Europa-Party auch ohne Choreo: Eintracht schießt Donezk ab und steht im Achtelfinale Top Sexy Shooting: GNTM-Transgender Tatjana in Dessous auf der Alm Top Abschaltung des analogen Kabel-TVs! So könnt Ihr trotzdem weiter fernsehen 2.639 Anzeige Stuttgarter vertritt den VfB bei Mega-Event in Atlanta! Neu Conrad Electronic in Berlin gibt auf diese Apple-Technik jetzt Rabatte Anzeige
34.555

Diesen Artikel würde die Pharmaindustrie gern löschen lassen

Einen Begriff hört die Pharmaindustrie aktuell gar nicht gern: Methadon! Das billige Schmerzmittel soll angeblich Krebs heilen. Was ist dran? Und warum schießen Pharmafirmen so dagegen?
Kann das Methadon für mehr Lebensqualität bei Krebs-Kranken sorgen?
Kann das Methadon für mehr Lebensqualität bei Krebs-Kranken sorgen?

Berlin - Einen Begriff hört die Pharmaindustrie gerade gar nicht gern: Methadon! Das super billige Schmerzmittel soll angeblich Krebs heilen. Was ist dran? Und warum schießen Pharmafirmen so dagegen? TAG24 ging diesen Fragen nach.

Krebspatienten klammern sich an jedes noch so kleine Fünkchen Hoffnung, das ihnen mehr Lebenszeit schenkt. Besonders viel Hoffnung macht vielen derzeit vor allem Methadon.

Eigentlich wird es als Heroinersatz bei Drogenabhängigen eingesetzt. Doch Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Methadon offenbar die Wirkung von Chemotherapien schwerkranker Krebspatienten unterstützt und Krebszellen sterben lässt. Zum Teil sogar ganz ohne Chemotherapie.

Der Pharmaindustrie gefällt diese Entdeckung gar nicht. Sie will den Wirkstoff für die Krebstherapie nicht erforschen. Auch die Bundesregierung sieht keine Notwendigkeit.

Doch das Thema sorgt für Diskussionen. Auslöser war ein Beitrag des ARD-Magazins „Plusminus“ im April. Ein weiterer Beitrag dazu folgte im August. Patienten dokumentieren darin, dass bei ihnen Krebs-Tumore seit der Einnahme von Methadon, zusätzlich zur Chemotherapie, nicht zurückgekehrt sind.

Selbst große Tumore, etwa im Gehirn, seien verschwunden, obwohl sie auf keine Therapie mehr ansprachen. Oder Metastasen in der Leber. Auch sie waren nicht mehr da.

Von diesem "Wunder" berichtet auch die Forscherin Dr. Claudia Friesen vom Uniklinikum Ulm. Bereits 2008 stellte die Chemikerin erst im Labor, später im Tierversuch fest, dass Krebszellen innerhalb kurzer Zeit sterben, wenn zur Chemotherapie Methadon hinzufügt wird.

Ist das Drogenersatzmittel Methadon ein Krebskiller? Noch dazu ein unglaublich preiswerter im Vergleich zur sagenhaft teuren Chemo?

Doch für die vielversprechenden Labor-Ergebnisse interessiert sich kein Pharmakonzern. Im Gegenteil!

Um Studien in der Krebsforschung durchführen zu können, müssen hohe Beträge investiert werden.
Um Studien in der Krebsforschung durchführen zu können, müssen hohe Beträge investiert werden.

Statt Unterstützung für ihre Forschung, bekommt Claudia Friesen reichlich Gegenwind. Für einen wissenschaftlichen Beleg reichen ihre vorgestellten Patientenfälle nicht aus. Dazu muss sie klinische Studien liefern. An denen hat die Pharmaindustrie aktuell kein Interesse.

Methadon-Gegner warnen sogar vor unerwünschten Nebenwirkungen. Einer von ihnen ist Prof. Dr. Wolfgang Wick, Sprecher der Neuroonkologische Arbeitsgemeinschaft (Heidelberg). Er kritisiert, dass Friesens Ergebnisse lediglich experimentell seien.

Ganz anders sieht das der Palliativmediziner Dr. med. Hans-Jörg Hilscher (Iserlohn). Seit 1999 arbeitet er mit Methadon und hält die Warnungen für Unsinn. Schließlich sei Methadon seit Jahren als starkes Schmerzmittel in der Drogentherapie zugelassen.

Krebspatienten bekommen es in einer deutlich geringeren Dosis, die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen. Hilscher bestätigt sogar, dass es seinen Patienten dank des Methadons besser geht und sie länger leben, als Diagnosen es prophezeit haben.

Patienten aus ganz Deutschland melden sich inzwischen bei ihm. Denn sie finden kaum Ärzte, die das Methadon verordnen wollen. Dabei darf es nach der Betäubungsmittelverordnung als Schmerzmittel von jedem Arzt verschrieben werden. Immer wieder hört Hans-Jörg Hilscher, dass andere Ärzte die angeblichen Nebenwirkungen vorschieben.

Friesen und Hilscher sehen die Ursache woanders: Methadon ist nicht mehr patentfähig und damit extrem billig.

Billige Medikamente stehen in Konkurrenz zu gewinnbringenden.
Billige Medikamente stehen in Konkurrenz zu gewinnbringenden.

Ein Tag Methadon-Therapie kostet wenige Cent. Die Geschäfts-Aussichten sind wenig lukrativ bei etwa 12 Euro für vier bis sechs Wochen. Die Konkurrenz zu einem teuren Mittel wäre hoch.

Ein Beispiel für ein teures Chemo-Medikament ist Avastin. Es kostet 25.000 Euro pro Quartal. Seit Jahren wird daran unter Hochdruck geforscht - ganz anders als bei Methadon. An seiner klinischen Erforschung war übrigens Prof. Dr. Wick maßgeblich beteiligt - der Mann mit den vielen Vorbehalten gegen Methadon.

Inzwischen konnte übrigens nachgewiesen werden, dass Hirntumorpatienten, die Avastin bekommen, insgesamt nicht länger leben.

Prof. Wolf-Dieter Ludwig, Chefarzt im Berliner Helios Klinikum, kritisiert, dass klinische Studien oft von der der Pharmaindustrie bezahlt und Ergebnisse verzerrt werden.

Unabhängige Forschung sei nur möglich, wenn das Bundesforschungsministerium mehr Geld für die klinische Forschung an Arzneimitteln bereitstellt, was derzeit im Bereich der Krebsforschung nicht der Fall ist.

Auch an der Berliner Charité konnten Mediziner bei Hirntumorpatienten, die Methadon einnahmen, feststellen, dass die Nebenwirkungen nicht so stark waren, wie befürchtet. Zwar könne man noch nicht seriös bestätigen, dass Methadon Patienten länger leben lässt, doch sollte das der Fall sein, muss der nächste Schritt eine große klinische Studie sein.

Ein vom Arzt verschiedenes Fläschchen mit Methadon-Tropfen.
Ein vom Arzt verschiedenes Fläschchen mit Methadon-Tropfen.

Ob dafür der benötigte Millionenbetrag aufgebracht wird, bezweifeln selbst die Mediziner.

In Facebook-Gruppen wie

informieren sich Betroffene und Angehörige und tauschen sich aus. Auch hier sind sich viele sicher: Methadon wirkt sicherer gegen Krebs als andere Medikamente.

Auf openPetition Deutschland läuft derzeit die Unterschriftenaktion an den Deutscher Bundestag Petitionsausschuss "Methadon in der Krebsmedizin". Es fehlen noch knapp 30.000 Unterschriften (Stand 19. September 2017).

Ein Betroffener schreibt unter der Petition: "Es darf nicht sein, dass der Pharmaindustrie das Geld auf Kosten totkranker Menschen in den Rachen gesteckt wird!!! Ein Menschenleben MUSS mehr wert sein als das ganze Geld der Pharmaindustrie!"

Außerdem findet vom 20. bis 30. September die Charity-Woche "hinfühlen statt wegsehen" statt, eine Aktion zur Brustkrebs-Vorsorge, organisiert von "Dessous Fachhändler Deutschland" (DFH) und Pink Ribbon Deutschland.

Fotos: 123rf.com/Katarzyna Białasiewicz, 123rf.com/uchschen, 123rf.com/olegdudko, Imago

Jan Böhmermann zerlegt Apple auf Rundfunkkosten! Neu Polizei stößt auf irres Waffenarsenal in kleiner Gemeinde 3.516 Riesiger 65-Zoll-TV jetzt bei MediaMarkt Oldenburg zum mega Preis 1.799 Anzeige Kölner (16) zerlegt geklauten Audi auf Spritztour! 165 Alle Beweise im Campingplatz-Missbrauchsfall weg! Reul beauftragt Sonderermittler 1.186 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.884 Anzeige Tierischer Fluchtversuch: Affe türmt aus Berliner Zoo und chillt an Hochschule 716 99-Jährige wird von Zug erfasst und tödlich verletzt 2.706 MediaMarkt senkt extrem die Preise auf Samsung, LG und JBL 1.273 Anzeige Frau (46) isst in noblem Sterne-Restaurant zu Abend: Einen Tag später ist sie tot 3.112 Seidensticker kurz vor der Pleite? Modekonzern kündigt Mitarbeiter 137 "Ich dachte, ich würde ewig allein bleiben": Frau ohne Arme und Knie erfüllt sich Lebenstraum 2.036 Wir haben exklusive Logen-Tickets für einzigartige Show in Hamburg Anzeige Zoff im rechten Lager: Sind AfD und Poggenburgs "Patrioten" zu ähnlich? 925 Emotionaler Suchaufruf: Obdachloser Vater verliert seine alten Fotoalben 3.012 Ihr glaubt nie, welche Tiere am Bahnhof gefunden wurden! 1.377 Wie im Film: Berliner Polizei schießt mit MP5 auf Porsche-Diebe 2.055
Nach jahrelanger Vertuschung und Kindermissbrauch: Kirchenskandal wird aufgearbeitet 121 Frau greift sich nach Leipziger Kinobesuch zwischen die Beine und ist schockiert 6.628
"Fünf Elfmeter pro Spiel": Kovac warnt vor Handspiel-Wirrwarr 303 Tote Kuh tritt Schlachter und verletzt ihn schwer! 1.690 Eintracht-Hools überfallen Donezk-Fans auf offener Straße! 4.265 Update Botschaft an alle Frauen: Sarah Lombardi spricht über ihr neues Gewicht 4.000 Polizei warnt vor dreister Abzocke über Ebay-Kleinanzeigen! 2.685 Mann beschleunigt und fährt in Menschengruppe: Drei Verletzte 612 Das war knapp! Riesentanker passt gerade so unter Elbbrücken durch 1.172 Eltern festgenommen! Drehten sie Pornos von ihren eigenen Kindern? 532 Kinder machen grausamen Fund beim Spielen am Weiher 2.815 Auf Wunsch der Alten Dame: Soll Eisbär-Mädchen Hertha heißen? 492 Spitzel im Team? Für Kölns Veh "Bockmist" 34 Unfassbar! Autofahrer wird fünf Mal an einem Tag geblitzt 2.293 Grausame Tierquälerei: Polizei befreit verstümmelte Dobermänner 5.161 Ein Zeuge gab den entscheidenden Tipp: Playmobil-Polizist "Heinz" aufgetaucht und gerettet! 665 Mann überfährt fast drei Polizisten, weil er keinen Führerschein hat 162 Hauptbahnhof, Elbbrücken, Marschbahn und mehr: Das plant die Bahn 65 "Dann lass ich noch ein fahren" entgegnet Daniela Katzenberger kritischen Fans 916 Mordkommission ermittelt nach Champions League auf Schalke: Mancity-Fan in Lebensgefahr! 2.497 Betrunkener Vater zerrt Sohn (3) aus Sitzkarre und schlägt auf ihn ein 3.153 Hund will Straße überqueren, dann wird es richtig rührend 2.363 "Sex kann anders werden": Rote Rosen"-Star Cheryl Shepard spricht über Liebe im Alter 1.912 Weil er denkt, seine Frau geht fremd: Vater erwürgt gemeinsames Kind (7) aus Rache 4.770 Eltern empört! Brandenburger Schule will Jugendlichen unter 16 saufen beibringen 909 Veganes Shampoo und Persil-Neuerung! Henkel plant große Investitionen 51 Umstrittene Wahlkampf-Spende: Hat die AfD eine falsche Spenderliste vorgelegt? 1.017 Super-Sommer 2018 fordert so viele Badetote wie noch nie! 548 Weil sie auf ihr Smartphone starrte: Studentin wird von Stadtbahn erfasst 562 Tragisch! Mann beim Überqueren der Gleise von TGV überrollt 1.182 Tödlicher Schuss auf Kollegen: Polizist (22) suspendiert 269 Trotz Trennung: Sarah Lombardi bekommt Heiratsantrag 18.378 Achtung, Jogi: Tschechien heiß auf Davie Selke 1.742