Lehrerin und Ex-Model hat Sex mit fünf Schülern!

Kapstadt - Das ist mal ein echter Schul-Skandal! Eine verheiratete Lehrerin für Geschichte hatte mit mindestens fünf Schülern einer elitären Privatschule Sex. Die Affären trugen sich zwischen 2013 und 2019 zu, als Fiona Viotti (30) am Bishops Diocesan College in Kapstadt (Südafrika) unterrichtete.

Fiona Viotti (30) hatte ein Verhältnis mit mehreren jungen Männern.
Fiona Viotti (30) hatte ein Verhältnis mit mehreren jungen Männern.  © Facebook Screenshot Fiona Viotti

Wie die Daily Mail berichtet, wurde die Schule von einem 18-Jährigen über ein Techtelmechtel, das er mit Viotti hatte, informiert. Er behauptete, eine "intensive sexuelle Beziehung" mit der Pädagogin geführt zu haben.

Sie sei überhaupt nicht begeistert gewesen, als er versuchte, das Verhältnis zu beenden.

Daraufhin wurden Anwälte eingeschaltet. Die Lehrerin trat kurz nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe von ihrem Job zurück.

Im Zuge der Untersuchungen fanden die Ermittler heraus, dass sie seit mindestens sechs Jahren mit diversen Schülern im Bett gelandet war.

Dabei fanden die Sex-Treffen sowohl vor als auch nach ihrer Hochzeit mit einem 32 Jahre alten Geschäftsmann im Jahr 2018 statt. Außerdem sollen intime Video-Aufnahmen Fiona Viottis an der Schule kursiert sein. An wen genau sie die freizügigen Clips versendet hatte, konnte bisher nicht genau geklärt werden.

Weil die Lehrerin eindeutig gegen Schulregeln und auch den Ethik-Kodex verstoßen hat, wird sie wohl nie wieder unterrichten. Da sie rechtzeitig zurücktrat, wird sie jedoch wohl keine Disziplinarstrafe der Bildungseinrichtung erhalten. Welche rechtliche Bestrafung die Frau erwartet, ist ebenfalls noch nicht geklärt.

Das ist Fiona Viotti

Lehrerin Fiona Viotti war am Bishop's Diocesan College tätig, einer Privatschule, bei der man für die Teilnahme 15.000 britische Pfund (umgerechnet mehr als 17.000 Euro) im Jahr bezahlen muss. Sie trainierte das Wasserball-Team und modelte früher. So war sie 2009 zum Beispiel auch in der "Sports Illustrated" zu sehen. Ein Jahr zuvor hatte sie ihren Ehemann kennengelernt. Sie heirateten 2018 und planten eine gemeinsame Familie, ehe die Vorfälle an der christlichen Schule publik wurden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0