Deshalb solltet Ihr Euren Penis nach dem Sex einölen!

Bei der Pflege des männlichen Geschlechtsorgans gibt es einiges zu beachten.
Bei der Pflege des männlichen Geschlechtsorgans gibt es einiges zu beachten.  © 123RF

Köln - Frauen stehen auf gepflegte Männer! Doch jeden Tag duschen, zweimal täglich Zähne putzen und ein verführerisches Parfum auflegen ist eben nicht genug - auch untenrum sollte immer alles frisch sein.

Wenn es um die Intimpflege geht, nehmen es die Herren der Schöpfung aber häufig doch nicht ganz so genau. Ein bisschen Wasser und Seife ist zwar ein guter Anfang zur Vermeidung von Infektionen, reicht aber eben doch nicht immer aus.

Besser ist es nämlich - besonders nach dem Sex -, eine ausgiebige Pflege-Session einzulegen. So sollte Man(n) nach dem Waschen mit Seife oder Waschlotion lieber zum Föhn greifen und sein bestes Stück (natürlich nicht zu heiß) trocken föhnen.

Anschließend freut sich Euer kleiner Freund über eine ausgiebige Massage mit pflegendem Öl. So bleibt nämlich immer alles schön und geschmeidig.

Dazu rät übrigens auch Online-Urologe Dr. Thomas Kreutzig-Langenfeld, der täglich auf der Plattform Onmeda Fragen beantwortet und Tipps rund um das männliche Geschlechtsorgan gibt.

"Die Pflege ist halt einfach wichtig, weil jede Seife die Haut austrocknet. Vor dem Cremen/Ölen sollte die Haut aber wirklich trocken sein", erklärt er im Forum.

Bei der Zusammensetzung der Produkte sollte sich jeder individuell durchprobieren, schließlich reagiere jeder Körper unterschiedlich.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0