Aus nach 15 Monaten: Fußballer Calhanoglu will die Scheidung

Mailand - Erst vor 15 Monaten heiratete Hakan Calhanoglu (24) seine Freundin Sinem Gündoğdu. Doch nun liegt die Ehe in Scherben. Der ehemalige Profi von Bayer Leverkusen will die Scheidung.

Hakan Calhanoglu und seine Sinem bei einer Veranstaltung.
Hakan Calhanoglu und seine Sinem bei einer Veranstaltung.  © Imago

Das verkündete Calhanoglu am Mittwoch auf Twitter: „Ich werde mich unwiderruflich scheiden lassen, da etwas Schwerwiegendes und Unverzeihliches vorgefallen ist, sodass es kein Zurück gibt“, schrieb der türkische Nationalspieler.

Einen Grund für seinen Entschluss nennt der Mittelfeldspieler, der aktuell für den AC Mailand spielt, nicht. Zumindest einen Hinweis gibt der Fußball-Profi aber doch: "Wenn aus dieser Ehe ein Kind hervorgehen sollte, werde ich meiner Verantwortung gerecht werden", so der 24-Jährige.

Ist der Grund für die Scheidung etwa Untreue? Bis die Wahrheit ans Licht kommt, müssen sich die Fans des Fußballspielers gedulden. Denn erst zur Gerichtsverhandlung will sich Calhanoglu zu den Hintergründen der Trennung äußern.

Calhanoglu und Sinem heirateten 2017. Den Antrag soll der Kicker 2015 gemacht haben - nach sechs Jahren Beziehung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0