Was sagt eigentlich Niki Lauda zum Ballermann-Hit "Mama Laudaaa"?

Mallorca/Düsseldorf - Es ist der Ohrwurm des Sommers: "Mama Laudaaa" von Almklausi & Specktakel. Doch was hält eigentlich Namensgeber Niki Lauda von dem Song?

Formel-1-Legende Niki Lauda kann über "seinen" Sommerhit schmunzeln.
Formel-1-Legende Niki Lauda kann über "seinen" Sommerhit schmunzeln.  © Erwin Scheriau/APA/dpa

Das wurde die Formel-1-Legende am Rande einer Pressekonferenz in Düsseldorf gefragt. "Ja, den habe ich schon gehört, hat mich sehr überrascht, aber finde ich lustig", kommentierte Lauda (69) den Malle-Hit, wie "Bild" berichtet.

Er sei schon oft darauf angesprochen worden, genervt sei er davon aber nicht. Ganz im Gegenteil: "Da kann man drüber schmunzeln", beweist der 69-Jährige Humor.

Julian Pohlmann und Leonard Munz von Specktakel hören das natürlich gerne. "Das ist geil, abgefahren, phänomenal. Er ist die Formel 1-Legende, das kommt einem Ritterschlag gleich", freuen sie sich über Laudas warme Worte.

Der wünscht dem Gesangsduo weiterhin viel Erfolg: "Singt so weiter mit Mama Lauda!" Ihr wirklicher Name ist übrigens Elisabeth - doch das hätte sich nicht so schön gereimt...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0