Mitten in Berlin: Rechtsextreme wollen Syrer mit Werbeplakaten nach Hause schicken Top Neue Details: Schauspieler soll seine Frau am Boden des Pools gefunden haben Neu Am Sonntag wird MediaMarkt Amberg gestürmt! Das ist der Grund... Anzeige Mädchen (3) hält ihren Baby-Bruder drei Tage am Leben, nachdem Vater ihre Mutter und sich tötete Neu Pflegefall in der Familie: Was ist nun zu tun? In diesem Haus wird Euch geholfen! 2.298 Anzeige
7.530

Huren über neues Gesetz gefrustet: "Bedroht unsere Existenz"

Am Freitag berät der Sächsische Landtag über ein neues Prostituiertengesetz. Doch bei den Sexarbeiterinnen macht sich Widerstand breit.

Von Alexander Bischoff, Torsten Hilscher

Das Gesetz soll Prostituierte besser schützen, belastet sie aber zunächst durch Amtsgebühren.
Das Gesetz soll Prostituierte besser schützen, belastet sie aber zunächst durch Amtsgebühren.

Dresden/Leipzig - Sperriger Name für ein ambitioniertes Vorhaben: Der Landtag wird sich am Freitag mit dem Prostituiertenschutzgesetz befassen. Aber es gibt Widerstand.

Auf den ersten Blick klingt alles nach Verbesserung und Schutz: Weibliche und männliche "Sexarbeiter" sollen regelmäßige medizinische Untersuchungen und Beratung erhalten.

Es gibt darüber hinaus, so der Plan, nur noch kontrollierte Bordelle mit "Betriebskonzept". Auch eine Kondom- und sogar eine Anmeldepflicht für die Liebesdiener ist vorgesehen.

"Das Gesetz ist repressiv und gefährlich", sagt die Abgeordnete Sarah Buddeberg (35, Linke). "Denn in Sachsen sollen SexarbeiterInnen die Kosten für ihre Registrierung und Untersuchungen selbst tragen."

Fraglich sei auch, welche Behörden auf die Daten Zugriff bekämen.

Der Landtag muss das Bundesgesetz auf Landesebene umheben. Zunächst berät am Freitag der Sozialausschuss dazu.
Der Landtag muss das Bundesgesetz auf Landesebene umheben. Zunächst berät am Freitag der Sozialausschuss dazu.

Die gewerkschaftsähnliche "linke Freie ArbeiterInnen Union" setzt sich auch für Prostituiere ein: "Der Gesetzesentwurf legt guten Arbeitsbedingungen Steine in den Weg."

Kritisiert werden vor allem die Zwangsregistrierung und die Kosten. Immerhin würden 60 Euro für die Gesundheitsberatung, 40 für die Registrierung/Anmeldebescheinigung, 15 für einen Alias-Namen fällig. Die Beratung sei alle 12 Monate wahrzunehmen, bei Betroffenen unter 21 sogar doppelt so häufig. Man sehe auch nicht, wie das Gesetz vor Menschenhandel oder Zwangsprostitution schützen soll.

Selbst der Sächsische Städte- und Gemeindetag (Vertretung der Bürgermeister) ist sauer. Zum einen, so Geschäftsführer Mischa Woitscheck (51), über die späte Anpassung an Landesrecht. Das Bundesgesetz trat schließlich schon im Juli 2017 in Kraft.

Zum anderen wegen besagter Gebühren, die die sächsischen Kommunen nun eintreiben sollen. "Die Erhebung von Verwaltungsgebühren lehnen wir ab", so seine Ansage. Denn: "Der Schutzzweck der Vorschrift wird konterkariert, wenn die gesundheitliche Beratung durch die Prostituierten selbst finanziert werden müsste."

Das neue Gesetz soll Prostituierte schützen - doch im Gewerbe fühlt man sich davon eher diskriminiert

Lady Lucy arbeitet in Leipzig. Vom neuen Prostituiertengesetz fühlt sie sich und ihr Gewerbe diskriminiert.
Lady Lucy arbeitet in Leipzig. Vom neuen Prostituiertengesetz fühlt sie sich und ihr Gewerbe diskriminiert.

Vor allem Anmeldepflicht und Mitführungspflicht des sogenannten Hurenpasses stoßen im horizontalen Gewerbe übel auf.

"Unsere persönlichen Daten werden von den Behörden gespeichert und damit auch unser sexuelles Verhalten", sagt Lucy (32), die im Nordosten Leipzigs mit zehn Kolleginnen ein kleines Freudenhaus betreibt und selbst als SM-Klinikerin arbeitet.

Keiner wisse, wie in den Ämtern mit diesen sensiblen Daten umgegangen und wie lange sie gespeichert werden. "Vor allem für Frauen, die noch einem anderen Beruf nachgehen oder studieren, kann das schnell existenzbedrohend werden", glaubt Lucy. Ganz zu schweigen davon, wenn der Hurenpass, der neben dem Foto auch Namen, Geburtstag und -ort enthält, mal verloren gehe.

Auch der "Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e. V.", der deutschlandweit die Rechte von Prostituierten vertritt, wettert gegen das neue Gesetz. "Dadurch werden viele Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter in die Illegalität gedrängt, wo sie verstärkt von Menschenrechtsverletzungen bedroht sind", meint Vorstandsfrau Fabienne Freymadl.

Auch in Leipzig seien Kolleginnen nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes plötzlich "unsichtbar" geworden, weiß Lucy. Auf einschlägigen Portalen tauchen sie dann wieder auf und bieten vermeintlich private "Seitensprünge" an.

Mischa Woitscheck (51), Geschäftsführer des Sächsischen Städte- und Gemeindetags, ist sauer über die späte Anpassung ans Landesrecht.
Mischa Woitscheck (51), Geschäftsführer des Sächsischen Städte- und Gemeindetags, ist sauer über die späte Anpassung ans Landesrecht.

Fotos: Imago, Matthias Rietschel, Andreas Weihs, fotojump

Schuldig! Herber Rückschlag für deutsche Hochstaplerin Neu Knoblauch gegen Infektionen in der Vagina? Expertin sieht große Gefahr Neu Nur noch wenige Tage: Outlet-Center feiert Geburtstag mit mega Angeboten 8.282 Anzeige Mutter betrunken! Zweijähriger irrt einsam durch Park und zieht seinen Kinderwagen hinter sich her Neu 15-Jährige verlässt Elternhaus und ist seitdem spurlos verschwunden! Wo ist Tina? Neu Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 5.272 Anzeige Mann vergisst Hühnerbeine zu besorgen und bezahlt dies mit dem Leben Neu Junge Frau beschwert sich über Service im Restaurant und bekommt die Quittung, als sie wieder hingeht Neu Am Sonntag wollen alle nach Schwarzheide! Das ist der Grund 7.201 Anzeige Riesen-Anakonda überquert mehrspurige Straße: Unglaublich, wie die Autofahrer reagieren Neu Übergewichtiger Familienvater (40) wog 130 Kilo: Heute sieht er ganz anders aus Neu Motsi Mabuse bringt Euch ins Schwitzen! Neu Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 8.579 Anzeige Diese 7 Promis talken heute im MDR-Riverboat Neu Bierkönig-Opening auf Mallorca: Melanie Müller ist mit einjähriger Tochter am Start Neu Krasse Schrottkarre: Was hat sich Jürgen Milski denn da gekauft?! Neu GNTM: Hat sich Simone ihre Chance aufs Finale längst verspielt? Neu
Landesparteitag abgesagt: Versinkt die AfD jetzt im Chaos? Neu Sexy Po- und Brüste-Show von Schwesta Ewa endet mit Peinlich-Panne Neu
Nach nur 16 Tagen: Cheyenne Ochsenknecht verliert Führerschein Neu Rückfall? GZSZ-Sunny wieder im Drogenrausch Neu "Zwischen Tüll und Tränen"-Herrmann geht in den Untergrund Neu Oster-Anschläge in Sri Lanka: Zahl der Toten um mehr als 100 nach unten korrigiert! 1.810 Tödlicher Fehler? Lkw-Fahrer kracht mit Kipplaster gegen Schilderbrücke und stirbt 12.419 "Big Bang Theory"-Stars vergießen bittere Tränen: Was ist passiert? 12.605 Brummi-Fahrer hat auf der A3 Bock auf Wurst und begeht lebensgefährlichen Fehler 2.632 Hundertfacher Mord: Psychiater hält Högel für gestört 3.763 Das Baby von Katja Kühne ist da: 'Ne süße Liebeserklärung gibt's obendrauf 7.974 Schrecklich: Terrier von Killer-Mischling beinahe zerfleischt 1.923 Große Sorge um Harald: Fans schockiert nach Silvia Wollnys Foto-Posting 4.254 Umstrittener Elfer bei Werder gegen Bayern: Videoschiri-Chef räumt Fehler ein 3.698 "Affen": Großkreutz gießt vor BVB gegen Schalke Öl ins Feuer 5.563 Mutter und Sohn (†10) tot in Höhle gefunden: Polizei geht von brutalem Verbrechen aus 2.638 Update Brutaler Raub auf 96-Jährigen: Neue Hinweise nach "Aktenzeichen Xy" 1.982 Wilson Gonzalez Ochsenknecht "will ein paar Nazis ficken"! 14.518 Erschossener Arzt: Hatte er Kontakte ins Rotlicht-Milieu? 525 Was ein Traunsteiner mit Toten auf Teneriffa zu tun hat 535 Xavier Naidoo in Dresden verurteilt: Richterin reduziert Strafe, doch es wird trotzdem teuer! 19.637 Elfmeter gesch***en: Versprecher von ARD-Moderator wird zum Hit! 8.957 Grüne fordern seinen Partei-Austritt: Palmer hat "die Schnauze voll"! 2.242 Schock für ihre Fans: Emma Schweiger löscht Instagram-Account! 2.660 Mega! Er ist der Bösewicht im nächsten "James Bond" 1.860 "Local heroes": Das sind die heißesten Trend-Marken aus Hamburg! 92 "Nicht ausgeschlossen!" Kehrt er zu GZSZ zurück? 9.793 Es ging um Millionen: Die Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis 3.890 Nach Rosenkrieg mit Amber Heard: Johnny Depp soll jetzt eine Gogo-Tänzerin lieben! 1.158 Was man beim Pflanzen eines Baumes alles falsch machen kann 967 Dumm gelaufen! Einbrecher im Schornstein eingeklemmt, Feuerwehr muss ran 563 Senior verliert bei Rad-Tour die Orientierung und übernachtet an ungewöhnlichem Ort 1.939 Mutter schläft ahnungslos nach Geburt: Unfassbar, was ihre Schwiegermutter anstellt 28.242