Das ist das wohl schmalste Haus der Welt

Der israelische Schriftsteller Etgar Keret in dem nach ihm benannten Haus.
Der israelische Schriftsteller Etgar Keret in dem nach ihm benannten Haus.

Warschau - Das wahrscheinlich schmalste Haus der Welt steht in Warschau. Es wurde vom Architekten Jakub Szczęsny zu Ehren des israelischen Schriftstellers Etgar Keret gebaut.

Er war auch der erste Mieter in dem zwei Etagen hohen Haus mit einer minimalen Wohnfläche von lediglich 14 Quadratmetern!

An der engsten Stelle ist das Haus gerade mal 72 Zentimeter, an der breitesten 122 Zentimeter breit. Dennoch hat es alles, was man zum Leben braucht.

Der Architekt baute das Haus nicht ohne Grund in diese Mini-Baulücke. Das Gebäude liege an der Grenze zum einstigen Warschauer Ghetto, aus dem Kerets Mutter als Kind von ihrem einstigen Kindermädchen herausgeschmuggelt und versteckt wurde. Sie war das einzige Familienmitglied, das den Holocaust überlebte.

Das Gebäude wird heute regelmäßig als Gästehaus für eingeladene Künstler genutzt.

Platz ist in der kleinsten Hütte: Das Bett und der Schreibtisch.
Platz ist in der kleinsten Hütte: Das Bett und der Schreibtisch.
In der Häuserfront ist das schmale Haus (Kreis) kaum zu erkennen.
In der Häuserfront ist das schmale Haus (Kreis) kaum zu erkennen.
Wenn Übernachtungsgäste kommen, wird es eng.
Wenn Übernachtungsgäste kommen, wird es eng.
So sieht das Haus im Querschnitt aus.
So sieht das Haus im Querschnitt aus.

Fotos: Bartek Warzecha, © Polish Modern Art Foundation


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0