Mann betrügt Freundin und zeugt mit Affäre ein Kind, dann wird es richtig kurios!

Bromley (Kent, England) - Als Carol Avenell (37) herausfand, dass die Liebe ihres Lebens sie monatelang betrogen und mit seiner Affäre sogar ein Kind gezeugt hat, war sie am Boden zerstört. Doch der Herzschmerz nahm eine kuriose Wendung ...

Carol verlor ihren Partner und gewann eine gute Freundin.
Carol verlor ihren Partner und gewann eine gute Freundin.  © Screenshot/Facebook/Carol Avenell

Carol traf ihren John zum ersten Mal im Jahr 2001. Es war Liebe auf den ersten Blick. Die beiden wurden schnell ein Paar und zogen zusammen. Doch bei den beiden lief nicht immer alles so rosig, wie sie es am Anfang schien.

"Wir hatten Höhen und Tiefen und wenn wir ausgingen, flirtete John manchmal mit anderen Frauen", erzählte die 37-Jährige gegenüber "Daily Mail". Das störte Carol gewaltig und doch blieb sie bei ihm.

Nach fünf Jahren Beziehung fiel John mit der Tür ins Haus: Er wollte ein Baby mit Carol. "Ich war schockiert", sagte sie. Das Thema Kinder hatten die beiden nie zuvor angesprochen. Dennoch gab die Britin nach und setzte die Pille ab. Und prompt war es geschehen. Drei Monate später wurde Carol schwanger.

John allerdings verlor immer mehr das Interesse an seiner Freundin. Zu den Untersuchungen beim Frauenarzt begleitete er sie nicht, wollte von Carol und seinem ungeborenen Kind nichts wissen. Sogar die Geburt seiner kleinen Tochter Charlotte verpasste er, kam zwei Stunden zu spät zur Entbindung.

Irgendwann sah sich das einst so glückliche Paar kaum noch. Die frischgebackene Mutter wurde stutzig. John erzählte Carol ständig, dass er "beschäftigt" sei. Als Tochter Charlotte dann fast frei Jahre alt war, bekam Carol eines Tages einen schockierenden Anruf von John.

Wenn aus Rivalinnen beste Freundinnen werden: Carol und Shelley.
Wenn aus Rivalinnen beste Freundinnen werden: Carol und Shelley.  © Screenshot/Facebook/Carol Avenell

"Er sagte mir, dass ich wütend sein würde. Dann sagte er mir, er hätte eine andere Tochter namens Lydia", offenbarte Carol. John behauptete jedoch es wäre nur ein One-Night-Stand gewesen und daraus sei das Kind entstanden.

Carol war erleichtert, dass John nicht in die andere Frau verliebt war und stimmte einem gemeinsamen Treffen mit ihren Töchtern zu. An diesem Tag begegnete sie zum ersten Mal Shelley (37), mit der John Carol betrogen hatte.

Seitdem sahen sich die "Rivalinnen" immer öfter, trafen sich gemeinsam mit ihren Kinder. Dann platzte die Bombe: Shelley erzählte Carol, dass John mit ihr 16 Monate lang eine Beziehung geführt hatte. Carols dreister Freund hatte also ein Doppelleben geführt!

Die beiden Frauen wurden seitdem die besten Freundinnen - und machten mit John Schluss. Obwohl sie beide wollten, dass John seine Töchter sehen durfte, machte der sich schnell aus dem Staub.

Mittlerweile soll er eine neue Freundin haben. Bleibt nur zu hoffen, dass er eine solche Nummer nicht noch einmal abzieht.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Carol Avenell


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0