Melanie Müller zeigt ihr entstelltes Gesicht

Mit Verband, Gips und Veilchen zeigt sich die Promi-Mama auf Facebook.
Mit Verband, Gips und Veilchen zeigt sich die Promi-Mama auf Facebook.  © Screenshot/Facebook/Melanie Müller

Düsseldorf - Autsch, das sieht böse aus! Melanie Müller (29) zeigt sich auf einem aktuellen Bild mit Kopfverband, gebrochener Nase und Veilchen. Was ist geschehen?

Die Malle-Partymaus ließ sich zum zweiten Mal das Näschen richten. In der Düsseldorfer Kö-Klinik wurde der Promi-Riecher neu in Form gebracht. Notwendig geworden war der Eingriff, weil Melanie Müller nach ihrer ersten Schönheits-OP einen Fussball auf die frisch operierte Nase bekommen hatte. Die war von da an schief.

Der BILD sagte sie: "Seitdem sieht sie knuffig knollig aus, ich erwarte, dass nun eine Stupsnase raus kommt. Jetzt nach der OP muss ich unheimlich aufpassen, ich habe ja ein Baby zu Hause, das schnell mal den Kopf oder ein Ärmchen hoch reißt."

Ein paar Tage nach der OP gab Melanie Müller TAG24 aber Entwarnung. "Alles gut soweit, ich bin doch hart im Nehmen", scherzte sie. Und auch mit Baby-Töchterchen Mia Rose (4 Monate) kann die Leipzigerin schon wieder Unsinn treiben. "Sieht schlimmer aus als es ist aber Mia findet es lustig", so die Neu-Mama zu dem Schnappschuss.

Um keinen neuen Shitstorm zu ernten, teilt sie ihren Hatern auf diesem Wege auch gleich mit: "Es [der operative Eingriff, Anm. d. Red.]musste gemacht werden." Ob das Thema Beauty-OP nun ein für allemal durch ist? TAG24 bleibt dran.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0