Was kreist denn da für ein Flugzeug über Leipzig?

Leipzig - Das TAG24-Telefon stand am Montagnachmittag nicht still.

Maximal 4 Stunden und 20 Minuten kann die Ju 52 in der Luft bleiben. Die Rundflüge dauern jedoch meist kaum länger als eine halbe Stunde. Kostenpunkt: Rund 240 Euro.
Maximal 4 Stunden und 20 Minuten kann die Ju 52 in der Luft bleiben. Die Rundflüge dauern jedoch meist kaum länger als eine halbe Stunde. Kostenpunkt: Rund 240 Euro.  © Nico Zeißler

Zahlreiche Leser hatten ein Flugzeug beobachtet, das im Tiefflug über Halle (Saale) und Leipzig kreiste. "Das ist quasi um den Uniriesen geflogen! Also nicht so niedrig, aber es sah trotzdem stark nach Tiefflug aus", so ein Augenzeuge. "Es drehte dann eine Runde über der Innenstadt und flog dann wieder zurück über den Bayerischen Bahnhof."

Eine Stunde später, gegen 13 Uhr, wurde der Flieger über dem Johannapark gesichtet. "Aber das war definitiv kein Landeanflug", so der Augenzeuge.

Die Maschine mutete seltsam an, das Szenario war ungewöhnlich. Um was für ein Flugzeug handelte es sich?

Eine Anfrage von TAG24 beim Flughafen Leipzig/Halle ergab: Es handelt sich um die "Grande Dame" der Luftfahrt - Die Ju 52, auch "Tante Ju" genannt, so Konzernsprecher Uwe Schuhart.

1936 erlebte die "Tante Ju" in Dessau ihren Jungfernflug. Die nächsten 20 Jahre verbrachte sie abwechselnd in Deutschland und Norwegen. 1957 bis 1963 flog sie in Ecuador. Dort geriet sie in Vergessenheit, bis sie ein amerikanischer Privatmann 1969 erlöste. 1984 kaufte sie Lufthansa zurück und restaurierte sie aufwendig. Jetzt begeistert die Maschine, die rund 250 km/h fliegen kann, jährlich rund 10.000 Fluggäste.

Noch bis Ende Juli wird man sie öfter über Leipzig sehen. Die Rundflüge mit der Ju 52 sind bereits allesamt ausgebucht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0