Bei Recherche: Netflix-Mitarbeiter brutal ermordet!

Die Serien-Darsteller Wagner Moura und Pedro Pascal.
Die Serien-Darsteller Wagner Moura und Pedro Pascal.  © DPA

Mexiko - Die Netflix-Serie "Narcos" spielt in einem düsteren Metier in Kolumbien, widmet sich dem Kampf zwischen Banden um Drogen und Macht. Derzeit wird an einer vierten Staffel gearbeitet, doch die Dreharbeiten wurden von einem tragischen Zwischenfall überschattet.

Carlos Muñoz, ein Mitarbeiter der Produktion, der auf der Suche nach einem geeigneten Drehort für neue Episoden war, wurde bei der Recherche in Mexiko erschossen.

Wie der Spiegel schreibt, wurde der Angestellte des Streaming-Dienstes tot in seinem Auto entdeckt. Zu den Umständen seines Ablebens können bisher nur vage Vermutungen angestellt werden, da die Behörden noch mit den Ermittlungen beschäftigt wären.

Ein Insider vermutet laut Promiflash, dass Anwohner skeptisch geworden seien, weil der Fotograf unterwegs war, um die Gegend zu erkunden.

Möglicherweise wäre er dann von Männern in einem Auto verfolgt und brutal ermordet worden.

In einem offiziellen Netflix-Statement heißt es: "Uns wurde mitgeteilt, dass Carlos Muñoz ein vielgeschätzter Location-Scout, verstorben ist. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie".

Was der Tod des Nexflix-Mitarbeiters für den Drehplan der Serie rund um ein mexikanisches Drogenkartell bedeutet, bleibt abzuwarten.

Was der Tod des Angestellten für den künftigen "Narcos"-Drehplan bedeutet, bleibt abzuwarten.
Was der Tod des Angestellten für den künftigen "Narcos"-Drehplan bedeutet, bleibt abzuwarten.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0