30 Grad! Nach Polarfront kommt Hitzewelle auf uns zu Top Schlager-Newcomer Ben Zucker: So geil war sein 1. Mal mit Helene Fischer Top Live bei Twitter: SPD-Vize forderte Auswechslung von Matchwinner Toni Kroos! Top Schweden-Star bekommt Morddrohungen nach Foul an Werner Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 38.139 Anzeige
1.328

Juhu! Tolle Nachrichten für sächsische Otter

Für die Otter der Erzgebirgsregion sollen bald wieder schönere Zeiten anbrechen.
Deutsche und tschechische Otter sollen durch ein EU-Projekt gerettet werden.
Deutsche und tschechische Otter sollen durch ein EU-Projekt gerettet werden.

Dresden/Prag - Die Europäische Union verbindet nicht nur Menschen, sondern auch Fischotter. In dem deutsch-tschechischen Projekt "Lutra Lutra" sollen ihre Lebensbedingungen diesseits und jenseits der Grenze im Erzgebirge verbessert werden.

Das Naturschutzinstitut Region Dresden e.V., der tschechische Verein Alka Wildlife und das Museum der Stadt Ústí nad Labem haben sich zusammengetan, um die weitere Ausbreitung der Otter zu fördern.

Jahrelang lebten kaum Otter mehr in der Erzgebirgsregion. Die verunreinigten Gewässer hatten die Tiere regelrecht aussterben lassen. Seit einigen Jahren kehren sie zurück, doch es bedarf Hilfe.

"Wir sind gerade in der ersten Projektphase und schauen, wo die Otter vorkommen und woher sie genau kommen", so Katerina Polednikova von Alka Wildlife.

Die verunreinigten Gewässer hatten die Tiere regelrecht aussterben lassen.
Die verunreinigten Gewässer hatten die Tiere regelrecht aussterben lassen.

Geprüft wird dabei, wo die Otter ihre Reviere markieren. Ist das geschehen, sollen möglichst schnell Schutzmaßnahmen folgen.

Denn es lauern weitere Gefahren: "Hauptproblem, und da müssen wir im Rahmen dieses Projektes ran: Verkehrsopfer! Zwischen 1981 und 2015 gab es 1255 Totfunde, darunter 984 Verkehrstote", so Uwe Stolzenberg vom Naturschutzinstitut.

An Brücken sollen spezielle Trassen und Korridore für die wendigen Tiere an den Gefahrenpunkten entstehen. Zudem sollen in Zukunft die Standgewässer zur Nahrungsverbesserung saniert werden. Und so wird der größte Teil der 810.000 Euro, mit denen das Projekt von der EU gefördert wird, in die aktiven Schutzmaßnahmen fließen. Angelegt ist das Otter-Projekt auf drei Jahre.

Der Fischotter

Der Fischotter war in Sachsen und Deutschland vom Aussterben bedroht. Zwischen 1950 und 1969 lebten auf sächsischem Gebiet etwa 40 bis 60 Alttiere (Teichlausitz und Sächsische Schweiz).

1984 wurde er in der DDR aus der Liste jagbarer Tiere gestrichen. Der Otterbestand änderte sich jedoch erst durch die Verbesserung der Gewässerqualität in den letzten Jahren. Aktuell leben zwischen 400 und 700 Alttiere in Sachsen.

Fotos: 123RF

Trennung bei den Beckhams! Aber es ist nicht so, wie ihr denkt Neu Keine Hoffnung mehr: Deutsches Ehepaar in der Karibik verschollen Neu Auto mit Mutter und Säugling überschlägt sich auf der A3 Neu Nach Erfolgsbiografie: Bestseller von Eric Stehfest wird verfilmt Neu
Drogen! Irrer Raser wendet auf A3 und will Polizei frontal rammen Neu 6 Verletzte! Taxi kracht nach Unfall in Bus-Haltestelle Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 12.779 Anzeige Niederländer bei Public-Viewing zusammengeschlagen Neu Student treibt Freundin in den Selbstmord: Statt in den Knast geht es an Elite-Uni Neu Zwei Tote: Ohne Führerschein gegen Baum gerast Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 22.639 Anzeige Nach heimlicher Hochzeit: Erste Bilder von Rocco Stark und seiner Nathalie Neu Ihr werdet nicht glauben, wessen Tochter sich hier so sexy zeigt! Neu
Besoffener rast in Familienauto: Bub (2) schwebt in Lebensgefahr! Neu Dieses Gefühl bereitet DJ Ötzi bei jedem Auftritt Bauchschmerzen Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.777 Anzeige Lustig, Lilien! Darmstadt mit Trikot-Gag bei erstem Testspiel 608 NSU-Prozess im Endspurt: Das fehlt noch bis zum Urteil 415 Krasse Neuerung! Das hat Justizministerin Barley mit WhatsApp vor 1.709 Horror-Unfall auf A6: Citroen überschlägt sich, Fahrer (71) tot 2.291 Aggressiver Hund beißt Postbotin ins Gesicht 1.048 Diese Frau ist süchtig nach Schönheits-OPs und das sieht man ihr auch an! 2.227 Schusswaffen-Alarm auf Rummel: Polizei rückt an 269 Auto rast in Hauswand: Fahrer stirbt in Flammen 1.793 Verein bestätigt: Marvin Ducksch verlässt St. Pauli 409 Lebensgefahr! 25-Jähriger nach Streit in Disko niedergestochen 3.907 Bäder müssen schließen, weil die Bademeister fehlen 1.115 Giftige Schlange!? Mehrfamilienhaus muss evakuiert werden 2.489 Mückenalarm trotz Dauerhitze: Hier wird es besonders schlimm 1.217 Sportflugzeug verunglückt beim Start 258 Heftiger Frontalcrash: 23-Jähriger stirbt, Mann und Frau schwerverletzt 3.846 Oh es riecht gut: Diese Gemeinde will "Duftort" werden! 1.194 Ärger um Online-Auktion: Boris Becker will seine Pokale retten 2.155 Schrecklich: Hat ein Vater sein Baby geschüttelt, bis es blind und behindert wurde? 25.278 Horror! Lkw kracht in Linienbus, fünf Menschen verletzt 2.987 Update "Keine Wahl!" Schäuble droht Seehofer mit Entlassung durch Kanzlerin Merkel 7.112 Hüpf, hüpf, hüpf: Polizei sucht nach Känguru 1.037 So emotional gedenkt eine Ex-Viva-Moderatorin ihres Senders 1.628 Lässt kroosartiges Tor deutschen WM-Knoten platzen? 2.999 Wirtschaft warnt vor zu großer Erhöhung des Mindestlohns 1.963 Waffen-Alarm: Panzerfaust und Maschinengewehr bei Teenager gefunden 3.301 So entspannt sich Helene Fischer vor ihren Konzerten 3.050 Mann feiert deutschen WM-Sieg und wird verprügelt 15.999 Das Baby ist da! Beim fünften Kind erlebt Brigitte Nielsen eine Premiere 8.442 Diese Stadt setzt weiterhin auf eklige Wildpinkel-Fallen 5.911 Lack und Leder: Hunderte Fetischisten kamen aufs "Folterschiff" 6.004 Hochzeitskorso auf der Autobahn macht Probleme 1.028 Deutsche Wanderin (32) stürzt 60 Meter in den Tod 4.062 Heftige Explosion in Wohnhaus: Menschen rennen um ihr Leben 9.618 Update Irre Prämien: So viel soll Stürmer Lasogga beim HSV verdienen 1.777