Hanf-Plantage im Keller einer Kölner Bäckerei entdeckt

Köln – Unverhofft kommt oft: Im Rahmen einer Zwangsräumung hat die Polizei im Kellerbereich einer ehemaligen Bäckerei in Köln-Bilderstöckchen eine große Hanfplantage entdeckt.

In Köln-Bilderstöckchen fand die Polizei 1333 Cannabis-Pflanzen.
In Köln-Bilderstöckchen fand die Polizei 1333 Cannabis-Pflanzen.  © Polizei Köln

Als der Gerichtsvollzieher am Mittwochnachmittag (12. Dezember) an der Alzeyer Straße die Zwangsräumung einleiten wollte, entdeckten die Beamten im Keller über 1300 erntereife Cannabispflanzen.

In den fünf Kellerräumen der stillgelegten Bäckerei befand sich laut Polizei eine "professionelle Indoor-Cannabisplantage". Der Bereich war mit Beleuchtung, Belüftung und Bewässerungsanlage ausgestattet.

Die 1333 Pflanzen wurden beschlagnahmt und sollen nun beim Landeskriminalamt auf ihren Wirkstoffgehalt (THC) überprüft werden. Noch ist unklar, wer die unterirdische Plantage betrieben hat.

Polizisten bei der Durchsuchung der ehemaligen Bäckerei.
Polizisten bei der Durchsuchung der ehemaligen Bäckerei.  © Vincent Kempf

Titelfoto: Polizei Köln


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0