Bud Spencers Prügelknabe schlägt in Lommatzsch auf

Lommatzsch - Für Fans des Hau-Drauf-Duos Bud Spencer (†86) und Terence Hill (79) gab es am Wochenende beim Spencer-Hill-Festival in Lommatzsch ein ganz besonderes Highlight: Zwei Kult-Prügelknaben aus den Filmen gaben sich die Ehre. Nur ein Stargast ließ sich nicht blicken ...

Hier kriegt der junge Riccardo Pizzuti von Bud Spencer einen "Dampfhammer" verpasst.
Hier kriegt der junge Riccardo Pizzuti von Bud Spencer einen "Dampfhammer" verpasst.

Er wirkte in legendären Streifen wie „Vier Fäuste für ein Halleluja“ mit, bekam als schnauzbärtiger Banditenchef reihenweise auf die Ohren, kassierte einen Dampfhammer nach dem anderen.

Die Signatur von Schauspieler und Stuntman Riccardo Pizzuti (84) war am Wochenende bei den Festivalbesuchern heiß begehrt.

Auch Schauspielkollege Sal Borgese (81), bekannt aus "Zwei Asse trumpfen auf", schrieb fleißig Autogramme und stand sogar für das eine oder andere Selfie zur Verfügung.

Wer auf ein Bild mit Bud Spencers ältestem Sohn gehofft hat, ging leider leer aus: Giuseppe Pedersoli (57) tauchte, entgegen der Ankündigung von Festival-Organisator Michael Maaß (44), nicht auf.

Stars des Italo-Westerns: Bud Spencers "Prügelknabe" Riccardo Pizzuti (84, r.) mit Kollege Sal Borgese (81, l.).
Stars des Italo-Westerns: Bud Spencers "Prügelknabe" Riccardo Pizzuti (84, r.) mit Kollege Sal Borgese (81, l.).  © Christian Juppe

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0