Atemberaubende Aufnahmen! So sieht das Leipziger Neuseenland von oben aus

Leipzig - Dass das Leipziger Neuseenland mit seinen vielen Seen, Wäldern und tollen Orten ein tolles Naherholungsgebiet darstellt, dürften die Anwohner in Nordsachsen wissen. Nun belegt eine Aufnahme aus dem Weltall auch aus der Vogelperspektive die Schönheit.

Wie gemalt: Das Foto eines Astronauten aus dem Weltall verschafft uns einen tollen Überblick über einen Teil des Leipziger Neuseenlandes.
Wie gemalt: Das Foto eines Astronauten aus dem Weltall verschafft uns einen tollen Überblick über einen Teil des Leipziger Neuseenlandes.  © NASA

Das Leipziger Neuseenland ist ein Landschaftsteil südlich von Leipzig, das mehrere geflutete ehemalige Tagebauten und Flüssen zusammenfasst.

Astronauten der Internationalen Raumstation schossen bereits vor zwei Jahren ein Bild, das nun von der NASA veröffentlicht wurde. Auf dem Foto sind auch verschieden bebaute Felder, zum Beispiel mit Raps oder Kartoffeln, zu sehen.

Der größte See im Neuseenland ist der Zwenkauer. 2015 wurde er zur touristischen Nutzung freigegeben, nachdem er rund acht Jahre geflutet wurde. Der Betrieb in diesem Braunkohleabbaugebiet wurde 1999 eingestellt. Mittlerweile gibt es viele Luxus-Villen am Wasserufer.

Der bei Einheimischen und Touristen wohl beliebteste ist aber der Cospudener See, westlich der Stadt Markkleeberg.

Die Leipziger Neuseenlandschaft vereint insgesamt 19 Seen mit einer Gesamtfläche von 65 bis 970 Hektar.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0