dienen - und das im wahrsten Sinne des Wortes - als Kindersatz, Kickboxer und Pausenclowns.

Wer jetzt weiter liest, sollte starke Nerven haben! Denn so unwürdig werden die Tiere behandelt:

In abgelegenen Dschungeldörfern im indonesischen Regenwald werden Wellblechhütten errichtet und mit dreckigen Matratzen ausgelegt. In dieser versifften Atmosphäre "arbeiten" die hilflosen Orang-Utan-Weibchen. Regelmäßig werden sie kahl geschoren und für ihre Freier, von denen sie missbraucht werden, billig geschminkt.

Viele Weibchen werden erschossen, ihre Babys geraubt.
Viele Weibchen werden erschossen, ihre Babys geraubt.

Dutzende Männer fallen jeden Tag über ein Weibchen her, vergehen sich an ihr und quälen es am ganzen Körper. Was sie bei den Tieren damit auslösen, interessiert die Tierbordell-Besucher nicht.

Was nach Sodomie klingt, ist in Wirklichkeit viel mehr: Denn die Menschen dahinter haben das grausame Geschäft wie einen Kinderporno-Ring aufgebaut: Gut organisiert und absolut professionell.

Die benötigten Tiere werden in freier Wildbahn gejagt und ans Tierbordell verkauft.

Besonders grausam: Oft werden Weibchen erschossen und ihr erst wenige Tage altes Junges in die Sex-Sklaverei verkauft. Denn den jungen Äffchen kann die Angst vorm Menschen besser genommen werden als älteren Tieren.

Wurden sie auf die verschiedenen Bordelle verteilt, werden sie deshalb zunächst als Haushaltshilfen abgerichtet. Entscheidet der Zuhälter, sie seien soweit, beginnen die Vergewaltigungen. Nur wenige haben "Glück" und "arbeiten" als Gogo-Affen in Bars.

Mehrfach ausgezeichnet: Hannes Jaenicke (re.) wurde unter anderem 2011 mit dem Querdenker-Ehrenpreis für sein Engagement im Natur- und Umweltschutz geehrt.
Mehrfach ausgezeichnet: Hannes Jaenicke (re.) wurde unter anderem 2011 mit dem Querdenker-Ehrenpreis für sein Engagement im Natur- und Umweltschutz geehrt.

Was sind das für Menschen, die so etwas Widerliches, Krankes und Abartiges machen? Die traurige Antwort: In Indonesien gibt es viele bettelarme Menschen.

Mit einem Tier Sex zu haben ist billiger, als zu einer menschlichen Prostituierten zu gehen. Und es geht dabei nur um Sex, egal mit wem. Für manche macht es aber auch gerade den Reiz raus, wenn ein rasiertes Affenweibchen vor ihnen liegt.

Die Orang-Utans greifen ihre Vergewaltiger nicht an oder wehren sich. Denn es sind sehr gutmütige Tiere. Irgendwann resignieren sie und lassen ihr Schicksal passieren, bis sie in dieser Gefangenschaft sterben. Maximale Lebensdauer: 15 Jahre. In freier Wildbahn werden sie bis zu 50 Jahre alt.

Dazu kommt Korruption. Rettungsaktionen durch Tierschutzverbände können meistens nur mit Hilfe der Polizei durchgeführt werden.

Festgenommene Freier oder "Zuhälter" sind allerdings nicht selten nach einem Tag wieder auf freiem Fuß. Und auch die Dorfbewohner wollen sich das lukrative Geschäft nicht wegnehmen lassen, leisten massiven, oft bewaffneten Widerstand.

Fotos: Barbara Walton/EPA/dpa, Roland Weihrauch/dpa, Tobias Hase dpa/lby

Superstar schreibt der Bundesregierung: Das wünscht sich Rihanna von Angela Merkel Neu Vor "Bauer sucht Frau"-Start: Trauriges Ende für einen Teilnehmer! Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 2.066 Anzeige Einbrecher in Biotonne tritt Polizeihund, der nimmt sich den Typen vor Neu 93-Jährige von Ex-Pflegerin fast getötet: Jetzt schildert die Seniorin ihr Martyrium Neu
Was ist das? Der Binturong ist eine Katze mit Greifschwanz Neu Autobahnbrücke stürzt ein: Haben die Ingenieure gepfuscht? Neu Sie ist 49! Welchem Promi gehört dieser Traumkörper? Neu Angeklagter Soldat Franco A. hat eine Sorge weniger Neu Die "Katze" postet Baby-Foto und erntet heftigen Shitstorm Neu
Stuttgart: Terror-Verdächtiger muss sich vor Gericht verantworten Neu "Weltpremiere" mit gemischten Gefühlen: In Potsdam dreht eine Tram allein ihre Runden Neu VfB-Star Mario Gomez nach Remis gegen Freiburg: Nach solch einer Serie ist alles schwieriger Neu Grausamer Leichenfund in Wohnung: Mutmaßlicher Mörder gefasst Neu Siegaue-Vergewaltigung: Opfer leiden bis heute unter der schlimmen Tat Neu Kurioser Polizeieinsatz auf dem Bolzplatz: Hirsch macht das 1:0 und droht zu sterben Neu Arafat Abou-Chaker: Erst Bushido gedroht, nun verschwunden Neu Das hält der Dalai Lama von der deutschen Flüchtlingspolitik Neu Kölner Polizei zerpflückt Drogenplantage und findet Schusswaffe Neu Wegen Brexit! BMW legt seine Mini-Produktion auf der Insel auf Eis Neu Motsi Mabuse verabschiedet sich emotional von ihrer Mama Neu Erschreckende Studie über Missbrauch in Kirche: Kardinal Marx warnt Neu Erdogan-Besuch in Köln: Stadt kennt keine Details Neu Lkw schleift Jogger mit: Erst später merkt der Fahrer, was passiert ist Neu Schreckliches Drama in Kieswerk: Arbeiter bei Unfall getötet Neu Zug kracht auf Bahnübergang gegen Bus: Eine Tote, mehrere Verletzte! Neu Kleintransporter-Fahrer stirbt nach Horror-Crash auf der A3 Neu Frau macht Zufallsfund in Wald und bringt 37-Jährigen damit hinter Gitter Neu Mann (37) am S-Bahnhof Ahrensfelde niedergestochen: Polizei sucht Zeugen! Neu Diese beiden deutschen Erfolgsserien werden fortgesetzt 1.116 Räumung im Hambacher Forst kostet bis zu zweistellige Millionensumme 105 839 gefälschte Ersatzteile! Automechanika wird zur Fake-Messe 111 Was macht glücklich im Beruf? Umfrage zu Traumjob-Formel klärt auf 252 36-Jähriger verletzt Ex-Freundin mit Messer am Hals 2.083 Wird der Begleiter von Maria H. bald nach Deutschland ausgeliefert? 918 Paar hat mitten auf der Tanzfläche Sex: Gäste rufen geschockt die Polizei 4.282 Sorgen um Lena Gercke: Warum hängt sie am Tropf? 1.122 Horror in Alpen: Mann stolpert und stürzt vor Augen seiner Familie in Tod 1.485 Polizei-Alarm auf der Sachsenbrücke: Was ist da los? 5.031 Kampf gegen Clans: AfD will Minderjährigen notfalls Sorgerecht entziehen 1.017 Nach Baby-Eklat im Thüringer Landtag: Stillzimmer für Mütter wird eingerichtet 46 Aufenthaltsverbot! SGE-Fans dürfen Marseille nicht betreten 95 Nach tödlicher Messerstecherei in Chemnitz: Verdächtiger ist frei 6.313 Update Warum haben mehr als 200.000 Asylbewerber am gleichen Tag Geburtstag? 5.507 Reise-Horror bei Small Planet: "Die Hälfte der Passagiere wollte nicht mehr mit fliegen" 3.089 Frau (17) von Partner (29) aus viertem Stock gestoßen? 1.159 Mann (29) greift Polizisten mit Messer an 883 Heißer Badespaß: Welcher Star lässt hier die Hüllen fallen? 3.140