Frohe Botschaft! Damit überrascht Kerstin Ott ihre Fans

Top

Hat Miss Germany überhaupt eine Chance gegen diese heißen Frauen?

Top

Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf

Top

70er-Ikone David Cassidy ist tot

Top

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.011
Anzeige
26.717

In Tierbordellen werden Affen als Sex-Sklaven zur Prostitution mit Menschen gezwungen

Die Zuhälter haben das grausame Geschäft wie einen Kinderpornoring aufgebaut.
Tierschützer schlagen Alarm. Orang-Utans werden in Indonesien für Sex gejagt.
Tierschützer schlagen Alarm. Orang-Utans werden in Indonesien für Sex gejagt.

Jakarta - Es klingt unglaubwürdig und widerlich, ist aber wahr: In Indonesien werden Affen zur Prostitution gezwungen. In speziellen Tier-Bordellen werden sie von Menschen missbraucht.

Als die ersten Berichte über die Vergewaltigungen von Affen durch Menschen bekannt wurden, konnte das niemand glauben. Doch inzwischen bestätigt auch Mimikama: Kein Fake! Der Verein, der über Internetmissbrauch und Fake News aufklärt, konnte feststellen, dass die inhaltliche Aussagen keine Fantasie der Autoren sind.

Auch der deutsche Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke setzt sich schon lange für das Schicksal der Orang Utans ein und hat bewiesen, was aus menschlicher Profitgier mit den Tieren noch alles passiert: Sie werden abgeschossen, dienen - und das im wahrsten Sinne des Wortes - als Kindersatz, Kickboxer und Pausenclowns.

Wer jetzt weiter liest, sollte starke Nerven haben! Denn so unwürdig werden die Tiere behandelt:

In abgelegenen Dschungeldörfern im indonesischen Regenwald werden Wellblechhütten errichtet und mit dreckigen Matratzen ausgelegt. In dieser versifften Atmosphäre "arbeiten" die hilflosen Orang-Utan-Weibchen. Regelmäßig werden sie kahl geschoren und für ihre Freier, von denen sie missbraucht werden, billig geschminkt.

Viele Weibchen werden erschossen, ihre Babys geraubt.
Viele Weibchen werden erschossen, ihre Babys geraubt.

Dutzende Männer fallen jeden Tag über ein Weibchen her, vergehen sich an ihr und quälen es am ganzen Körper. Was sie bei den Tieren damit auslösen, interessiert die Tierbordell-Besucher nicht.

Was nach Sodomie klingt, ist in Wirklichkeit viel mehr: Denn die Menschen dahinter haben das grausame Geschäft wie einen Kinderporno-Ring aufgebaut: Gut organisiert und absolut professionell.

Die benötigten Tiere werden in freier Wildbahn gejagt und ans Tierbordell verkauft.

Besonders grausam: Oft werden Weibchen erschossen und ihr erst wenige Tage altes Junges in die Sex-Sklaverei verkauft. Denn den jungen Äffchen kann die Angst vorm Menschen besser genommen werden als älteren Tieren.

Wurden sie auf die verschiedenen Bordelle verteilt, werden sie deshalb zunächst als Haushaltshilfen abgerichtet. Entscheidet der Zuhälter, sie seien soweit, beginnen die Vergewaltigungen. Nur wenige haben "Glück" und "arbeiten" als Gogo-Affen in Bars.

Mehrfach ausgezeichnet: Hannes Jaenicke (re.) wurde unter anderem 2011 mit dem Querdenker-Ehrenpreis für sein Engagement im Natur- und Umweltschutz geehrt.
Mehrfach ausgezeichnet: Hannes Jaenicke (re.) wurde unter anderem 2011 mit dem Querdenker-Ehrenpreis für sein Engagement im Natur- und Umweltschutz geehrt.

Was sind das für Menschen, die so etwas Widerliches, Krankes und Abartiges machen? Die traurige Antwort: In Indonesien gibt es viele bettelarme Menschen.

Mit einem Tier Sex zu haben ist billiger, als zu einer menschlichen Prostituierten zu gehen. Und es geht dabei nur um Sex, egal mit wem. Für manche macht es aber auch gerade den Reiz raus, wenn ein rasiertes Affenweibchen vor ihnen liegt.

Die Orang-Utans greifen ihre Vergewaltiger nicht an oder wehren sich. Denn es sind sehr gutmütige Tiere. Irgendwann resignieren sie und lassen ihr Schicksal passieren, bis sie in dieser Gefangenschaft sterben. Maximale Lebensdauer: 15 Jahre. In freier Wildbahn werden sie bis zu 50 Jahre alt.

Dazu kommt Korruption. Rettungsaktionen durch Tierschutzverbände können meistens nur mit Hilfe der Polizei durchgeführt werden.

Festgenommene Freier oder "Zuhälter" sind allerdings nicht selten nach einem Tag wieder auf freiem Fuß. Und auch die Dorfbewohner wollen sich das lukrative Geschäft nicht wegnehmen lassen, leisten massiven, oft bewaffneten Widerstand.

Fotos: Barbara Walton/EPA/dpa, Roland Weihrauch/dpa, Tobias Hase dpa/lby

Ärztin wirbt für Abtreibungen: Zwei Jahre Freiheitsstrafe?

Neu

Familie durch tödliches Gas vergiftet

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

88.068
Anzeige

Katholische Schule muss neue Statue verhüllen: Das ist der Grund

Neu

Unglaublich: Dieser 23-Jährige steht jetzt im Guinness-Buch der Rekorde

Neu

Objekt am Meeresgrund: Ist es das seit einer Woche verschollene U-Boot?

Neu

Messerstecherei im Flüchtlingsheim: Zwei Personen schwer verletzt

Neu

Das verspricht GZSZ-Star Eric Stehfest seinen Dresdner Fans

Neu

AfD-Erfolg, weil Partei des "kleinen Mannes" vom Lande?

Neu

Spurensuche nach Hauseinsturz: Solaranlage Schuld am Unglück?

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

23.583
Anzeige

Er wurde brutal verstümmelt! Was wird jetzt aus Kater Urmel?

Neu

Deutschland gegen Georgien: Länderspiel-Premiere in Chemnitz

Neu

Hört der Verfassungsschutz bald jedes Handy ab?

Neu

Aggressive Schäferhunde terrorisieren Gemeinde

Neu

Drei Männer versuchen 18-Jährige zu entführen

Neu

Tuscheln und Erstaunen: Was stimmt nicht mit dieser Frau?!

Neu

Gigantischer Python würgt über ein Meter große Echse aus

Neu

Identische Marken, schlechtere Qualität?

Neu

17-jährige nimmt Gratis-Fahrt von Taxifahrer an und wird vergewaltigt

Neu

Jetzt sind auch die Spatzen vom Aussterben bedroht!

Neu

Betrugs-Skandal? Razzia bei Berliner Polizeischüler

2.188

Schmerzfrei, aber süchtig - Ärzte verschreiben bedenkliche Mittel

1.550

Chris de Burgh komponiert Robin-Hood-Musical

108

Die Akte Gerner: GZSZ-Bösewicht bekommt eigene Serie!

4.211

Mann löscht Familie aus, doch Gericht spricht ihn frei

4.225

Nach fast vier Jahrzehnten Diktatur: Simbabwes Präsident erklärt Rücktritt

743

Es sollen wieder Panzer durch Ostdeutschland rollen

5.393

TV-Sender will Gebäudesprengung übertragen, doch dann passiert etwas völlig unerwartetes

4.113

Einem Obdachlosen sollte geholfen werden, doch plötzlich rastete er aus

1.593

Beim Friseur: Mann mit Baseballschläger fast tot geschlagen

13.633

28-Jähriger fährt im Vollrausch gegen Haus von Bestatter

972

Siemens-Mitarbeiter demonstrieren schweigend gegen Stellenabbau

543

27-jähriger prügelt Senioren (67) mitten in Münchener Kaufhaus zu Tode

26.520

Bei dieser Hochzeit hat's mächtig gecrasht

1.543

Berliner erbt Lothar Matthäus' Handynummer und hat damit jede Menge Spaß

3.787

23-jährige verzweifelt, weil ihre Brüste nicht aufhören zu wachsen

10.312

13-Jähriger geht mit Schusswaffe in der Tasche zur Schule

2.003

AfD-Gauland bei erster Rede im Bundestag gnadenlos ausgebuht

17.865

Diebesgut! Polizei präsentiert John Lennons Nachlass, Ex-Chauffeur im Visier

141

Deutschlands vielleicht erfolglosester Bankräuber gibt auf

1.127

Grausame Details: Mutter wurde durch 17 Stiche brutal ermordet

2.219

Sylvester Stallone bekommt Alibi von seiner Ex

4.992

"Das ist eindeutiger Betrug!" FC-Fan erstattet Anzeige gegen Video-Schiri

3.323

Frau wird von hinten gepackt, doch sie wusste was zu tun ist

3.064

US-Rapper von Fahrkarten-Kontrolleur verprügelt

4.037

Tschechen müssen Strafe wegen Kostüm zahlen: So reagiert "Borat"

2.668

Unfassbar! Tierhasser schneidet Shetland Ponys den Schweif ab

1.316

Nachgereift und psychisch stabil: Geiselgangster kurz vor der Freilassung

1.585

"Bauer sucht Frau": Er hat sich verliebt, doch sie hat da noch was zu sagen...

12.795

Blutjung und schon so brutal: Video-Fahndung nach Räubern

4.598

Mutter betoniert ihre vier Kinder in Betonkübeln ein

11.555

Weltweit erste Waschbärin mit Herzschrittmacher

620

Dreijähriger stirbt kurz vor Mandel-OP: Waren die Ärzte Schuld?

3.114