Eklat: Türkische Medien finden Merkel schlimmer als Hitler

Top

Mann schubst 18-jährige vor einfahrenden Zug und flüchtet

Top
Update

Vater würgt seine nackte Tochter und filmt es

Neu

Dafür sollen Dozenten in Hessen jetzt 150.000 Euro bekommen

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

25.880
Anzeige
14.966

Exklusiv! Mord-Anklage gegen Leipziger Hells Angels

Neun Monate nach der Schießerei auf der Eisenbahnstraße hat die Staatsanwaltschaft Mord-Anklage gegen vier Hells Angels erhoben.

Von Alexander Bischoff

Vermummte Polizisten sichern nach der Schießerei die Eisenbahnstraße ab.
Vermummte Polizisten sichern nach der Schießerei die Eisenbahnstraße ab.

Leipzig - Knapp neun Monate nach der tödlichen Schießerei unter Rockern auf der Leipziger Eisenbahnstraße hat die Staatsanwaltschaft Mord-Anklage gegen vier Mitglieder des Hells Angels MC erhoben. Sie werden beschuldigt, den Anwärter der Streetgang United Tribuns (UT), Veysel A. (27), getötet zu haben.

Wer sind die Angeklagten, was wirft man ihnen konkret vor?

Hauptbeschuldigter ist Stefan S. (31). Er soll die Pistole geführt und während der gewalttätigen Auseinandersetzung ein ganzes Magazin leer geschossen haben. Die Schüsse trafen Veysel A. sowie die UT-Rocker Sairen O. (32) und Umut A. (35), die schwer verletzt wurden. Andere Projektile schlugen als Querschläger unter anderem in eine Spielothek ein.

Die Angeklagten Frank M. (45), Ferenc B. (40) sowie der ehemalige Chef der Leipziger Hells Angels, Markus M. (34), werden ebenfalls des gemeinschaftlichen Mordes beschuldigt. Sie sollen auf den am Boden liegenden Veysel A. eingetreten haben. Die Staatsanwaltschaft unterstellt allen Tötungsabsicht.

Die entscheidende Szene: Hells Angels gehen auf den Tribuns-Rocker los. Kurz darauf stirbt Veysel A. (r.).
Die entscheidende Szene: Hells Angels gehen auf den Tribuns-Rocker los. Kurz darauf stirbt Veysel A. (r.).

Woran starb Veysel A.?

Die Staatsanwaltschaft geht nach rechtsmedizinischem Gutachten davon aus, dass sowohl die Schussverletzungen als auch die gegen den Kopf geführten Tritte für sich genommen tödlich waren.

Wie ist die Beweislage?

Kompliziert. Die meisten Beteiligten verweigern die Aussage. Nur ein Ex-Rocker, der bei den Tribunes ausgestiegen ist, hat Angaben gemacht. Die Anklage stützt sich zudem auf ein 36 Sekunden langes Handy-Video von der Schießerei. Doch die Behörde verfügt nur über eine Kopie. Das Original wurde bis heute nicht gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Videofilmer aus dem Umfeld der Tribuns stammt und ursprünglich dokumentieren wollte, wie die im Kampfsport geschulten Migranten-Rocker die Hells Angels vermöbeln.

Warum sind die Hells Angels nicht mehr wegen schweren Landfriedensbruchs angeklagt?

Staatsanwalt Guido Lunkeit hat diesen Vorwurf letztlich fallen gelassen, weil aus dem Video klar hervor geht, dass die United Tribuns die vor einem Bistro stehenden Hells Angels angegriffen haben. Von den Höllenengeln ist bis zu diesem Zeitpunkt keine Gewalt ausgegangen.

Warum waren die Hells Angels überhaupt auf der Eisenbahnstraße?

Der Gewaltausbruch hatte eine Vorgeschichte. Am Vormittag des 25. Juni war der spätere Schütze Stefan S. auf dem Weg zu einem Tattoo-Studio auf der Eisenbahnstraße. Und zwar in voller Hells Angels-Montur. Da die Tribuns die Straße als ihr Revier betrachten, werteten sie das als Affront und schlugen den Höllenengel zusammen. Stunden später marschierten dann die Hells Angels fast in Charter-Stärke auf der Eisenbahnstraße auf, um bei einem gemeinsamen Bistro-Besuch zu demonstrieren, wer in Leipzigs Rocker-Szene das Sagen hat.

Wann und wo findet der Prozess statt?

Das Landgericht hat den Prozess noch nicht terminiert. Die 1. Schwurgerichtskammer verhandelt normalerweise im Gerichtsgebäude an der Leipziger Harkortstraße. Empfiehlt die Gefahrenprognose der Polizei jedoch höchste Sicherheitsvorkehrungen, könnte auch in einem speziell gesicherten Gerichtssaal in Dresden verhandelt werden.

Nach der Schießerei fixieren mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten einen Rocker der Hells Angels.
Nach der Schießerei fixieren mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten einen Rocker der Hells Angels.
Im September trafen sich Mitglieder und Sympathisanten der Tribuns zum Trauermarsch.
Im September trafen sich Mitglieder und Sympathisanten der Tribuns zum Trauermarsch.

Fotos: R. Seegers, privat, DPA

Unwetterwarnung: Regenfluten und Erdrutsche in Hessen drohen

Neu

Fällt jetzt endlich die Entscheidung um die Galopp-Rennbahn?

Neu

Bekannte Autorin stirbt, weil sie zwei Kinder retten wollte

Neu

Erdogan wirft Bundesregierung Spionage in der Türkei vor

Neu

Eltern geben Baby am Tag der Geburt Heroin: Der Grund macht fassungslos

Neu

Neue Pläne für die Zeil: Fluch oder Segen?

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

32.955
Anzeige

Wer zeigt uns denn hier ein paar süße Früchtchen?

Neu

So viele deutsche Jugendliche kämpfen für Islamischen Staat

Neu

So populistisch sind die deutschen Wähler wirklich!

Neu

Mann sticht auf 58-Jährigen ein und ruft selbst die Polizei

628

Schock im Zirkus: Luft-Akrobatin stürzt mehrere Meter in die Tiefe

1.969

NSU-Plädoyers verzögern sich weiter: Gericht lehnt Anträge ab

603

Junge Mutter verletzt sich bei Sex-Spiel, einen Tag später ist sie tot!

9.283

Nach Brutalo-Foul: Diego Demme meldet sich vom Krankenbett

1.505

Was geht da bei Céline Dion und ihrem Tänzer in Berlin?

949

Angreifer werfen Molotowcocktails auf Polizeistation

258

Unfall und Motoröl sorgen auf A44 für Vollsperrung

140

Neues Urteil zur Abzocke mit TAN-SMS: Wann Ihr zahlen müsst und wann nicht

1.099

Junkie randaliert! Gullydeckel in Rettungswagen geworfen

1.749

Fünfjähriger stirbt trotz langem Kampf und Herz-Transplantation

4.595

Dieser Mann soll 24 Ehefrauen und 145 Kinder haben

4.506

Böse Überraschung für Besitzer dieses Jaguars

2.733

Auto kracht gegen Baum: Eine Person stirbt

3.818
Update

Mit diesem Video begeistert Rapper CASPER seine Fans

700

Sie ist die neue Frau neben Dieter Bohlen

6.547

Darum lacht das Netz über das neue Modell von Mercedes

9.121

Was ist nur mit Justin los? Bieber bricht seine Welttournee ab

1.313

Mercedes verschwindet von Lidl-Parkplatz und landet in Schrottpresse

10.529

Darknet-Betreiber erhängt sich nach Festnahme

7.333

Sieben Tote bei Anschlag auf Armee-Stützpunkt

2.253

Transporter kippt in Baustelle um: Gaffer behindern Bergungsarbeiten auf A4

5.514

Grausame Taten! Haben mehrere Altenpfleger hilflose Senioren getötet?

5.102

Wo steckt der Kettensägen-Angreifer?

2.897

Diese Kosmetik macht krank. Großbritannien will das jetzt ändern

1.049

Sehnsucht nach Alkohol und Kippen? Sara Kulka schockt mit Instagram-Post

3.010

Melanie Müller exklusiv über ihre Entbindung und den Namen der Tochter

6.984

"Horror-Haus": Was bringt der Folterprozess noch ans Licht?

1.325
Update

KMN vs. Miri: Was steckt hinter dem Rapper-Krieg auf Dresdens Straßen?

11.197

Der Westen wird schneller alt, als der Osten

1.706

Krasse Masche! Duo kassiert fast 22.000 Euro Pfand ohne Leergut

13.741

Parkplatz-Not: Mann baut Schranke einfach ab

2.517

Endlich! Motsi Mabuse zeigt sich ohne Perücke

29.343

Heftiger Unfall auf der A4! Lkw schleudert komplett durch Leitplanke

22.300

Schwerer Unfall! 11-Jähriger von Taxi erfasst

472

Spionage-App! China soll Muslime zwingen, sich überwachen zu lassen

1.316

Ein Detail auf diesem Bild verrät, dass sie sich für nichts zu schade ist...

11.331

Kommt bald das Pfand für Coffee-to-go-Becher?

1.044

Junge Frau stirbt bei Frontalcrash

493

Allergische Reaktionen! Einige dieser veganen Joghurts solltet Ihr nicht essen

760

So emotional verabschieden sich Linkin Park von Sänger Chester

7.438

Abgebrüht oder unsicher? So ticken selbstverliebte Männer wirklich

1.470

Alle konnten zusehen: Auf dieser Bank hat's ein Pärchen getrieben

53.409

Tragödie auf der A13: Zwei Lkw-Fahrer sterben nach Unfällen

7.006