Rückruf! Sandwiches von Aldi mit Keimen belastet Top Verdacht auf Wettmanipulation bei CL-Spiel von Paris St. Germain! Top Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Traktor: Fahrer fliegt aus Führerhaus 920 Mann stürmt in Wohnung und sticht Ex-Freundin mit Messer nieder 2.690
1.370

Juhu! Tolle Nachrichten für sächsische Otter

Für die Otter der Erzgebirgsregion sollen bald wieder schönere Zeiten anbrechen.
Deutsche und tschechische Otter sollen durch ein EU-Projekt gerettet werden.
Deutsche und tschechische Otter sollen durch ein EU-Projekt gerettet werden.

Dresden/Prag - Die Europäische Union verbindet nicht nur Menschen, sondern auch Fischotter. In dem deutsch-tschechischen Projekt "Lutra Lutra" sollen ihre Lebensbedingungen diesseits und jenseits der Grenze im Erzgebirge verbessert werden.

Das Naturschutzinstitut Region Dresden e.V., der tschechische Verein Alka Wildlife und das Museum der Stadt Ústí nad Labem haben sich zusammengetan, um die weitere Ausbreitung der Otter zu fördern.

Jahrelang lebten kaum Otter mehr in der Erzgebirgsregion. Die verunreinigten Gewässer hatten die Tiere regelrecht aussterben lassen. Seit einigen Jahren kehren sie zurück, doch es bedarf Hilfe.

"Wir sind gerade in der ersten Projektphase und schauen, wo die Otter vorkommen und woher sie genau kommen", so Katerina Polednikova von Alka Wildlife.

Die verunreinigten Gewässer hatten die Tiere regelrecht aussterben lassen.
Die verunreinigten Gewässer hatten die Tiere regelrecht aussterben lassen.

Geprüft wird dabei, wo die Otter ihre Reviere markieren. Ist das geschehen, sollen möglichst schnell Schutzmaßnahmen folgen.

Denn es lauern weitere Gefahren: "Hauptproblem, und da müssen wir im Rahmen dieses Projektes ran: Verkehrsopfer! Zwischen 1981 und 2015 gab es 1255 Totfunde, darunter 984 Verkehrstote", so Uwe Stolzenberg vom Naturschutzinstitut.

An Brücken sollen spezielle Trassen und Korridore für die wendigen Tiere an den Gefahrenpunkten entstehen. Zudem sollen in Zukunft die Standgewässer zur Nahrungsverbesserung saniert werden. Und so wird der größte Teil der 810.000 Euro, mit denen das Projekt von der EU gefördert wird, in die aktiven Schutzmaßnahmen fließen. Angelegt ist das Otter-Projekt auf drei Jahre.

Der Fischotter

Der Fischotter war in Sachsen und Deutschland vom Aussterben bedroht. Zwischen 1950 und 1969 lebten auf sächsischem Gebiet etwa 40 bis 60 Alttiere (Teichlausitz und Sächsische Schweiz).

1984 wurde er in der DDR aus der Liste jagbarer Tiere gestrichen. Der Otterbestand änderte sich jedoch erst durch die Verbesserung der Gewässerqualität in den letzten Jahren. Aktuell leben zwischen 400 und 700 Alttiere in Sachsen.

Fotos: 123RF

Spektakulärer Goldmünzen-Raub: Prozesstermin steht fest 980 Schulbus kracht in Lastwagen: Kinder verletzt, Lkw-Fahrer tot 16.022 Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 9.927 Anzeige 24-Jähriger stürzt bei Flucht vor Polizei aus Parkhaus: Lebensgefahr! 155 Straftäter springt bei Flucht vor Polizei aus dem vierten Stock 2.543 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 2.084 Anzeige So fett ist Kretschmanns neue Elektro-Karre! 590 Mehrere Frauen attackiert! Polizei schnappt Mann, hat der Horror endlich ein Ende? 2.478
Rocker statt Ralf: Cora Schumacher ist frisch verliebt 7.858 Alkoholfahrt hat Konsequenzen für Linken-Abgeordneten 163 Mann freut sich über Anschlag in Straßburg: Zwei Monate Knast! 2.221 AfD-Politiker wollen gegen Landtags-Rausschmiss vorgehen 608 Sie wollte einen Patienten versorgen: Pflegerin von Hund angefallen! 6.443 Horror aller Eltern: Mann zeigt 13-Jähriger Nacktbilder und will sie in sein Auto locken 1.437 illegaler Waffenhandel: "Migrantenschreck"-Chef muss in den Knast 1.214
Leopard entführt Junge (3) und beißt ihm den Kopf ab 5.123 Umweltschützer wollen Tempo 120 auf deutschen Autobahnen erzwingen 1.276 G20-Prozess: Angeklagte werden mit tosendem Jubel und Applaus gefeiert 1.159 RB Leipzig als Mini-Liverpool? Niko Kovac und Bayern heiß auf Kracher 319 Reifenplatzer auf der Autobahn! Laster kippt um 1.926 5 vor 12! Diese süßen Affen sind vom Aussterben bedroht! 233 Alles futsch! Winzer verteilt ganze Wein-Ladung auf Autobahn 2.098 Nach Streit um ein paar Euro: Mann schlägt Freundin vor laufender Kamera fast tot 3.680 Noch-Daimler-Boss Zetsche: So kreativ sucht er einen neuen Job 959 Mutmaßliche Reichsbürger müssen Schusswaffen abgeben 154 Dieser Mann wurde als jüngster Torschütze gefeiert, bis seine Lüge aufflog 2.346 Frau hält Geburtstagsrede, doch mit diesem Ende hat niemand gerechnet 2.487 Dieb bestiehlt Zirkus: Dann werden Weihnachtsmarkt-Besucher zu Helden 199 Zwei junge Touristinnen kaltblütig ermordet 9.742 Opel einigt sich mit deutschen Händlern: Das sieht der neue Vertrag vor 771 Mindestens 18 Tote nach Beschneidung 3.723 Schluss mit Tagesschau? Judith Rakers reagiert auf dreisten Betrug 6.016 Update Widerlich: Spanner installiert Kamera in der Umkleidekabine 1.071 Paket-Bote greift zu rigorosen Maßnahmen, weil Empfänger nicht zu Hause ist 20.240 Schock für Opel-Fahrerin: Auto droht über Brückengelände auf Gleise zu stürzen 2.136 German Darts Masters kommt 2019 nach Köln! 333 Katze klettert in Paket, dann passiert Unglaubliches 3.443 Bewaffneter Unbekannter überfällt Bank und flieht 363 55-Jährige gesteht: Ehemann im Schlaf erstochen! 785 Weibliche Leiche in Gebüsch gefunden: Gewalttat nicht ausgeschlossen 1.913 Wie groß ist der Fremdenhass-Skandal bei der Polizei wirklich? 973 Frau versucht ihr Auto zu tanken und macht dabei einen entscheidenden Fehler 4.860 39-Jährige aus Mordlust zu Tode gequält? Bernburg-Bestien belasten Teenager schwer 3.441 Unfassbar! Brandstifter bringt Kleinkind mit zum Tatort 2.495 Osmanen-Prozess: Extra aus der Türkei eingeflogener Kronzeuge verweigert Aussage 3.113 Schrecksekunde: 40-Kilo-Uhrzeiger fällt von Dom in Xanten in die Tiefe! 885 Update Dieselfahrverbot in Frankfurt abgewendet: Doch für wie lange? 132 Was die Polizei in diesem Karton fand, ist äußert kurios 2.917 Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern 3.082 Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert 3.573