Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

1.966

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

924

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

6.244

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

4.320

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.446
Anzeige
9.217

Tausende Kleingärten werden platt gemacht!

Sachsen - Schwere Zeiten für Sachsens Schrebergärten. Laut Prognosen des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner (LSK) müssen in den nächsten zehn Jahren über 20.000 Parzellen eingeebnet werden.
Kleingärtnerpräsident Paschke muss seinem Verband eine bittere Mitteilung machen: In den nächsten zehn Jahren müssen 20.000 Parzellen eingeebnet werden.
Kleingärtnerpräsident Paschke muss seinem Verband eine bittere Mitteilung machen: In den nächsten zehn Jahren müssen 20.000 Parzellen eingeebnet werden.

Sachsen - Schwere Zeiten für Sachsens Schrebergärten. Laut Prognosen des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner (LSK) müssen in den nächsten zehn Jahren über 20.000 Parzellen eingeebnet werden.

Das geht aus der Nachhaltigkeitsstudie hervor, die der Verband mit Förderung des Freistaates erstellen ließ. In der 149 Seiten dicken Broschüre haben Wissenschaftler für jeden sächsischen Kreisverband den Bestand, den Leerstand, das Alter der Pächter und die prognostizierte Bevölkerungsentwicklung aufgeführt.

LSK-Präsident Peter Paschke: „Wenn man die Zahlen übereinander legt, sieht man, wo der Hase hinläuft.“ Nämlich zum massiven Rückbau.

Laut Studie soll es im Jahr 2025 zwischen 26.000 und 32.700 Kleingärten geben, für die sich keine Pächter mehr finden. Sie stehen dann leer und verwildern.

Nach Wunsch des LSK sollen im Jahr 2025 noch 185.000 Parzellen belegt sein.
Nach Wunsch des LSK sollen im Jahr 2025 noch 185.000 Parzellen belegt sein.

Gärtnerpräsident Paschke: „Bei derzeit 205.000 verpachteten Parzellen streben wir in zehn Jahren etwa 185.000 an.“

Ebenfalls abgebaut werden müssten wohl die 12.000 Parzellen, die bereits jetzt seit mehr als zwei Jahren leer stehen und keinen Gärtner finden.

Die ernüchternden Prognosen will der LSK Anfang September mit den sächsischen Bürgermeistern erörtern, zumal zwei Drittel der Gartensparten auf kommunalem Land liegen.

Peter Paschke: „Da sollte man bereits jetzt Konzepte entwickeln, wie die Flächen dann genutzt werden. So lassen sich eventuell Fördermittel für den Rückbau einsetzen.“ Der wird in den großen Städten eher geringer ausfallen.

Klaus-Dieter Hanstein steht auf den Trümmern der Leisniger Sparte „Saxonia“. Auf die Verbliebenen rollt eine Kostenlawine zu.
Klaus-Dieter Hanstein steht auf den Trümmern der Leisniger Sparte „Saxonia“. Auf die Verbliebenen rollt eine Kostenlawine zu.

Düsterer sieht es da beim Döbelner Kreisverband aus: Hier steht bereits jetzt jede fünfte Scholle leer.

Es folgen die Verbände Löbau, Eilenburg und Glauchau mit etwa 15 Prozent Leerstand.

Dass plötzlich noch mehr junge Leute den Kleingarten für ihre Freizeit entdecken, ist unwahrscheinlich.

Denn laut Nachhaltigkeitsstudie „geht der Trend zu möglichst verpflichtungsfreien, arbeitsreduzierten, wenig geld- und zeitaufwendigen Lösungen, um flexibel zu bleiben.“

Ein Kleingarten gehört da kaum dazu. Info: Die Studie gibt es auch online.

"Die letzten beißen die Hunde"

Gute Miene zum Trauerspiel: Johann Jakob muss sein Altersparadies räumen. Letztendlich soll er eine Wiese übergeben.
Gute Miene zum Trauerspiel: Johann Jakob muss sein Altersparadies räumen. Letztendlich soll er eine Wiese übergeben.

Leisnig - Während der Landesverband den Rückbau der Parzellen forciert, steckt die Sparte „Saxonia“ in Leisnig schon mitten im Schlamassel.

Nur noch 15 Kleingärtner sind im Verein, der 45 Parzellen gepachtet hat. Mit der beschlossenen Auflösung der Sparte befürchten die Verbliebenen eine Kostenlawine.

Motto: „Die Letzten beißen die Hunde.“

All die langen Jahre auf Montage hat sich Johann Jakob (73) auf seinen Lebensfeierabend gefreut: „Den wollte ich hier auf meiner Scholle genießen.“

Doch jetzt rodet der Rentner mit blutendem Herzen seine Himbeersträucher. Bis Ende kommenden Jahres muss das Gartenhaus abgetragen, der Zaun eingerissen und die Bäume samt Wurzeln entfernt werden.

In der Sparte „Saxonia“ sind von 45 Parzellen nur 15 bewirtschaftet.
In der Sparte „Saxonia“ sind von 45 Parzellen nur 15 bewirtschaftet.

Und alles gehört ordnungsgemäß entsorgt. Kosten: Etwa 5.000 Euro.

Zwei Drittel der Gärten stehen leer, doch der Privatbesitzer des 23.000 Quadratmeter großen Grundstücks besteht auf die gesamte Pacht. Da teilen sich die 15 verbliebenen Kleingärtner - die meisten weit über 70 Jahre - bereits hinein.

Und als der Verein notgedrungen seine Auflösung beschloss, erreichte ihn die nächste Hiobsbotschaft: Der Eigentümer will das gesamte Grundstück als Wiese übergeben haben. Also müssen auch Strom- und Wasserleitungen raus.

„Das steht ihm laut Kleingartengesetz auch so zu“, sagt Vereins-Chef Klaus-Dieter Hanstein (58). „Doch wie sollen wir das als verbliebene Schar noch stemmen?“

Rücklagen hat der Verein kaum gebildet, allein die Abholung der Trümmersteine dürfte 20.000 Euro kosten.

In den letzten Monaten haben die betagten Schrebergärtner bereits in vielen Wochenendeinsätzen einzelne Parzellen geräumt, doch die Menge geht über die Kräfte.

Der Chef hat bereits beim Kreis- und Landesverband erfolglos um Hilfe gefleht. Hanstein: „Sie sagten, dafür seien wir selbst zuständig.“

Fotos: Ove Landgraf, dpa/Matthias Hiekel

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

5.229

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

3.866

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

7.217
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

3.127

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

5.846
Anzeige

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

2.031

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

3.195

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

2.027
Anzeige

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

8.581

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

2.759

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

2.801

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.679
Anzeige

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

3.017

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

2.845

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.711
Anzeige

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

9.078

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

1.639

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

4.994

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

10.193

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

13.459

Diesen Song haben Stereoact gecovert

6.459

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

3.589

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

4.604

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

3.920

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

841

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

4.066

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

5.149

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

2.711

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

11.511

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

3.941

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

2.208

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

5.788

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

6.156

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

516

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

1.026

Bei Familienbesuch verhaftet: Vater muss Tochter "freikaufen"

5.953

Neue Studie zeigt: Die Pille schützt vor einigen Krebsarten

2.016

Verzweifelte Suche: Ihr Mann verscherbelte ihr Hochzeitskleid

2.894

Schreckliches Video zeigt, wie Andreea (29) beim Anschlag in London in die Themse stürzt

10.952

Nach dem Terroranschlag in London bekommt die Polizei diesen Brief

5.827

Diese beiden Feuerwehrmänner retten dem Hund auf unglaubliche Weise das Leben

2.126

Von Handy bis E-Bike: Darum gibt es immer mehr Unfälle durch überhitzte Akkus

3.255

Bundestag beschließt umstrittene Änderungen für Pkw-Maut

2.677
Update

Leipziger Anwalt macht Petry die Spitzenkanidatur streitig

3.612

Nackt-Alarm bei GNTM: Die Models lassen die Hüllen fallen

6.397

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

2.052

Muslima weigert sich, Männer zu waschen - Kündigung!

21.684

Chrissy Teigen lässt ihre Brüste sprechen

7.699

Der sexy Millionär tanzt wieder - doch etwas macht stutzig

5.407

Ungewöhnlich: Maskierter geht in Latex-Anzug shoppen

5.556

Ekel-Bilder und Sex-Artikel! Was war auf der Facebook-Seite der Geissens los?

7.255

Deutscher Riese greift in Brasilien Frauen an

7.123

Fans entsetzt wegen Helenes neuer Single

22.180

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

5.616

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

7.182