Wegen Abschiebung: Mann (30) drohte eigenes Kind aus Fenster zu werfen Top Update Unglaubliche Entwicklungen beim Korea-Gipfel: Ist das der Durchbruch? Top Höhle der Löwen? Plötzlich passiert etwas, dass es in der Sendung noch nie gab Neu Fliegerbombe mitten in Kasseler Innenstadt entdeckt Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 13.678 Anzeige
1.604

Darf man Patienten einfach ans Bett fesseln?

Nach zwei Verfassungsbeschwerden wegen der Fixierung von Patienten ans Bett, werden in Karlsruhe neue Vorgaben beschlossen.
Zwei Tage haben sich Experten zu dem komplexen Thema beraten. (Symbolbild)
Zwei Tage haben sich Experten zu dem komplexen Thema beraten. (Symbolbild)

Karlsruhe - Nicht nur in den geschlossenen Abteilungen der Psychiatrie werden Patienten manchmal am Bett fixiert. Nun könnte Karlsruhe Vorgaben machen, wer das anordnen darf und wann ein Richter zustimmen muss. Über zwei Verfassungsbeschwerden ist zu entscheiden.

Zwei Tage lang sind Experten zu Wort gekommen. Das Thema ist komplex: Was macht man mit Patienten in der Psychiatrie, die aggressiv oder gar gewalttätig werden, die sich und andere gefährden?

In Deutschland kann ein Patient dann vorübergehend mit Fesseln am Bett fixiert werden. Das wirft nicht nur Rechtsfragen auf. Zwei Betroffene haben Verfassungsbeschwerde erhoben, sie sehen ihr Grundrecht auf Freiheit der Person verletzt. Sollte jedes Mal ein Richter zustimmen müssen?

Welche Fälle stecken hinter den Verfassungsbeschwerden? Ein stark betrunkener Mann in München wurde acht Stunden lang an Füßen, Händen, Bauch, Brust und Kopf so am Bett fixiert, dass er nicht einmal mehr den Kopf bewegen konnte.

Ein Mann in Baden-Württemberg wurde über mehrere Tage immer wieder zeitweise an fünf Punkten festgebunden. Er hatte mit Gegenständen geworfen.

Viele Betroffene empfinden ihre verlorene Bewegungsfreiheit als erniedrigend. (Symbolbild)
Viele Betroffene empfinden ihre verlorene Bewegungsfreiheit als erniedrigend. (Symbolbild)

Wie groß ist das Problem? Zahlen zur Fixierung gibt es kaum. Allein in Baden-Württemberg waren es 2016 rund 17.600 einzelne Fälle in der Psychiatrie. Nach Angaben einer Fachgesellschaft gibt es pro Jahr in Deutschland mehr als 800.000 stationäre Behandlungen.

Fixierungen spielen aber auch in anderen klinischen Bereichen eine Rolle, etwa wenn Patienten nach Operationen verwirrt sind. Viele Betroffene empfinden den Verlust ihrer Bewegungsfreiheit als erniedrigend, berichteten Experten.

Wie ist die Rechtslage? Für die Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie ist ein richterlicher Beschluss erforderlich. Für Fixierungen reicht in den meisten Bundesländern die Anordnung eines Arztes. In einigen Ländern gibt es bereits den sogenannten Richtervorbehalt.

Dort müssen Fixierungen innerhalb kurzer Zeit von einem Richter geprüft werden. Bayern will diese Regelung mit einer Gesetzesnovelle im Sommer einführen.

Die Beschwerdeführer stützen sich auf die Artikel 2 und 104 des Grundgesetzes zur Freiheit der Person. Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, sprach von der staatlichen Freiheitsentziehung als schwerster Form der Freiheitsbeschränkung. Sie sei nur in besonderen Fällen verfassungsrechtlich gerechtfertigt.

Vor allem ging es auch darum, mehr Personal in die Kliniken zu bekommen. (Symbolbild)
Vor allem ging es auch darum, mehr Personal in die Kliniken zu bekommen. (Symbolbild)

Welche Alternativen zur Fixierung gibt es Grundsätzlich versuchen Pfleger und Ärzte in kritischen Situationen mit Patienten zu deeskalieren. Experten aus der psychiatrischen Praxis berichteten, dass die Fixierung nur als letztes Mittel eingesetzt wird, wenn Patienten sich oder andere gefährden und anders nicht zu beruhigen sind.

Bevorzugte Methoden in anderen Ländern, wie körperliches Festhalten in Großbritannien, Isolierung in den Niederlanden oder Zwangsmedikation, werden kontrovers und kritisch beurteilt.

Einig waren sich die Fachleute, darunter die Leiter mehrerer psychiatrischer Kliniken, darin, dass mehr Personal das Problem verringern könnte.

Was könnte das Bundesverfassungsgericht entscheiden? Karlsruhe könnte verlangen, dass Fixierungen in Notfällen zwar weiterhin von Ärzten angeordnet werden dürfen, ein Richter aber innerhalb einer bestimmten Zeit eingeschaltet werden muss.

Mehrere Richter berichteten über Probleme, in den Nachtstunden Bereitschaftsrichter vorzuhalten.

Fotos: 123RF

Mutter veröffentlicht schockierendes Video und hat wichtige Botschaft Neu Sohn will Vater als vermisst melden, doch die Polizei kennt längst sein schreckliches Schicksal! Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 6.956 Anzeige Körper komplett mit Nazi-Symbolen beschmiert: Zwei 18-Jährige festgenommen Neu Wegen Maaßen-Beförderung: Seehofer kickt SPD-Mann raus Neu Chemnitz: Ein Verdächtiger frei, weiterer Mann immer noch auf der Flucht Neu Bewohner entdecken Ein-Meter-Schlange im Hinterhof Neu
15-Jähriger liegt tot zwischen Heuballen: Leiche identifiziert Neu "Fort Boyard": Oliver Pocher im Wassertank in der Klemme Neu Bauer sucht Frau! Deswegen schmeisst RTL diesen Bauern raus Neu
Nach vermeintlichem Ernie-und-Bert-Outing: Das rät Olivia Jones jetzt allen Eltern! Neu Was geschah wirklich? Küblböck soll sich Passagierin offenbart haben Neu Razzia in Leipzig! Schwer bewaffnete Polizisten stürmen City-Geschäftshaus Neu Grausam ausgesetzt: Hundewelpen bekommen ein neues Zuhause Neu Alkoholtest-Desaster bei Small Planet: Airline weist Schuld von sich Neu Frankfurts Torhüter Trapp im Europa-Fieber: "Eine geile Erfahrung" Neu Sorge um Silvia: Mama Wollny muss zum Raucher-Check Neu Ein Jahr nach Air Berlin: Billigflieger Small Planet ist pleite Neu Nach Kiewels Gewinnspiel-Schummler im Fernsehgarten: Das ZDF greift durch! Neu Maaßen-Beförderung empört SPD, CDU kann das nicht nachvollziehen Neu Julian Nagelsmann schreibt heute Champions-League-Geschichte 780 Coca Cola will ins Cannabis-Geschäft einsteigen: Mit ganz speziellen Getränken 876 Droht Bushido jetzt die Rache von Arafat Abou-Chaker? 19.733 Mysteriös! 17-Jährige stirbt auf Schulhof, wenig später starten Maskierte einen Überfall 3.689 AfD zofft sich im Landtag: Darf sich Politikerin mit türkischen Wurzeln zu Judenverfolgung äußern? 1.030 Nach massiver Kritik: Innenminister äußert sich zu angespannter Flüchtlingssituation 1.677 Erneut Sitzblockade und Feuer im Hambacher Forst 1.194 Kann Urin wirklich helfen, Krankheiten zu heilen? Diese Frau sagt JA 16.947 Plitsch, platsch! Kuh geht unfreiwillig baden 1.057 Polizeihund beißt unschuldige Rentnerin (†73) auf ihrem Grundstück tot 2.760 Jetzt muss er vor Gericht: Schwimmlehrer soll 37 Mädchen missbraucht haben! 1.113 Jetzt geht's wieder los! Reeperbahn-Festival startet in Hamburg 157 Sie war nicht angeschnallt: Beifahrerin (20) bei Crash schwer verletzt 2.564 So reagiert das Netz auf die Umbenennung des Stadions von Dynamo Dresden 59.439 Gab es einen Unfall? Kindersachen an Badesee gefunden 466 Frau stirbt gewaltsamen Tod: Jetzt ist auch tatverdächtiger Ex-Freund tot 2.688 Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Vater von Maddie McCann bricht sein Schweigen 196.075 Wo vor kurzem noch die Elbe floss, wachsen jetzt Tomaten 3.639 Dicke, fette Wurst... Stellt Heidi Klum mit dieser Aussage ihren Tom bloß? 165.027 Leipziger Halberg-Guss-Werk beendet 24-stündigen Streik 122 Diese beiden haben es schon 100 Mal miteinander gemacht! 2.823 Für einen Bauer sucht Frau-Teilnehmer endet die neue Staffel tragisch 103.722 ZDF-Moderator öffnet Paket eines Zuschauers und muss schallend lachen 105.880 Mann tötet seine Mutter: Was er danach mit ihr macht, verstört selbst hartgesottene Polizisten 5.956 13-Jährige galt monatelang als vermisst: Wurde sie missbraucht? 3.780 Fahrer fährt komplett übermüdet über Autobahn: Dann passiert das 2.237 Gefasst! Familie verdiente Millionen durch Verkauf illegaler Potenzmittel 1.418 Wie süß! Jetzt zeigt Eva Padberg endlich ihren Babybauch und ihren Mann 1.766