Erst verließ ihn seine Ehefrau, jetzt ist auch die Geliebte von Ewan McGregor weg

Mit seiner Eve Mavrakis (li.) hat Ewan McGregor (M.) vier gemeinsame Kinder. Die Ehe ging wegen einer Affäre mit Mary Elizabeth Winstead (re.) in die Brüche
Mit seiner Eve Mavrakis (li.) hat Ewan McGregor (M.) vier gemeinsame Kinder. Die Ehe ging wegen einer Affäre mit Mary Elizabeth Winstead (re.) in die Brüche  © EPA/MIKE NELSON +++(c) dpa, Nina Prommer/EPA/dpa

Los Angeles - Der schottische Schauspieler und Regisseur Ewan McGregor (46, "Trainspotting", "Star Wars") hat in der Liebe gerade so richtig Pech. Erst verließ ihn seine Ehefrau, weil er sie mit einer Jüngeren betrog. Jetzt ist die Geliebte auch noch weg.

Der Hollywood-Star und seine Ehefrau, die Französin Eve Mavrakis (51), hatten sich im vergangenen Jahr nach 22 Jahren Ehe getrennt. Im Januar reichte McGregor die Scheidung ein, nachdem Mavrakis ihn bereits im Mai 2017 verlassen hatte.

Grund für das Ehe-Aus sind geheime Fotos, die im Oktober plötzlich aufgetaucht waren. Zu sehen sind der Darsteller und seine Serienkollegin Mary Elizabeth Winstead (33) in London. Beide küssen sich darauf leidenschaftlich. McGregor und Winstead standen 2017 gemeinsam für "Fargo" vor der Kamera.

Doch nun hat auch die Geliebte Ewan McGregor den Laufpass gegeben. Wie die "Gala" berichtet, wolle Winstead "nicht länger als Ehebrecherin gelten".

Hat der Schauspieler tatsächlich beide Frauen aus seinem Leben verloren? Angeblich bereut er seine Entscheidung und stehe schon wieder bei seiner Frau in Los Angeles auf der Matte. Der untreue Ehemann mache eine Midlife-Crisis für sein Verhalten verantwortlich, berichtet "The Sun".

Titelfoto: EPA/MIKE NELSON +++(c) dpa, Nina Prommer/EPA/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0