Drama um Malle-Auswanderer: Jens Büchner ist tot! Top Kein Vertrauen in die Polizei! Wenn Hamburger Bürger zur Waffe greifen Top Was, die haben mal in der Lindenstraße mitgespielt? Top Mutter hat ihr 21. Kind zur Welt gebracht: Werden es noch mehr? Top Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an 1.029 Anzeige
21.797

Sie sollte nackt vors Personal treten: Insassin (21) nimmt sich wegen Mobbings das Leben

Katie Allan wurde im Gefängnis gefoltert und gemobbt

Katie Allan sollte zwei Jahre ihre Haftstrafe im Gefängnis absitzen. Nach fünf Monaten nahm sie sich das Leben, weil sie gefoltert und terrorisiert wurde.

Falkirk (Schottland) - Katie Allan sollte ganze zwei Jahre im Gefängnis ihre Strafe absitzen. Doch die 21-Jährige nahm sich bereits nach fünf Monaten das Leben. Der Grund ist erschütternd.

Katie Allan nahm sich im Gefängnis das Leben.
Katie Allan nahm sich im Gefängnis das Leben.

Vergangenes Jahr beging die 21-jährige Katie Allan wohl den schlimmsten Fehler ihres Lebens: Am 10. August stieg sie nach einer feuchtfröhlichen Bar-Nacht angetrunken ins Auto. Auf dem Weg nach Hause verursachte die Studentin einen schweren Autounfall.

Dabei verletzte sie einen erst 15 Jahre alten Jungen und ließ ihn blutend am Straßenrand zurück. Vor Gericht betonte sie immer wieder, dass sie nicht bemerkt hat, eine Person verletzt zu haben. Das Opfer überlebte den Unfall und kam mit gebrochenem Knöchel in ein Krankenhaus.

Allan wurde zu insgesamt zwei Jahren Haft verurteilt, obwohl die Familie des verletzten Teenagers den Richter darum bat, die 21-Jährige nicht einsperren zu lassen.

So kam es, dass Katie Allan in das Gefängnis der schottischen Kleinstadt Polmont gebracht wurde. Dort sollte sie nie wieder lebend herauskommen.

Katie Allan mit ihren Freunden.
Katie Allan mit ihren Freunden.

Wie die "Sun" berichtet, wurde die Studentin dort täglich von anderen weiblichen Insassen aufs Übelste gemobbt und sogar gequält.

Laut Bericht wurde sie gezwungen, nackt vor das Gefängnis-Personal zu treten. Zudem sollte sie regelmäßig Drogen für ihre Kolleginnen besorgen. Auch soll Allan beledigt, belästigt und geschlagen worden sein. Freunde der Studentin erzählten, sie war wie ein "Schaf in der Höhle eines Wolfes".

Die junge Frau soll so verzweifelt gewesen sein, dass ihr nach und nach die Haare ausfielen. Linda Allan, die Mutter der 21-Jährigen, sagte: "Katie wurde gemobbt und war in großer Not. Bei unserem letzten Besuch wussten wir, dass etwas nicht stimmte. Sie sah erschöpft aus und hatte nicht geschlafen, weil sie terrorisiert wurde."

Nach dieser Begegnung meldete die Familie der Insassin das Mobbing. Daraufhin sollte sie in ein anderes Gefängnis gebracht werden. Doch dafür war es zu spät - die Schottin hatte sich kurz darauf in ihrer Gefängniszelle das Leben genommen.

Bei der Obduktion wurden Wunden entdeckt, die höchstwahrscheinlich von Selbstverletzung stammen. Warum niemand das schreckliche Mobbing bemerkte, ist unklar.

Katie Allan studierte Geografie an der Universität in Glasgow, wo sie auch bis zu ihrer Haftstrafe lebte.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über versuchte Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Fotos: Screenshot/Facebook/Our Lassie Katie Allan

Vier Hasen herzlos in der Kälte ausgesetzt Neu Auto geht nach Unfall auf B301 in Flammen auf: 19-Jähriger verbrennt in Wrack Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 2.086 Anzeige Kampf um Merkel-Nachfolge: Jetzt hat Merz die Nase vorn Neu Weltkriegs-Flugzeug zerschellt auf Parkplatz in Wohngebiet: Insassen sterben Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 6.169 Anzeige Mesale Tolu sagt, ihr wurde geraten, nicht an die Öffentlichkeit zu gehen Neu Brand in Brauerei in Bayern: 300 Bierfässer gehen in Flammen auf Neu
Blaulicht und auf Gegenfahrbahn: Für Fahrer kommt es knüppelhart Neu Völlig betrunkener Autofahrer rauscht in Gegenverkehr Neu Mega-Frostschock! Das ist der kälteste Ort in Sachsen Neu
Geht Jenny Frankhauser jetzt unter die Gangster? Neu Gerechtigkeit für Opfer sexuellen Missbrauchs: Katholiken fordern echte Aufarbeitung Neu Sohn sucht auf Twitter nach seinem obdachlosem Vater Neu Entführung von Milliardärssohn Markus Würth: Gegenüberstellung von Opfer und Angeklagtem? Neu Macron bei Merkel in Berlin: Kampf um EU-Reformpaket Neu Veganator Attila Hildmann: Wer seinen Energy-Drink kauft, kriegt 100 Euro von ihm Neu An diesen Sonntagen könnt Ihr 2019 in Berlin shoppen Neu Wegen seiner Frau? Justin Bieber hängt offenbar Karriere an den Nagel Neu Sachsen will diesen Ingenieur abschieben, aber warum? Neu Schwerer Crash mit vielen Verletzten 536 Update "Höhle der Löwen": Neuer Hottie für die Jury kommt! 3.263 Big Brother is watching you! Wird Berlin zur Überwachungs-Hauptstadt? 81 Transfer-Hammer! Knipser Modeste kehrt nach Köln zurück 1.814 Leichtflugzeuge stoßen zusammen: Pilot stirbt 1.774 Mit Kippe und Rotwein aufm Sofa: Sophia Thomalla pfeift auf Bambi-Verleihung 3.172 Hunde-Weitspringen! Wie weit kann ein Hund eigentlich fliegen? 93 Ganz schön gruslig! Die Bauchrolle landet am Buzzer! 3.459 Update Deine Vagina verfärbt die Unterwäsche? Das kann ein gutes Zeichen sein 9.089 Neun Tore! Ronaldinhos Team besiegt Eintracht-Allstars 188 Seit 112 Jahren unter der Erde: FDP lädt Toten zu Veranstaltung im Bundestag ein 932 "Neue Klassengesellschaft"! Joachim Gauck ist in Sorge 529 Pfleger (†39) getötet! Messerstecher in Psychiatrie eingeliefert 1.771 Update Täter nach Brandanschlag vor Gericht, Opfer nicht vernehmungsfähig 159 50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt: Neunjähriger unter Verdacht! 2.537 Blutige Schlägerei zwischen zwei Männergruppen, einer schwebt nun in Lebensgefahr 4.876 Direktorin der Ausländerbehörde gesteinigt 19.910 "Sektenartig" und Kontakt zur Identitären Bewegung: Mitglieder der AfD-Parteijugend steigen aus 1.070 Fan brutal verprügelt und schwer verletzt: So hilft dieser Top-Club der Familie des Opfers! 1.350 Rentner fährt mit Auto durch Glaswand in Restaurant 2.203 Nach Groß-Razzia in Berlin: Linksautonome drohen Polizisten mit Rache 3.383 Frau bekommt Riesen Schreck, als sie aus dem Salat zwei Augen anstarren 1.636 Wegen seiner Tattoos: Der letzte Wunsch dieses Mannes ist ekelerregend 4.217 Riesige Abschiedsfeier: Familie und hunderte Fans trauerten um Star-DJ Avicii 2.288 Trümmer müssen abkühlen: So ist die Situation nach Gymnasium-Großbrand 311 Vor Club: Mann prügelt auf zwei Polizisten ein und verletzt sie 685 Typ kauft Geschenk für seinen Sohn, danach überwältigt ihn die Polizei mit gezogener Waffe 2.240 Dieses Bundesland will jetzt Video-Überwachung auf Schlachthöfen 468 Leiche bei Brand in Leipziger Mehrfamilienhaus entdeckt 1.473